Wirbelkanal

2 Antworten

Hallo Birgit,

Du schreibst nichts von Physiotherapie, Wärmebehandlung (Moorpackungen die man ständig neu erwärmen kann Microwelle / heißes Wasser) Kosten nur wenige Euro.
Nun kann man auch mit Medikamenten die sowohl bei Schmerzen als auch Entzündungen gut sind.

Man sollte aber nicht zulange selbst versuchen das Problem zu klären - irgendwann sollet man zu einem Orthopäden gehen. Natürlich sind Athrose und Co in einem Alter jenseits der 60 J. nicht selten. Aber nur ein Orthopäde kann feststellen um welche Spinalkanalstenose:es hier geht (z.B. Dynamische Spinalkanalstenose) :und welche Behandlung hier sinnvoll ist.
Wenn man zu lange wartet wird es nicht besser wenn der Orthopäde eine OP vorschlägt kann man sich auch eine Zweitmeinung einholen.
Mitunter ist es aber nützlich wenn man gleich in eine Klinik geht zur ambulanten Behandlung.
Welche Möglichkeiten es gibt ist hier dargestellt

http://www.wissen-gesundheit.de/content_week.asp?wdid=2467&wpid=7890&mdid=23&sid=0

Wenn man so ein Problem hat ist es auch wichtig das man zur Rückenschule geht die werden zumeist in Physiotherapiepraxen angeboten. Dort lernt man wie man etwas hebt ohne die betroffene Wirbelsäulenregion noch mehr zu belasten. Man zeigt aber auch wie stehe ich Wirbelsäulengerecht auf udgl. (Koste trägt Krankenkasse).

VG Stephan

Hallo svensabs,

ab einer bestimmten Verengung hilft leider nur noch eine OP. Ansonsten kann dir Massage und Bewegung ganz gut helfen. Du solltest darauf achten, dass du mobil bleibst und dich ausreichend dehnst. Vielleicht bietet deine Krankenkasse eine Wirbelsäulengymnastik an? Das könnte dir etwas Linderung verschaffen.

Gute Besserung!

MRT Befund - Was heißt das?

Guten Abend,

habe aufgrund meiner Rückenbeschwerden ein MRT bekommen. Folgendes steht im Bericht:

L4/5: Leichtes Bandscheiben-Bulging ohne spinale oder neuroforaminale Enge. L5/S1: Dehydratation im Bandscheibenfach und dorsales Bandscheiben-Bulging ohne spinale oder neuroforaminale Enge. Spondylarthrose rechts mehr als links. Keine Bandscheibenvorfälle.

Mache mir gerade echt Sorgen... Danke im Voraus.

...zur Frage

Berufsausübung mit Morbus Scheuermann

Hallo Liebe Community.

ich habe da ein Riesenproblem: Ich leide an Morbus Scheuermann weswegen ich meinen angestrebten Beruf (Kaufmann im Einzelhandel) nicht ausüben kann da dort viele Tätigkeiten mit stehen & bücken verbunden sind. War auch schon beim Arzt. der sagte mir das das Beruf nicht rückenschonend genug ist weswegen ich mich anderwertig umsehen soll. Bürokaufmann wäre da besser geeignet da ich im sitzen weniger Beschwerden habe als im stehen. Jedoch stoße ich bei meiner Familie damit nicht gerade auf Verständnis :/ Ein Praktikum musste ich auch schon abbrechen da ich es nicht mehr aushielt. Wie seht ihr das? Ist es richtig so das ich Kaufmann im Einzelhandel nicht ausüben soll? Wäre schade da ich schon eine Ausbildung in dem Bereich habe :/ Hat der Arzt recht? Sollte ich wirklich was anderes suchen? Da wie gesagt bücken/längeres stehen bei mir dolle schmerzen verursachen :/

ich bedanke mich für jede Antwort. Gruß conStriktor

...zur Frage

Ich (73) habe seit vier Tagen starke Schmerzen in der linken Hüftbeuge bis zum Schienbein: Arthrose oder Ischias?

Bin 73 und habe seit fünf Tagen in der Hüfte Beuge bis hin zum Schienbein Schmerzen muss micht ständig setzen. Kann nicht Fahrrad fahren. Der Besuch bei der ORP. Ärztin ein Desaster hat mir nur ARCXIA 90 mg verschrieben bisher hat es nicht geholfen. Mache Bäder, Heizkissen und Schmerztabletten bisher alles ohne Erfolg Was kann es sein und was kann ich tuen.Ärztin war sehr unfreundlich nichts gesagt in einer Woche soll ich wieder kommen und hat ir zum Vofwurf genacht sie muss sich 80 x mal täglich anhören wie schlecht es allen geht.!!!

...zur Frage

Wie geeignet ist Diclofenac bei Gelenkschmerzen?

Ich hatte die Tage Rückenbeschwerden. Es fühlte sich so an, als ob es eine Muskelverhärtung im Bereich des Kreuzes, oder ein Nerv eingeklemmt war. Ich kann es nicht anders beschreiben, auf jeden Fall war ich in meiner Beweglichkeit sehr eingeschränkt. Bücken ging fast gar nicht. Ich hatte noch eine Packung Diclofenac zu Hause, von denen ich meine einmal gehört zu haben, sie seien für solche Beschwerden geeignet. Also habe ich am Abend eine genommen und meine auch, die Verspannung wäre am nächsten Morgen etwas gelöst gewesen und die Bewegungsschmerzen geringer. Kann das denn mit Diclofenac zusammen hängen, sind die geeignet bei Gelenk- oder muskulären Beschwerden?

...zur Frage

Was hilft bei Arthrose, Knieschmerzen? Keine Einreibung hilft, ob Voltaren Kytta oder Proff. Welche Tabletten sollte man nehmen?

...zur Frage

ständig Schmerzen im Rücken mit Ausstrahlung, aber woher es kommt, weiß niemand

Ich habe diverse Bandscheinbevorfälle (z.B. im LWS-Bereich und in der Brustwirbelsäule) und div. Verschleißerscheinungen im unteren Rückenbereich mit Arthrose.

Meine Schmerzen entstehen nach längerer Belastung, meistens nach langem Sitzen. Der Arzt gibt mir Schmerzmittel (anfänglich Ibu 600 und jetzt Tillidin).

Seit einiger Zeit mache ich Otheopathie.

Aber trotzdem wird es nicht wesentlich besser.

Was kann ich noch machen? Oder resultieren die Schmerzen von einem anderen Ort? Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?