Wird die Krampfadern-Entfernung von der Krankenkasse bezahlt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Krampfaderstripping, sofern medizinisch erforderlich, wird in der Regel anstandslos von den Kassen bezahlt.

Krampfadern sind ja nicht nur ein "Schönheitsfehler" (auch wenn sie ganz schön häßlich aussehen), sondern zeigen eine Venenschwäche mit all ihren Folgen an. Wobei die sichtbaren Krampfadern weniger gefährlich sind als die, die Du gar nicht siehst!

Falls noch nicht geschehen, such Dir am besten einen Phlebologen. Der "schallt" Dich ab und kann Dir dann einen Status sagen. Im allgemeinen läuft es dann auf eine Empfehlung zur OP hinaus.

Es ist nun schon etliche Jahre her, daß ich mir - auf zwei Jahre verteilt - die Krampfadern an beiden Beinen habe strippen lassen. Ich kann es nur empfehlen. Gerade, wenn Du bereits Beschwerden hast (schwere Beine, Schmerzen) und einen Tag nur mit Kompressionsstrümpfen durchstehst, wirst Du hinterher wie befreit sein.

Und, wie gesagt, kein Problem, die Kasse zahlt, sofern der Arzt die OP befürwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
evistie 20.03.2010, 16:52

Eine Schönheits-OP wäre lediglich die Entfernung optisch störender Besenreiser. Zwar weisen die auch auf eine vorhandene Bindegewebs- und Venenschwäche hin, jedoch sind nicht zwingend damit Krampfadern verbunden. Der Arzt sagt Dir, was der Stand der Dinge bei Dir ist.

0

Hallo Zusammen... Über folgenden Link könnt ihr euch über dieses Thema erkunden und gleich beraten lassen: http://www.krankenkassenversicherung.ch/krampfadern-varizen-krankenkasse//

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
evistie 22.01.2016, 22:44

Der Link ist zum einen kommerzielle Werbung (auch wenn er sich als Info tarnt), zum anderen nur für die Schweiz formuliert.

0

In jedem Fall übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Varizenentfernung. Es gibt allerdings mitlerweile sehr viele unterschiedliche Methoden, um die Krampfadern zu behandeln. Die Krankenkasse bezahlt die Standardeingriffe.(Mehr-)Kosten für spezielle Methoden muss der Patient selbst bezahlen. Lies selber nach und besprich es mit deinem Haus-/Hautarzt oder Venenspezialisten. http://www.ratgeber-schoenheit.com/Beine/Krampfadern-Behandlung.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?