Wieviel Magnesium brauchen Sportler?

2 Antworten

Hallo Katoffelpuffer, um deinen persönlichen Magnesium Bedarf zu ermitteln solltest Du vorab prüfen wie Dein derzeitiger Gesundheitszustand ist und wo du Defizite hast.Man kann das nicht pauschal beurteilen wieviel mehr Magnesium Du benötigst. Wenn Du mehr wissen willst schreib mir einfach. Ich hätte da eine kostenlose Möglichkeit Deinen Gesundheiztszustand zu checken :-))!! Liebe Grüße

600 - 900 mg Magnesium pro Tag benötigen Ausdauersportler. Erste Hinweise auf Magnesiummangel können neben Waden- und Fußkrämpfen plötzliche Leistungsschwächen und Konzentrationsschwierigkeiten sein. Man ist nicht mehr belastbar, fühlt sich schneller müde und schlapp. Auch Verspannungen in Schultern und Nacken deuten oft auf einen Mangel des Mineralstoffes hin. Häufig werden Lebensmittel mit besonders hohem Magnesiumgehalt, wie z.B. Nüsse oder Schokolade, gerade von sportlichen Menschen gemieden, da es sich um wahre Kalorienbomben handelt. Grundlage für eine ausreichende Magnesiumversorgung ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit Vollkornprodukten, viel grünem Gemüse(Spinat, Schnittlauch, Petersilie), Hülsenfrüchten und Obst. Reichlich Magnesium steckt auch in Weizenkleie, Nüssen und Samen, besonders in Cashewnüssen, Sesam und Sonnenblumenkernen.

Vitamin D Mangel - Wie einnehmen ohne mir zu schaden?

Hi. Ich habe einen Mangel und muss jetzt täglich Vit D nehmen.

Zusätzlich muss man Magnesium und Calcium zu sich nehmen. Wieviel davon sollte man täglich nehmen (möglichst in Tabletten, bin ein schlechter Esser).

Und nimmt man einfach alles zusammen?

...zur Frage

Magnesiumtabletten während der Schwangerschaft

Habe gehört, dass man während der Schwangerschaft Magnesium einnehmen sollte. Stimmt es, dass durch das Magnesium das Risiko einer Frühgeburt reduziert wird, weil die Muskulatur der Gebärmutter durch das Magnesium stabilisiert wird? Meine schwangere Nichte hat das gestern behauptet, aber erklären konnte sie es nicht wirklich.

...zur Frage

Wieviel Flüssigkeit aufnehmen bei Nierenproblemen?

Bei meinem Onkel wurden Probleme mit der Niere festgestellt? Ich habe mal gehört, dass man dann mit der maximalen Flüssigkeitszufuhr aufpassen soll. Stimmt das? Wieviel darf mein Onkel maximal zu sich nehmen?

...zur Frage

Rollstuhlrampe?

Hallo liebe Kollegen, meine Schwiegermutter ist seit einem Schlaganfall an den Rollstuhl gebunden. NOCH befindet sie sich (seit Weihnachte) in der Klinik. Nun müssen wir zu Hause das Bad erneurn, außerdem brauchen wir eine Rollstuhlrampe. Unser Problem: die Treppe ist sehr steil , 5 Stufen bis zur Haustür. Nachdem meine Schwägerin nun nicht mehr gewillt ist, sich um eine Rampe zu kümmern hat sie mir den Auftrag erteilt. Wer hat Erfahrungen, wieviel so eine Rampe kostet, beim Landratsamt waren wir schon, die werden uns keinen finanziellen Zuschuss geben, da für das Bad schon ein Zuschuss bewilligt wurde. Ich mache mir Gedanken, da die Treppe so hoch und Steil ist, dass die Rampe dann zu steil werden würde und man die Kraft mit dem Rolli nicht aufbringen kann.

Für Tipps bin ich sehr dankbar!

...zur Frage

Nach Schilddrüsenkomplettentfernung 12kg zugenommen, was kann ich tun?

Ich esse nur noch ein Vollkornbrot und Kaffee zum Frühstück und abends Gemüse oder mal Fisch/Pute. Hab mich jetzt schon gezwungen Mittag etwas Obst zu essen. Also alles sehr gesund und weiß was man essen darf und was nicht,( war Mal Ernährungsberaterin). Ich mache fast täglich Sport ( Zumba, Radfahren, Gymnastik, Laufen usw). Alles geht nur noch darum, nicht noch mehr zuzunehmen. Ansonsten fühl ich mich meist unwohl und bin matt. Alles ist furchtbar anstrengend, aber ich versuche alles. Mehrere Doktoren konnten mir nicht helfen und nehmen das alles auch nicht ernst. Ich schäme mich für mein dickes Aussehen. Hatte 30 Jahre mein Gewicht (52kg) trotz zwei Kinder gehalten. Jetzt von Größe 36 auf 42. Meine OP ist jetzt schon über zwei Jahre her und ich bin den Kalt bald leid und weiß nicht mehr weiter!

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?