Wieviel sollen Sportler bei der Hitze trinken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, du scheinst dann noch nicht genug zu trinken. Solange du ein Durstgefühl hast, hat dein Körper auch ein Flüssigkeitsdefizit. Ich glaube auch nicht, dass dir jetzt einer auf den ml genau sagen kann, wieviel du trinken solltest. Das kommt ja auch darauf an, wieviel Flüssigkeit du beim Schwitzen durch das joggen verlierst. So wie du das schilderst, würde ich einfach mehr trinken und dann wird auch das Durstgefühl weg gehen....

Jeder Mensch braucht unterschiedlich viel Flüssigkeit. Dies ist abhängig von Größe, Gewicht, Trainingszustand, Intensität und Dauer der Belastung, ob man viel oder wenig schwitzt.. Du solltest in der Tat kein Durstgefühl mehr haben und dich noch leistungsfähig fühlen. Bei großem Wasserverlust büßt du bis zu 40% deiner Leistungsfähigkeit ein. Betrachte auch deinen Urin, er sollte eine hellgelbe bis weißliche Farbe haben, ist er dunkelgelb fehlt dir Flüssigkeit.

Wenn du Sport treibst, wirst du sogar mehr als nur 3 Liter brauchen. Es schadet nicht, wenn du so viel trinkst, bist du kein Durstempfinden mehr hast. Das können sogar 4 - 5 l sein.

Besuch im Fitnessstudio: Was sollte man essen vor dem Besuch? - was trinken?

Angenommen, dass man drei Mal in der Woche ins Fitnesstudio geht, ist es sinnvoll, wenn man "auch drei Mal in der Woche" in die Sauna geht? Was und wieviel Liter sollte man "beim Fitnesstraining" trinken? Wäre nett, wenn ich noch nötige "Grundinfos" bekomme, was zu beachten ist, wenn man ein Fitnesstraining absolviert...

...zur Frage

ständiges Durstgefühl aber kein Diabetes was kann es noch sein?

Bei mir war ein Verdacht auf Diabetes weil ich soviel trinke täglich und ständig Durst habe. Ich trinke aktuell mindestens fünf Liter am Tag. Diabetes wurde jetzt aber ausgeschlossen und mit der Niere habe ich scheinbar auch nichts. Was kann es denn eventuell noch sein?Danke für Ihre Antworten.

...zur Frage

Schulterhochstand einseitig?

Guten Tag :)

mein Problem ist folgendes: Meine Link Schulter steht im Gegensatz zur rechten Hoch und erscheint stark verkürzt. Das war jedoch nicht immer so! Erst als ich mit dem Fitnesssport angefangen habe und vermutlich etwas falsch gehoben oder gedrückt habe (Es ist mir nach und nach erst aufgefallen).

Bgzl dieser Beschwerden war ich schon beim Sportmediziner, Chiropraktiker und Orthopäden vondem ich dann eine Manuelle Therapie verschrieben bekommen habe, jedoch hat dies nicht wirklich geholfen.

Nackenmuskulatur sollte aktiv gedehnt werden wurde mir gesagt, und gezeigt wie. Seit 2 Wochen dehne ich und habe bisher noch keine Erfolge zu verzeichnen. Wichtig zu wissen wäre auch, dass ich die Lange Bizepssehne mal entzündet hatte. Die Orthopädin geht davon aus, dass ich wegen der Entzündung in eine Schonhaltung gegangen sei. Jedoch ist die Entzündung nun seit circa 4 Wochen verschwunden. Aus der "Schonhaltung" bin ich noch nicht. Ich persönlich gehe davon aus, dass die Sehne sich entzündet hat, WEIL eben die Schulter hochgezogen ist und dadurch einen Engpass darstellt.

Weitere Anmerkungen die von Bedeutung sein könnten: Bewegung der Schulter / des Arms ist nicht eingeschränkt (zu mindest ist mir keine Bewegung bekannt die ich nicht ausführen kann

Jedoch kann ich meine Schulterblätter nicht zusammenführen, ohne meine Arme mit nach hinten zu nehmen oder die Schultern anzuheben.

Außerdem verspüre ich ein leichtes stechen links neben der Schulter und habe einen Strang (den ich nicht näher definieren kann), welcher über mein linkes schulterblatt geht, welches bei Druck hin und her bewegt werden kann und dabei Schmerzen verursacht.

Ich hoffe ihr könnt mir wertvolle Tipps geben, wo ich nach einer Genesung zu suchen habe, oder noch besser wäre, dass ihr wisst, was mir "fehlt"

In diesem Sinne bedanke ich erstmal recht herzlich im Voraus :)

...zur Frage

Schwindel und Kreislaufprobleme, woher?

Ich habe in den letzten Tagen öfter Schwindel und Kreislaufprobleme gehabt. Ich weiß oft hängt das mit zu wenig trinken zusammen, das kann aber nicht sein. Ich trinke mindestens 2 Liter am Tag. Woher könnte das noch kommen? Kann das mit den Hormonen zusammenhängen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?