Wieviel Alkohol darf man trinken?

3 Antworten

Nun,ich denke ein Bier pro Tag ist zwar bestimmt nicht gesund aber auch nicht tragisch. Das Problem ist eher, dass es meistens sehr schleichend immer mehr wird. Mein Vater ist schwerster Alkoholiker und es hat bei ihm genau auch mit dem Feierabendbier angefangen. Nun sind es etwa 15 Feierabendbier! Ich rate jedem davon ab jeden Tag Alkohol zu trinken, auch wenn es "nur" ein Bier ist...

Das kenne ich auch von jemanden in meiner Familie. Zum Glück sinds bei ihr nicht 15, sondern "nur" 6 oder 7

0

Die Menge, welche jemand an Alkohol vertragen kann ohne süchtig zu werden, ist ganz unterschiedlich. Es gibt Meschen, die stehen dauernd unter Alkohol und werden nicht süchtig, für andere ist schon ein Glas Wein ab Tag die kritische Grenze. Böse daran ist, dass der Betroffene es nicht merkt, wann er vom normalen Genuss in die Sucht rutscht. Wer meint, man könne eine generelle Mengenbegrenzung von soundsoviel Alkohol pro Tag festlegen, der hat sicher keine Erfahrung mit Alkoholsüchtigen.

Ob man Suchtverhalten zeigt, kann mit einem Test feststellen, etwa diesem:

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/psychologie/sucht/alkoholtest/alkohol-test_aid_10735.html

Wer dauernd unter Alkohol steht ist 100%ig alkoholsüchtig. Der Unterschied ist nur, dass ein geübter Trinker seine Trunkenheit sehr gut überspielen, verstecken kann, und somit für sein Umfeld als nüchtern gilt. Das sind die schlimmsten Alkoholiker!

0

Es ist nachgewiesen, dass Rotwein z.B. gegen Bluthochdruck hilft. Das liegt aber weniger am Alkohol als an den Gerbstoffen, die da drin sind.(s. Interview, ziemlich mittig: http://www.rheinruhrmed.de/interview/interviewbluthochdruckprofdrgrotz.php). Frauen vertragen grundsätzlich weniger als Männer, weil ihr Fett- und Muskelanteil im Körper ein anderer ist. Aber wie heißt es letztlich so schön? Die Leber wächst mit ihren Aufgaben ;-)

Was möchtest Du wissen?