Frage von FABHAPPY, 38

Wird Leukämie bei normalem Bluttest zufällig erkannt oder braucht es dafür einen besonderen Test?

Hi, Leute

ich bin seit ca. 10 Monaten immer wieder krank. Meistens sind es die oberen Atemwege. Habe mehrmals Bronchitis gehabt und auch Antibioteka genommen. Eigentlich kann man sagen das ich so gut wie jede Erkältung etc. aus meinem Freundeskreis mitgenommen habe. Mir wurde mehrmals Blut abgenommen das war jedoch immer unauffällig. Auch bei der endokrinologischen Untersuchung konnte nichts festgestellt werden. Heute war ich beimhen Untersuchung ( auch Blutabnahme) vor ca. 4-5 Monaten Arzt weil ich evtl. auch eine Magenschleimhautentzündung habe. Er hat dann ein Ultraschall gemacht und festgestellt, dass meine Milz zu groß ist. Natürlich habe ich jetzt mal gegooglet und festegestellt, dass das ein Zeichen für Leukämie ist. Mir wurde heute nochmal Blut abgenommen aber ich bekomme die Ergebnisse erst nöchste Woche undbin jetzt total verunsichert. Meine Frage wäre jetzt ob einer der Ärzte die bei mir Blut abgenommen haben Leukämie festgestellt hätten auch ohne das sie mich gezielt daraufhin untersucht haben. Die Blutentnahmen sind ca. 8,7 und 5 Monate her. Vielen Danke im Vorraus!

Antwort
von xraynrw, 23

Ja, es gäbe im Blutbild Auffälligkeiten, die auf eine eventuelle Leukämieerkrankung hinweisen würden.

Kommentar von FABHAPPY ,

Vielen Dank für die Antwort.

Heißt das ich kann mich etwas entspannen? Also kann ich davon ausgehen, dass es eigentlich schon bei einer der anderen Blutuntersuchungen hätte festgestellt werden müssen auch wenn diese 5 Monate her ist? Ich mache mir wirklich große Sorgen...

Kommentar von xraynrw ,

Ja. Sie können dem Laborergebnis entspannt entgegensehen. 

Kommentar von FABHAPPY ,

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community