Wieviele Gramm Körperfett kann man denn pro Woche maximal abnehmen?

3 Antworten

Also ich esse nur gemüse joghurt pur mit obst und trinke nur wasser und nehme jeden tag ca 400-600gramm ab alles ist machbar"

Wie hausfrau1961 schon sagte: 500 g FETT pro Woche. Alles andere, was verschwinden kann ist kein Fett, sondern in der Regel Wasser und Muskelmasse - und das soll ja nicht passieren, da das ja die "aktive" Masse Deines Körpers ist. Oben genanntes Ergebnis schafft man am besten, wenn man - natürlich in Verbindung mit Sport (Kraft und Ausdauer gemischt) - ab einer gewissen Uhrzeit keine Kohlenhydrate mehr zu sich nimmt. Zum Beispiel nach 16:00 Uhr eben nur noch Eiweiß und Gemüse isst, kein Alkohol, keine zuckerhaltigen Getränke. Das bewirkt, dass der Isulinspiegel tief bleibt und erst dann kann das Fett im Körper abgebaut werden.

Lieben Dank für deine Antwort, aber wieso sollte ich genau ab 16:00 nur noch Eiweiß essen?

0
@tweety

Mit Eiweiß meine ich nicht reines Eiweiß :-), sondern eiweißhaltige Lebensmittel ohne Kohlenhydrate. Kohlenhydrate (mehrkettige) werden im Körper ja zu einfachem Zucker aufgespalten und Zucker im Blut lässt den Insulinspiegel ansteigen. Der bewirkt, dass natürlich erst vom Körper die schnell verfügbaren Energien benutzt werden (in dem Fall der Zucker im Blut) und die Fettreserven nicht angegangen werden - was Du ja eigentlich erreichen willst. Wenn man es ganz streng betrachtet: jedes Bonbon und jedes Glas Saft zwischendurch ist bei gezielter Fettverbrennung kontraproduktiv. Das mit den 16:00 Uhr habe ich Dir nur deshalb empfohlen, damit die zusammenhängende kohlenhydratfreie Stundenanzahl so hoch wie möglich ist. Denn da zählt ja die Schlafzeit mit hinein. Morgens und mittags solltest Du aber kohlenhydratreich essen - am besten Müsli o.ä. damit der Stoffwechsel für den Tag gut angeheizt wird. Da schadet dann auch zum Essen nicht, wenn Du mal ein Stück Schokolade isst oder ein Nutellabrot. Nur der Abstand zwischen den Mahlzeiten sollte wirklich 4 Stunden betragen. Ohne Zwischensnacks (außer Gemüse - das geht immer :-)) Liebe Grüße!

0

Wenn Du fastest, nimmst Du ca. 300 g pro Tag ab. Das wären dann also rd. 2 kg in der Woche. Mehr ist nicht drin. Du kannst Dir nun vorstellen, was an diesen "Wundermitteln" dran ist, bei denen Du sogar noch weiter essen darfst, was und wieviel Du willst! ;o)

Alles, was "schnellen" Erfolg verspricht, baut auf die Entwässerung. In den ersten Tagen wird kaum Fett abgebaut, aber eine Menge Wasser kann den Körper verlassen (mit entsprechender Nachhilfe in der Wunderpille...). Die Waage zeigt überraschende Anfangserfolge, und man fühlt sich ja auch schon viel, viel leichter!

Bleib so kritisch, wie Du bist, tweety. Abnehmen ist immer noch eine Sache der Kalorienbilanz. Und selbst, wenn Du durch Fasten beeindruckend abgenommen hast - Du glaubst gar nicht, wie schnell das "geschmolzene" Fett wieder drauf ist und noch ein paar Pfund mitgebracht hat.

Was möchtest Du wissen?