Wieviel Jod und Folsäure sollte man in der Schwangerschft zu sich nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1) Schwangere und Frauen mit Kinderwunsch sollten frühzeitig für eine ausreichende Versorgung mit Folsäure sorgen. Dadurch kann beim Neugeborenen das Risiko von Spina-bifida-Erkrankungen (im Volksmund "offener Rücken") und anderer Neuralrohrdefekte deutlich reduziert werden. Empfohlen werden: bis zum Ende des 3. Schwangerschaftsmonats 800 µg Folsäure und ab dem 4. Schwangerschaftsmonat und bis zum Ende der Stillzeit 400 µg Folsäure.

2) Schwangere und stillende Frauen haben dazu auch einen besonders hohen Jodbedarf. Eine optimale Versorgung mit Jod in dieser Zeit fördert die körperliche Entwicklung und Ausbildung der Intelligenz des Kindes. Empfohlen wird allen Frauen, die schwanger werden wollen, schwanger sind oder stillen, täglich 100 bis 150 µg Jod zu sich zu nehmen. (Quelle: rund-ums-baby)

Hier findest du weitere Info und v.A. auch Nahrungsmittel, die Folsäure enthalten: http://magazin.netmoms.de/schwangerschaft/gesund/jod-und-folsaeure-wieso-weshalb-warum-880/jod-und-folsaeure-wieso-weshalb-warum-1/

Stimmt: Wie Tante Bertha auch sagt: Eisen spielt ebenfalls eine wichtige Rolle bei Schwangeren. In der Schwangerschaft braucht eine Frau doppelt so viel Eisen wie vorher: für das vermehrte Blutvolumen, den Mutterkuchen und für das heranwachsende Kind. Genrell gilt, dass Vitamin C reiche Nahrungsmittel die Aufnahme von Eisen positiv beinflussen. Eisen-Präparate werden ab einem Hb-Wert unter 11 empfohlen. Besonders empfehlen kann ich da "Kräuterblut" aus der Apotheke.

Mehr zu Eisenmangel findest du auch hier: http://www.babytagebuch2006.de/cgi-bin/loader.pl?reqsite=Eisenmangel

0

Während der gesamten Schwangerschaft sollten täglich 400 Microgramm Folsäure und 150 Microgramm ergänzt werden. Die Folsäurezufuhr sollte im Idealfall schon vor der Befruchtung begonnen werden. Die Gabe von 800 Microgramm Folsäure vor Beginn der Schwangerschaft führt zu einem rascheren Anstieg von verfügbarer Folsäure im Körper. Nebenbei gesagt sollte deine Schwester auch auf gesunde Ernährung achten und die Finger von Alkohol, Nikotin, Coffein, Rohmilch, rohem Fleisch, Fisch und Eiern lassen!!!

Üblicherweise schreibt der Arzt nach Feststellen der Schwangerschaft Folsäuretabletten auf. So war es zumindest bei mir. Folsäure ist wichtig für das Ungeborene, auch die inneren Organe des Babys brauchen sie, um richtig wachsen zu können. Der Folsäuregehalt der Tabletten ist optimal auf den Bedarf in der Schwangerschaft ausgerichtet. Das trifft ebenfalls auf Jod zu.

Welches Folsäurepräparat ist gut verträglich?

Man soll doch bei Kinderwunsch und einer folgenden Schwangerschaft extra Folsäure zu sich nehmen, was könnt Ihr da empfehlen? Welches Präparat ist gut verträglich und wirkungsvoll?

...zur Frage

Absetzen von Marcumar, sofort beginnen mit Folsäure?

Ich hatte schon 2 mal Thrombose. Durch das bin ich ein langfristiger Marcumarpatient. Jetzt ist der Kinderwunsch da. Hatten schon absprachen mit dem Spetzialarzt. Ich setze heute das Marcumar ab und am vierten Tag gebe ich mir die Fragminspritze täglich, da ich das Marcumar abgesetzt habe. Ich hab dann noch die Folsäuretabletten mitbekommen. Kann ich die gleich morgen einnehmen, auch wenn ich diese woche meine Mens bekomme und zugleich das Marcumar abgesetzt habe? Oder muss ich noch warten. Wir möchten so schnell wie möglich mit dem Kinderkriegen anfangen. Kann man was überhaupt falsch machen mit der einnahme von Folsäure? Danke schonmal

...zur Frage

Femibion bei Kinderwunsch schon einnehmen?

Bringt es wirklich was, wenn man schon bei Kinderwunsch anfängt Folsäure (Femibion) zu sich zu nehmen? Ab wann sollte man beginnen?

...zur Frage

Folsäure schon vor der Schwangerschaft nötig?

Eine Freundin von mir plant schwanger zu werden. Sie nimmt jetzt schon vorbeugend und auf eigene Faust Folsäure. Ich halte das etwas für übertrieben. Wir haben darüber heiß diskutert. Wenn man sich normal und ausgewogen ernährt, sollte das noch unnötig sein, oder?

...zur Frage

Hellrote Blutung/Schwanger?

Guten Tag zusammen,

Ich bin 18 Jahre alt und nehme seit 2 Jahren regelmäßig die Pille.

Gestern hatte ich eine Art Zwischenblutung mit hellrotem Ausfluss und jetzt haben mein Freundund ich Angst das ich schwanger sein könnte.

Wir hatten vor 6 Tagen das letzte mal Geschlehtsverkehr. Normalerweise verhüten wir zusätzlich noch mit einem Kondom, das haben wir diesmal weggelasssn...

Vielleicht können ihr mir ja helfen ..

Liebe Grüße

...zur Frage

Femibion 2 und Floradix Eises-Folsäure dragees

Hallo alle zusammen :))

Ich war heute bei meine FÄ und meine Eisenwerte sind bei 9,9 und deswegen hat sie mir Floradix empfohlen was ich auch bei der Apotheke gekauft habe. Nun bin ich ziemlich verunsichert ob ich sie nehmen soll oder nicht da ich auch Femibion nehme und Floradix hat auch Folsäure drinne habe ich angst das es zu einer Überdosis kommt.

Hat jemand vlt da mehr erfahrungen als ich?

Danke im voraus :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?