Wieviel Strahlung senden Computerbildschirme aus? Ist das gesundheitsschädlich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie von allen elektrischen Büro- und Haushaltsgeräten gehen auch von Fernsehern und Computerbildschirmen (Monitore) niederfrequente elektrische und magnetische Felder aus.

Es handelt sich hierbei um elektrische und magnetische Wechselfelder mit der Frequenz der Stromversorgungsnetze von 50 Hz.

In geringerem Maße treten auch Oberwellen, also Vielfache der Grundfrequenz 50 Hz auf. Hinzu kommen statische elektrische Felder und höherfrequente elektromagnetische Felder bis in den Kilohertzbereich.

Die Intensitäten der austretenden nichtionisierenden sowie der Röntgenstrahlung liegen in einem so niedrigen Bereich, dass auch bei einem Aufenthalt in Räumen mit mehreren derartigen Geräten eine gesundheitliche Gefährdung auszuschließen ist.

Allgemeine Hinweise:

Einschränkungen bei der Bildschirmarbeit sind bisher stets aus ergonomischen Gründen getroffen worden. Dazu zählen beispielsweise die Dauerbelastung der Augen, Lichteinfall, Gestaltung des Arbeitsplatzes bei lang anhaltender, sitzender Tätigkeit und psychologische Effekte.

Bundesamt für Strahlenschutz

(http://www.bfs.de/de/elektro/faq/faq_bildschirm.html)

Ich habe auch gehört, dass Flachbildschirme weniger schädlich sein sollen. Eine Bekannte von mir hat trotzdem zur Sicherheit ein durchsichtiges Vlies auf den Bildschirm geklebt, das es zu kaufen gibt, und das die Strahlenbelastung angeblich noch einmal minimieren soll.

Was möchtest Du wissen?