Wieso Weisheitszähne entfernen lassen, wenn keine Schmerzen da sind?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gesunde Weisheitszähne ja nicht ziehen lassen. Ich habe nur unten welche und die seit vielen Jahren. Bei mir wurden auf beiden seiten die vorletzten Zähne nach je einer Schwangerschaft gezogen (was sicher auch nicht nunbedingt nötig war) und die Weisheitszähne haben den letzten Zahn in die Lücke geschoben und sind jetzt selbst der letzte Zahn. Dadurch habe ich keinerlei Lücken. Die Zähne sind die gesündesten und eine Zahnärztin hat sie sogar versiegelt. Bei so einem Vorschlag würde ich auf jeden Fall den ZA wechseln.

Ich würde es nicht tun. Kannst ihn aber mal fragen, warum du sie entfernen lassen sollst.

Hallo! Ich würde sogar in dem Fall darüber nachdenken, den Zahnarzt zu wechseln, denn wenn er ohne Grund gesunde Weisheitszähne ziehen will, ist es kein guter Zahnarzt. Ich bin inzwischen über 40 und habe alle 4 Weisheitszähne noch. Sie waren noch nie kariös und hatten keinerlei Probleme. Solange sie gesund sind und keine Probleme bereiten, auf keinen Fall ziehen lassen!

Meine sind auch schon über 60 Jahre alt und immernoch gesund (im Gegensatz zu den übrigen Zähnen). Also auf keinen Fall darauf eingehen!!! LG

0

Kiefer/ Zähne verschieben sich trotz gezogener Weißheitszähne?

Meine WeißsheitszahnOP ist jetzt schon etwas her, aber ich hab die letzten Wochen das Gefühl gehabt, dass meine Zähne irgendwie nicht mehr so gut zusammenpassen! Gibt sich das wieder? Woran kann das liegen und was mach ich jetzt am besten? Zahnarzt wechseln?

...zur Frage

Müssen Weisheitszähne immer gezogen werden?

Ist es denn eigentlich notwendig die Weisheitszähne zu ziehen? Mein Kieferorthopäde hat immer zu mir gesagt, dass ich einen sehr breiten Kiefer habe und somit meine Zähne sehr viel Platz haben? Müssen Weisheitszähne immer gezogen werden?

...zur Frage

Bei Weisheitszahn-OP normale Betäubung oder Dämmerschlaf?

Liebe Community, ich muss demnächst mal zum Zahnarzt und mir zwei Weisheitszähne entfernen lassen. Die sind zwar noch im Kiefer, drücken aber auf die anderen Zähne und verschieben diese langsam. Deshalb müssen sie schnell raus. Dummerweise habe ich ziemlich viel Angst vorm Zahnarzt und würde die ganze Behandlung lieber nicht mitbekommen.

Hat von euch schon jemand ERfahrungen mit Dämmerschlaf gemacht? Mein Freund hatte das bei seinen Weisheitszähnen (die waren auch noch im Kiefer drin) und fand es super. Ich hätte es auch gerne, bin aber nicht mehr privatversichert (er war es damals schon noch) und weiß auch gar nicht, ob Dämmerschlaf Standard ist. Was meint ihr? Kann ich das auch bekommen statt ner örtlichen Betäubung? Und muss ich als Kassenpatient dabei draufzahlen?

...zur Frage

Kieferdruck nach Weisheitszahnentfernung

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor 4 Wochen alle 4 Weisheitszähne entfernen lassen, da ich einen starken Kieferdruck/Druckschmerz hatte. Der Kieferchirurg meinte, dass die Weisheitszähne zu wenig Platz hätten und deshalb womöglich die Ursache dafür seien.

Der Eingriff selbst war überhaupt kein Problem, meine Zähne waren auch schon heraus gewachsen, standen gerade und waren auch alle sehr gesund und gepflegt. In 10 Minuten war die "OP" vorbei. Ich hatte danach auch vergleichsweise sehr wenig Schmerzen und bin auch komplett ohne Schmerzmittel ausgekommen.

Nun habe ich aber 4 Wochen nach der Entfernung nach wie vor einen recht starken Kieferdruck. Der Schmerz zieht manchmal auch bisschen in die Ohren bzw. der Nacken macht manchmal leichte Probleme, was aber wohl auch vom Kiefer ausgeht.

Meine Fragen: Ist das nach dieser Zeit normal ? Muss ich mich noch etwas gedulden ? Ich habe aber eigentlich gehört, dass der Kiefer nach 2-3 Wochen eigentlich keine Probleme mehr machen dürfte ?!

Wohin könnte ich ansonsten gehen, um mich beraten bzw. behandeln zu lassen ? (Osteopath, Orthopäde, Zahnarzt...? ) Ich kann leider selbst nicht einschätzen, ob der Druck/Schmerz eine Verspannung, eine Fehlstellung vom Kiefer, Probleme mit der HWS, oder evtl auch Zähneknirschen ist (wobei ich letzteres eher ausschließen würde)

Bin über sämtliche ANtworten und Tipps dankbar ;-)

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?