Wieso wird im Krankenhaus manchmal arterielles und manchmal venöses BLut abgenommen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Sache ist die: In der Arterie (dort wo man den Puls fühlt) kann man den genauen Sauerstoffgehalt des Blutes messen, in den Venen (in der Ellenbeuge unter anderem) kommt das BLut vom Körper zurück zum Herz, der Sauerstoff ist schon verbraucht. Wenn man nun genau wissen will wie gut die Lunge arbeitet oder was an Sauerstoff noch wirklich im BLut ist, mussm anin die Arterie pieksen. Die liegt tiefer, daher ist das ein bischen unangenehmer

Das arterielle Blut hat eine hohe Sauerstoffsättigung und einen hohen Sauerstoffpartialdruck. Der Kohlendioxidpartialdruck ist niedriger. Mit Untersuchungen dieser Blutgase kann man eine Aussage bezüglich der Fähigkeit der Lunge zum Gasaustausch machen.

Was möchtest Du wissen?