Wird eine Taxifahrt zum Arzt bezahlt?

2 Antworten

Der Hausarzt muss dem Patienten einen sog. "Taxi-Schein" ausstellen. Mit entsprechender Begründung ist das kein Problem, besonders wenn der Patient nicht mobil ist. Man muss hier lediglich die üblichen 5 Euro Zuzahlung leisten. Ist der Patient von den Zuzahlungen befreit ( 1% bzw. 2% des Jahresbruttoeinkommens ist erreicht), fällt auch die Zuzahlung weg.

Falls Dein Schwiegervater Pflegestufe 2 hat geht das auf jeden Fall. Du benötigst dazu ein Formular von der Krankenkasse, was auch vom Arzt ausgefüllt werden muß.

Was möchtest Du wissen?