Wieviel Müdigkeit ist bei Krebs noch normal? Wann sollte man sie behandeln?

3 Antworten

Das ist schwer zu sagen, aber du solltest nicht mehr müde sein, als wach. Es ist nicht schlecht, wenn du dir Notitzen machst, wann du müde bist. Um dagegen anzukämpfen ist leichtes Ausdauertraining sehr gut, z.B. walken oder schwimmen - das kommt natürlich auch auf die gesundheitliche Verfassung an. Wenn durch die Müdigkeit auch die Konzentration leidet, sollte man über Konzentrationstraining nachdenken. Viele begeben sich auch in psychologische Behandlung.

Liebe DiePositive, ich bin selbst betroffen von einem starken Fatiguesyndrom. Ich mache mir einem Wochenplan von den Dingen die unbedingt zu erledigen sind, diese Dinge verteile ich so auf die Woche, dass ich täglich nur nach meinem Belastungsvermögen von ca. 4 Std. tätig bin. Zwischen den Dingen mache ich Pausen von 15 Min. (auf einer bequemen Liege mit Wecker) danach wird das nächste angegangen. Wenn ich alles abgehackt habe und mich noch einigermaßen fühle, dann kommen die Dinge so drann wie ich Lust und Laune habe. Ich versuche mich mit autogenem Training, KG nach Feldenkrais, und leichtem Belastungstraining fit zu halten. Das gelingt mal mehr mal weniger gut. Wichtig ist, glaube ich, nicht in eine Depression abzurutschen und nur noch zu schlafen. Du solltest alles unbedingt mit Deinem Arzt besprechen, evt. kann er Dir auch noch zu was raten, was für dich optinal ist. Ablenkung, besonders von Menschen die einem nahe sind, ist sehr hilfreich. Mein Enkelkind weiß nicht was Fatigue ist und hält mich wach, wsa mir sehr gut tut. Danach bin ich immer total geschafft aber glücklich. Vielleicht habe ich Dir mit meinem Rat helfen können? Ich wünsche Dir die Kraft die Du brauchst um mit der Fatigue fertig zu werden. Liebe Grüße Steglitzkati

Den Ausführungen von Borg ist kaum etwas hinzuzufügen. Diese Art von Müdigkeit ist nicht heilbar und nicht behandelbar. Du bist an manchen Tagen noch nicht einmal im Stande Dich selbständig anzukleiden. Alles fällt einem unsagbar schwer. Selbst das gewöhnliche Sitzen auf einem Stuhl kann schon eine enorme Anstrengung sein. Sicher, man muß sich trotzdem wenigstens ab und zu überwinden, um wenigstens ein klein wenig Normalität in den Alltag zu bekommen. Aber aus Erfahrung weiß ich, es ist kaum möglich.

Was möchtest Du wissen?