Wird eine Sucht-Therapie von der Krankenkasse bezahlt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spielsucht ist eine anerkannte Krankheit und von daher wird dann auch die Therapie von der Kasse bezahlt. In welchem Umfang, dass solltest du mit einer Suchtberatungsstelle oder mit deinem Vertrauensarzt besprechen.

Aus meiner Erfahrung als Heilpraktiker wird eine Spielsucht zu einer vegetativen Störung im Hypothalamus, die man mit entsprechend speziellen Ohrakupunktur, die während einer Sitzung fünf Stunden dauert. So habes in meiner Hamburger Praxis gemacht.

Ich selbst habe viel gespielt und habe mir am anfang nicht helfen lassen. Mittlerweile spiele ich mit bedacht und durch die hilfe von Internetseiten wie check dein spiel und weiteren. Verntwortungsbewusstes spielen ist echt wichtig und wenn es dich intressiert kannst du weiterlesen. Mir persönlich hat es viel gebracht anonym zu bleiben, denn dadurch konnte ich mich besser öffnen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?