wieviel % GdB nach Bypass Op ( 5 Bypässe)

1 Antwort

Sie lohnt sich auf jeden Fall. Anzustreben sind 50 %. Bei Absage, unbedingt Beschwerde einlegen, dann klappt es meistens. Es kommt immer darauf an, welcher Gutachter entscheiden muss. Wenn der eine meint, da steht Dir kein GdB zu, kann der andere der Meinung sein, es sind 60 %. Das ist so ungefähr wie Poker. Alles Gute für Dich.

Von welchen Faktoren hängt die Bypass-Haltbarkeit ab?

Mein Onkel hatte vor knapp 10 Jahren eine Bypass-Operation bei der er 2 Bypässe bekam. Sicherlich kann man nicht pauschal sagen, wie haltbar sie sind und wie lange sie offen bleiben. Gibt es denn aber ungefähre Richtwerte, von welchen Faktoren hängt die Langlebigkeit ab?

...zur Frage

Schwerbehinderung festgestellt, jedoch schwere Krankheit nicht aufgeführt

Hallo

bei mir wurde letztes Jahr Brustkrebs festgestellt. ich bin unter Heilungsbewährung. Mache noch Therapie. Es stehen noch einige andere Erkrankungen im Bescheid. Was jedoch fehlt ist die Hautkrebserkrankung. Die letzte Metastase war 2006. ich muss jedoch im vierteljährlich zur Kontrolle, einmal beim Facharzt, einmal in der Fachklinik, in der dann auch einige Untersuchungen veranlasst werden. Diese Erkrankung fehlt in dem Bescheid völlig. Ich habe derzeit einen Grad der Behinderung von 80.

Lohnt Widerspruch, sollte die schwere Erkrankung nicht wenigstens aufgeführt werden?

Danke

Grüssle

...zur Frage

Wie viele Bypässe kann man maximal machen?

Meine Mutter hat schon 2 Bypässe und hatte einen erneuten Herzinfarkt. Diesmal wieder an einer anderen Stelle. Es war wohl auch ein kleinerer Infarkt, trotzdem soll ein Bypass gemacht werden. Wie viele Bypässe kann man denn insgesamt überhaupt machen?

...zur Frage

1/2 Jahr nach Bypass-Op noch nicht wieder fit?

Hallo,

mein Vater bekam im Mai 2012 3 Bypässe. Schnell hat er sich erholt und wurde frühzeitog aus dem Krankenhaus entlassen. Während der Reha wurde der Zustand besser, aber seither tut sich nichts mehr. Andere in dem Alter (56) gehen nach einigen Wochen wieder arbeiten und er ist nun seit 6 MOnaten zuhause und sieht weiterhin krank und schlecht aus. Woran kann das liegen? Könnten die BYpasse wieder verschlossen sein? Die ganzen Nachuntersuchungen waren i,O, auch der Blutdruck ist ok

...zur Frage

Grad der Behinderung nach Skoliose-OP

Hallo,

wie einige von euch sicherlich schon wissen, wurde ich am 20.07.2011 an meiner Skoliose operiert. Die Versteifungsstrecke geht von TH8-L3 (also vom 8. Brust- bis zum 3. Lendenwirbel).

Jetzt habe ich gelesen, dass man einen Grad der Behinderung (GdB) von 50-70 (von insgesamt 100) bekommen kann. Meint ihr, meine Versteifungsstrecke ist lang genug, um mind. 50 zu bekommen?

Die Beeinträchtigungen spielen dabei natürlich auch eine große Rolle: Ich kann meinen Rücken nicht mehr rund machen und kann dadurch vieles (v.a. Sport, aber auch einige Bewegungen, die für Andere alltäglich sind) nicht mehr. Außerdem kann ich weder lange stehen noch sitzen und habe häufig Rückenschmerzen (teils so stark, dass ich Schmerzmittel nehmen muss). Auch habe ich seit der OP (wahrscheinlich) eine Anpassungsstörung (die aber noch nicht diagnostiziert ist).

Was meint ihr: Was für einen GdB könnte ich dafür bekommen? Ich weiß, die meisten von euch sind keine Ärzte bzw. Gutachter, aber ich möchte gerne wissen, womit ich eurer Meinung nach rechnen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?