Wird Pflegegeld angerechnet an ALG 2 ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ergänzung zum Thema Rentenversicherung und Pflege:

Ganz wichtig ist ,das die Pflege nicht erwerbsmäßig durchgeführt wird.Desweiteren müssen mindestens 14 Stunden wöchentlich an Pflegezeit erreicht werden.Das stellt der MDK bei der Begutachtung nebenbei mit fest und ist meist erst ab PS2 der Fall.

Ausnahme: Nach dem neuem Pflegegesetz können bei zwei Pflegebedürftigen die Zeiten addiert werden (Additionspflege).Die geforderte Mindestzeit von 14 Stunden wöchentlich wird dadurch erreicht und somit die Beiträge zur Rentenversicherung von der Pflegekasse übernommen.

LG

Hallo JaydensMama!

So weit ich das weiß, bekommst ja nicht Du das Pflegegeld ausgezahlt, sondern die Schwiegermutter. Die kann damit dann quasi machen was sie will, z.B. auch pflegerische Unterstützung damit bezahlen. Ein wenig darfst Du ja auch dazu verdienen. Wie viel das ist, weiß ich aber nicht. Auf der anderen Seite kann Dir diese Pflegezeit aber auch für Deine spätere Rente angerechnet werden! Wie das genau zu handhaben ist, solltest Du ggf. mal bei einer Pflegeberatungsstelle erfragen, die von allen Pflegediensten angeboten werden. Vielleicht klappt es ja, dass es Dir einerseits für die Rente berücksichtigt wird und Dir aber keine Zahlungen bei Hartz IV abgezogen werden.

Viel Glück wünscht walesca

Was möchtest Du wissen?