Will wieder unbewusst atmen

1 Antwort

Ich glaube nicht, dass dir meine Antwort so richtig hilft, aber das habe ich auch beim Musik hören. Zb. im Bus. Wenn ich Musik höre, bekommen ich immer schlecht Luft und ich habe auch keine Ahnung, warum. Ich hoffe, das tröstet dich ein bisschen ;) Wird schon wieder! ;)

Kann es sein, dass ich falsch atme?

Meine Freundin meinte ich würe beim Reden so komisch atmen und wäre deshalb immer so schnell aus der Puste. Kann das sein? Ist das ungesund? Sollte ich was dagegen tun? Und wenn ja, was?

...zur Frage

Ich höre mich atmen?

Ich habe das jetzt ca. 3 Tage und weiß nicht was es sein könnte. Immer beim einatmen kann ich es durch das ohr hören. Nur am rechten Ohr und auch nur wenn ich durch das rechte Nasenloch atme. Manchmal geht es kurz weg und kommt dann wieder. Was kann das sein?

...zur Frage

probleme beim atmen

hallo ich habe irgendwie seit jahren probleme beim atmen:

´manchmal wenn ich ganz konzentriert auf etwas bin atme ich halt von alleine aber dann habe ich das gefühl dass die luft nicht in meine lunge kommt und ringe deshalb immer nach luft

ich weiss nicht ob es mit meinem stottern zusammenhängt

beim arzt war ich auch schon,er konnte aber nichts entdecken

was kann ich eurer meinung nach machen ??

...zur Frage

Frage wegn Panickattacke

Hallo. Ich leide ja seit längerem unter Panickattacken und bin auch schon in Behandlung und nehme Mutan 20 mg.

Aber ich habe immer ein ziehen in der Brust und denke immer an Herzinfarkt oder sonst was..Jeden Tag muss ich an so was denken. Gehört das auch zu einer Panickattacke? Wenn ja warum dan immer das ziehen in der Brust?? EKG hab ich schon gemacht alles super. Ich bin 15 jahre

...zur Frage

Gefühl, keine Luft zu kriegen?

Hallo!

Seit einigen Monaten jetzt habe ich immer wieder - mal mehr, mal weniger, oft auch überhaupt nicht - das Gefühl, trotz "normaler" Atmung keine Luft zu bekommen. Ich muss dann immer ganz tief einatmen und fühle mich oft so, als wäre da ein gewisser Punkt, über den ich hinaus einatmen muss oder das Atmen "bringt keine Luft".

Am besten geht das tiefe Atmen bzw Luft einzuschnappen, wenn ich mich dazu zwinge, zu gähnen oder die Schultern anhebe. Manchmal geht es aber gar nicht. Schmerzen habe ich keine, ich huste auch nie und bin sonst eine gesund lebende (Sport, gesundes Essen, gesunde Figur, rauche nicht, trinke vielleicht 1 mal im Monat wenig Alkohol etc) junge Frau.

Wenn ich unter Freunden bin und wir uns unterhalten, wenn ich lese oder sonst was zur Ablenkung tu, dann denke ich oft überhaupt nicht mehr an die Probleme und spüre sie auch nicht. Das kann tage- und wochenlang gut gehen. Wenn ich dann allein bin und irgendwie daran erinnert werde, dass da mal was war, dann konzentriere ich mich - auch, wenn ich das nicht will - total auf die Atmung und es ist wieder genau das Gleiche.

Ich habe manchmal echt Angst auf einmal zusammenzuklappen, weil die Luft keinen Sauerstoff bringt oder so, auch, wenn es mir körperlich überhaupt nichts anhat, ich z.B. ganz normal weiterjoggen kann oder denken, wenn ich einen Fall löse (bin Juristin).

Ich werde natürlich die Symptome beim Arzt abklären lassen, kann das aber erst in ein paar Tagen.

Kennt jemand dieses Problem? Kann das sein, dass das nur in der Psyche ist (denn darauf tippe ich)? Wenn ich nicht dran denke oder nach einem langen Tag heimkomme und nicht daran erinnert werde, dann atme ich ja ganz "normal" und es geht mir gut... Was kann man da machen? Ich möchte nicht wirklich in Psychotherapie, da ich als Juristin von der Verbeamtung träume.

LG und vielen Dank, das knicklicht

...zur Frage

Rückenschmerzen beim atmen?Skoliose?

Ich bin 14 und hab ne leichte Skoliose.War ja jetzt vor nem Monat oder so wieder beim Orthopäden.Ich glaub ich hab ne linkskonvexe Lumbalskoliose oder sowas ähnliches.Auf den Röntgenaufnahmen gab es zwei eingezeichnete Winkle.Einer von 23,8 un der andere von 24,5 Grad.Der Arzt meinte ich bräuchte kein Korsett müsste aber dringend wieder mit Krankengymnastik anfangen (bin grad auf der Suche nach einer xD).naja und als ich bei dem war, fragte er nach Schmerzen.Ich hab dem auch erzählt das ich teils echt strake Rückenschmerzen bekomme wenn ich mich hinlege (Mir kommts so vor als ob ich den tag über mit nem extremem Hohlkreuz rulaufe.).Aber ich hab nicht gesagt das ich auch manchmal Rückenschmerzen beim Atmen hab.Ich hab in dem Moment einfach nicht dran gedacht.Ich hab die schon seit 1,5 Monaten und die werden auch nicht besser.Hängen die Schmerzen mit der Skoliose zusammen?Ist es was ernstes? Und es kommen immer viele mit "Geh zum Arzt".Also wenn ihr meint ich muss echt zum Arzt, soll ich mir dann nen Termin beim Orthopäden machen (das dauert dann schonmal teilweise bis zu 3 Monate bis wieder einer Frei ist) oder soll ich zum Hausarzt?Ist es möglich das ich falsch atme, also das ich nach innen atme oder so? Langsam nerven die Rückenschmerzen nur noch xD Hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?