Windpocken bei Jugendliche?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder Mensch, der bislang nicht mit dem Varizellen-Zoster-Virus infiziert wurde, bzw. durch eine Impfung immunisiert wurde, kann an Windpocken erkranken. Bei Jugendlichen und Erwachsenen ist das zwar seltener der Fall, kommt aber trotzdem regelmäßig vor. Außerdem ist es keine Seltenheit, dass Menschen zweimal an Windpocken erkranken oder Geimpfte trotzdem eine leichte Form von Windpocken durchmachen.

Ich hatte mit 12 ein Zweites Mal die Windpocken. Das kann man wohl in jedem Alter und auch mehr als einmal bekommen, nicht wie früher behauptet nur einmal.

Windpocken-Parties??

Gestern kamen in einer Fernsehserie sogenannte Windpockeparties vor, da werden vorsätzlich Spielenachmittage bei Kindern mit Windpocken verursacht, dass sich alle anstecken können und sich dann nicht erst im Erwachsenenalter anstecken. Meine Frage is gibts sowas wirklich, und wenn ja is sowas absolut unbedenklich?

...zur Frage

Gibt es spezielle Hörgeräte für Jugendliche?

Als unsere Tochter in der Schule immer mehr schlechte Noten bekam und sich auch sonst abschottete haben wir uns gefragt, woran das liegen könnte. Letztenendes sind wir darauf gekommen, dass sie Probleme mit dem Gehör hat. Dadurch hat sie viele Dinge, die der Lehrer sagte, einfach nicht mitbekommen. Wir sind jetzt auf der Suche nach einem passenden Hörgerät und wollten uns mal hier erkundigen, ob jemand ein spezielles Hörgerät für Jugendliche empfehlen kann?

...zur Frage

Windpocken - Gürtelrose

Mir hat meine Schwester erzählt, dass es Studien gäbe, wonach für Menschen, die als Kind eine Windpockenerkrankung durchgemacht haben, die Gefahr groß sei später an Gürtelrose zu erkranken. Stimmt das?

Inwieweit gibt es denn da Zusammenhänge?

Wo kan man dazu einschlägige Informationen bekommen.

Ich selbst hatte als Kind Windpocken und dann im fortgeschrittenen Alter kurzzeitig eine Gürtelrose, weil ich mich bei einer Freundin angesteckt habe. Die Gürtelrose heilte jedoch innerhalb kürzester Zeit wieder ab.

...zur Frage

Brustwarzen OP so schwierig?

Hallo zusammen, ein Bekannter von mir (männlich) hat sehr viele Fettdrüsen in der Brust gehabt und zudem, wie so oft, dann auch sehr vergrößerte Warzen+Brustwarzenhof.

Daraufhin hat er bei einem Experten (Bodensee) diese Schönheits OP machen lassen. Im ersten Schritt wurden die Drüsen entfernt und die Haut gestrafft. Das ist soweit ok. Die Brustwarzen waren aber nochmal 30 % größer nach der Op als davor und total kurmm dazu. Sah echt entstellt aus.

Daraufhin hat er eine 2. OP beim selben Arzt bekommen, weil er seinen Fehler einsah. Kostenlos. Jetzt nach der 2. OP sind sie gerade aber die Größe genau gleich. Immernoch größer als vor allem OPs. Das sieht witklich schlimm aus aber der Arzt meint, es kann sein dass es bei ihm einfach nicht anders geht und man kann jetzt nichts mehr machen und muss damit leben.

Ein anderer Arzt, dessen 2. meinung er nun einholte meinte, es sei bekannt dass bei diesen OP´s mehr schief gehen kann als gut und dass es danach meistens schlimmer aussieht wie davor.

Tja das hat keiner davor gesagt.. erst bei der 2. OP meinte er, es könnte sein es bringt nichts viel und wird wieder so.. das käme durch die "Stanztechnik"

hat jemand von euch Erfahrung oder kennt sich in dem gebiet aus? Kann es echt sein dass man die nicht klein bekommt, bei allem was man heutzutage machen kann?

Und die Kosten muss er nun tragen obwohl es verhunst aussieht?

Freue mich auf Infos , Erfahrungen

...zur Frage

Kann man leicht Windpocken bekommen auch wenn man geimpft ist?

Kann es sein, dass man auch leicht Windpocken bekommen kann, selbst wenn man geimpft ist. Das Nachbarskind ist geimpft, aber für mich sieht das wie Windpocken in leichter Form aus. Kann das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?