Wird Elmex Gelee zusätzlich zum Zähneputzen genommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Elmex Gelee wird einmal wöchentlich NACH dem Zähneputzen genommen. Dazu trägst du einen 1cm langen Streifen auf deine normale Zahnbürste auf und putzt dir ganz normal die Zähne. Du musst das Gel dann 2-3 Minuten einwirken lassen und dann ausspucken. Am besten nicht ausspülen!

Nach dem regulären putzen einmal wöchentlich mit der Zahnbürste auftragen. Der Rest steht ja auf der Tube. :)

Empfindlicher Zahn nur beim Zähneputzen-Was kann das sein?

Ich verspüre keinerlei Empfindlichkeiten oder Schmerzen an meinen Zähnen. Ganz komisch ist daher, dass immer ein bestimmter Zahn empfindlich reagiert und auch etwas schmerzt, wenn ich ihn mit der Zahnbürste bürste. Wie kann das denn sein?

...zur Frage

Ganz normal mit Zahnbürste putzen?

Kann ein Gebiss ganz normal mit einer Zahnbürste geputzt werden, oder muss ich es in ein Wasserglas geben und mit einer Tablette reinigen? Mir wäre es lieber, ich könnte es im Mund lassen und mit der Bürste reinigen.

...zur Frage

Elmex gelee mit Zahnbürste auftragen?

Sollte man elmex gelee nach dem Zähneputzen ganz normal wie eine andere Zahnpaste verwenden und dann einwirken lassen? Oder ist das Auftragen mit einer elektirischen Zahnbürste hier zu agressiv und greift die Zähne an und man sollte besser den Finger verwenden? Wie lang soll sie dann im Anschluss einwirken?

...zur Frage

Wieso Elmex Gelee nur 1x wöchentlich?

Auf der Gebrauchsanweisung von Elmex Gelee steht, dass man das nur 1x in der Woche anwenden soll. Was ist, wenn ich meine Zähne öfters mineralisieren will. Kann ich das Bedenkenlos machen?

...zur Frage

Immer beim Zahnarzt gewesen, jetzt sagt ein Arztkollege, ich hätte furchtbare Zähne!

Hallo, ich bin umgezogen und habe aus diesem Grund den Zahnarzt wechsel müssen. Das letzte Mal war ich anfang Februar bei meinem vorherigen Zahnarzt. Der meinte, einige Zähne wären etwas angeschlagen, aber das wäre mit elmex Gelee noch in den Griff zu bekommen.

Ich putze regelmäßig die Zähne (2x täglich) und 1x in der Woche mit elmex Gelee.

Ein Zahn im vorderen Bereich ist kariös, das kann ich im Spiegel sehen, aber alle anderen sehen nicht anders aus, als vor einem 3/4 Jahr. Schmerzen habe ich auch keine.

Weil ich 2x im Jahr zum Zahnarzt gehe und auch die Stelle vorne versorgt haben wollte, war ich jetzt an meinem neuen Wohnort bei einem neuen Zahnarzt. Der hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und von einer "Katastrophe" in meinem Mund gesprochen. 7 Zähne sind angeblich betroffen, bei 2 Zähnen hätte er im Röntgenbild gesehen, dass eine Wurzelbehandlung nötig sei... Ich war regelmäßig bei den Untersuchungen. Es kann doch nicht sein, dass Karies nicht auffällt bis man direkt eine Wurzelbehandlung machen muss?!

Kann ich mir durch einen weiteren Arzt ein Urteil einholen lassen? Wird das von der Krankenkasse bezahlt oder ist das mein privates "Vergnügen"? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?