wird der INR-Wert von Homviotensin beeinflußt?

1 Antwort

Hallo!

Welche zwei Präparate? Ich lese hier nur von einem (Homviotensin).

Du kannst auf der Seite http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungs-Check-104131.html deine Medikamente, die du nimmst, eingeben, dann werden dir dort mögliche Wechselwirkungen angezeigt.

Grundsätzlich müsste der Arzt, der dir Medikamente verordnet, aber auch wissen, ob die zusammen genommen werden können oder nicht (vorausgesetzt natürlich, dass alle Medikamente von einem Arzt verschrieben werden oder zumindest dass jeder Arzt über alle anderen Medikamente Bescheid weiß)!

Also im Zweifel am Montag mal beim Arzt nachfragen!

Alles Gute! Lexi

Fragen zu UF und L-Thyroxin Steigerung HILFE!!!

SD UF Anfang des jahres festgestellt. TSH 4,0. AK negativ- Autoimmunerkrankung vermutet da Sono kleines Volumen zeigt. Alles hatte sich verschlimmert nachdem ich 1 Jahr vorwiegend Thunfisch, Hering gegessen hatte und 17 Kilo abgenommen. Quecksilbervergiftung durch den vielen Thunfisch Werte im Blut jetzt wieder normal. Angstzustände( Angst ich könnte jemanden etwas antun, Depr. Schlafstörungen, Herzstolpern etc. Hausarzt schob alles auf Psychiche und ignoriete die SD. Dann im Sono Knoten durch NUK festgestellt der dicht an der unteren Nebenschilddrüse lag. OP im JULI 2012, der linke Sd Lappen wurde entfernt und 1 Nebenschilddrüse .

Dann leider 3 Monate nach der OP gewartet mit der l_Thyroxin Einnahme. TSH Wert stieg auf 6,1, Ft4 im Normbereich aber unten an der Grenze, ft3 i.O. im mittl. Bereich. SONO: rechter SD lappen nur 9 ml. Es könnte doch eine Hashimoto dahinter stehen, trotz negativer AK.

hatte ganz langsam eingeschlichen mit 5 Migr. Henning Tropne und dann gesteigert. Vor 4 Wochen bei 35 Migr. TSH Wert 5,3. Nun auf 50 Migr. gesteigert . Seit dem Angstzustände verstärkt. Ist das die Erstverschlechterung oder immer noch die deutlcihe UF da das Hormon ja noch gar nicht gegriffen hat. Bin männlich- Gewichtszunahme seit L-Thyroxin 100 kilo.

danke für alles Antworten

...zur Frage

Hyaluronsäurekapseln zum Einnehmen

Können Hyaluronsäurekapseln, die man einnimmt, bewirken, dass Falten im Gesicht und am Hals gemildert werden?

...zur Frage

Normale Blutgerinnung trotz Xarelto

Guten Tag,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen, da ich etwas verunsichert bin. Am 22.12.2014 wurde erstmals bei mir Vorhofflimmern diagnostiziert und etwa 20 Stunden nach Beginn durch Kardioversion beendet. Seitdem nehme ich einen niedrig dosierten Betablocker und einmal täglich 20mg Xarelto. Nun war ich am Montag (05.01.) aus anderen Gründen zur Blutentnahme und ließ interessenhalber meine INR bestimmen. Die Ergebnisse waren wie folgt: Quick %: 84; INR: 1.12; aPTT 35.6 und dementsprechend alle im Normbereich. Daher ist doch keine Veränderung der Blutgerinnung eingetreten oder irre ich mich da? Eigentlich sollte ja ein Wert der INR zwischen 2,0 und 3,0 angepeilt werden um das Schlaganfallrisiko zu senken. Die letztmalige Einnahme erfolgte etwa 22 Stunden vor der Blutentnahme bzw. wieder 2 Stunden danach. Der INR Wert ist übrigens exakt der gleiche wie vor Beginn der Einnahme von Xarelto (wurde zu Beginn getestet). Daher frage ich mich ob bei mir überhaupt eine Schlaganfallprophylaxe gegeben ist, da meine Gerinnung ja im völlig normalen Bereich liegt. Ich würde mich über Antworten freuen. Vielen Dank im voraus. Mfg Alex

...zur Frage

Kann ich "Multilac Synbiotikum" unbedenklich einnehmen und für wie lange sollte ich es höchstens nehmen?

Ich habe schon seit Jahren Durchfall, habe dies aber nie wirklich beachtet, da ich andere Probleme hatte. Nun habe ich den Kopf und die Zeit dafür mich darum zu kümmern, aber der Arzt findet nichts.

Als Kind nahm ich oft Antiobiotika und musste nun in den letzten Jahren mindestens 3 mal am Tag auf Toilette, mit weichen Stuhl bis hin zu Durchfall. Nun hatte ich eine kleinere Operation und musste 1 Woche lang ein Antiobiotikum nehmen, die Reaktion meines Körpers : Die ersten 3 Tage lief alles super und ich hatte kein Durchfall mehr (Weder die Operation noch das Antiobiotikum sollte irgendwas mit meinen Magen oder Darm zu tun haben) und danach wurde es richtig schlimm, die letzten 4 Behandlungstage vom Antibiotikum + 1 Woche nachdem es abgesetzt war, musste ich mindestens 6 mal am Tag mit Durchfall auf Toilette.

Das hielt ich nicht mehr aus und bin schließlich zum Arzt, der aber vor 2 Jahren, als ich schon mal auf Grund der Magenprobleme hingegangen bin nichts gefunden hat. Dieses mal hat er wieder nichts gefunden und hat mir eine Überweisung für einen Gastroenterologen gegeben. Schön und gut, ich werde den Termin aber erst in einer Weile haben und ich halte es nicht mehr aus, ich möchte nicht mal mehr das Haus verlassen, weil es unangenehm wird, egal wo ich hingehe. Selbst die Eltern meiner Freundin fragten sie schon wieso ich so oft auf Toilette muss und so weiter.

Nun hat ein Freund meiner Mutter (Der Arzt ist) gesagt ich sollte sowieso ein Medikament nehmen, was den Magen wieder etwas repariert. Das war allerdings schon vor 2 Wochen, während der Antibiotika Einnahme, aber gestern hielt ich es nicht mehr aus und kaufte mir dann "Multilac Synbiotikum", das ich gestern Abend das 1 mal nahm und heute hatte ich keine Probleme mehr. (Nur morgens, ich habe das Medikament allerdings auch erst um Mitternacht genommen)

Ist dieses Medikament sicher ? Soweit ich es verstanden habe sind das ja nur natürlich Darmbakterien. Trotzdem habe ich natürlich die Sorge, dass ich am Ende mehr kaputt mache, als zu reparieren.

Und wenn es sicher ist, wie lange sollte ich es dann nehmen ? Aufhören sobald ich keine Probleme mehr hab ? 1 Woche ?

Vielen Dank für die Hilfe

LG

...zur Frage

Quick INR Wert bei 1,1?

Hallo ich habe eine Frage, ist ein Quick INR Wert von 1,2 - 1,1 Pathologisch? Meine Daten sind : 1,1 Quick : 76%

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?