Wieso verursacht Rohkost bei mir Sodbrennen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist die Umstellung einfach noch nicht gewöhnt. Aber ich möchte dir noch etwas sagen. Es kann eine Weile dauern, bis die Umstellung funktioniert, aber es geht auf jeden Fall. Also den Mut bitte nicht verlieren. Die Nüsse, die würde ich lieber weglassen. Nüsse können bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen, das würde ich in diesem Fall lieber nicht auch noch riskieren.

Ja, erdbeerienchen, leider hast Du nicht angegeben, wie Du Deine Rohkost verspeist hast? Ich hoffe, nicht mit Zucker, denn dann kannst Du schreckliches Sodbrennen bekommen. Wenn Du nur frisches, rohes Obst isst, dann duerftest Du kein Sodbrennen bekommen, weil die Bauchspeicheldruese einen alkalischen Verdauungssaft ausstoesst, und nicht das Obst spalten (aufschliessen) muss, und es schon nach 15-20 Minuten in den Darm uebergeht. Woher sollte die Saeure bei dem Sodbrennen kommen? Ich habe noch nie gehoert, dass jemand von Rohkost Sodbrennen bekam, und ich war selbst eine Zeitlang Rohkoestler. Irgend etwas stimmt da nicht.

Rohkost sollte man nicht abends essen, dann kann der Magen damit schlechter etwas anfangen. Hier mehr dazu:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/trennkost---ernaehrungsmaessig-sinnvoll---nur-eine-moderne-hype

Das stimmt nicht und ist purer Bloedsinn. Was isst denn abends ein Rohkoestler? Vielleicht ein Schweinsbraten? Rohkost kann zu jeder Tageszeit gegessen werden, und der Magen kennt keinen Abend, sondern nur: "Hunger und Satt". Ich habe manchmal spaetabends noch (wenn ich Besuch hatte), etwas Obst gegessen, und mein Magen konnte immer damit was anfangen. Ich glaube, dass Du das noch nie gemacht oder getestet hast, sonst haettest Du solch einen Bloedsinn nicht geschrieben.

1
@pferdezahn

Hallo pferdezahn, ich schätze Deine Antworten, doch hier mus ich Dir leider widersprechen. Wenn ich abends Rohkost esse, liegt mir diese noch die halbe Nacht im Magen und ich kann nicht gut schlafen. Oft noch am Morgen stößt mir diese Rohkost unangenehm auf. Du siehst, jeder Mensch reagiert anders, Du hast es gut vertragen ich überhaupt nicht. Das muss eben jeder für sich selbst herausfinden. Liebe Grüße - Sallychris

0
@Sallychris

Liebe Sallychris, wenn Du abends Rohkost isst, und diese nicht vertraegst, dann musst Du sie auch tagsueber nicht vertragen. Es sei denn, Du hast vorher eine schwer verdauliche Mahlzeit eingenommen, und dann spaeter Obst gegessen, dann kann ich es verstehen. Wie ich schon erwaehnt habe, muss rohes Obst nicht von der Bauchspeicheldruese gespalten werden und geht schon nach 20 Min. in den Darm ueber. Wie kann sie dann bei Dir die halbe Nacht im Magen liegen? Hast Du vielleicht noch Nuesse dabei gegessen? Oder Joghurt, Sahne oder sonst was? Ich gehe nicht nur von mir aus, sondern auch von anderen, welche abends nur Obst essen, oder von etlichen Rohkoestler, welche ich kennengelernt habe. Gewiss, da gebe ich Dir recht, jeder Mensch hat seine Schwaechen und Staerken, und meine Staerke ist mein Magen und Verdauungstrakt. Ich hatte in meinem bisherigen Leben noch nie Magenschmerzen gehabt, und vetrage alles. Aber irgendetwas stimmt da bei Dir nicht, theoretisch wie praktisch, denn Du hast dasselbe Verdauungssystem und die gleiche Bauchspeicheldruese wie ich auch, und Rohkost auf leeren Magen wird ebenmal in 15-20 Min, verdaut und nicht laenger (mit einem gesunden Verdauungssystem).

0
@pferdezahn

Hallo, ich weiß auch nicht, warum das bei mir so ist, aber am Abend vertrage ich keine Rohkost, auch wenn ich sonst nichts dazu esse. Auch wenn ich an Abend nur Brot esse ohne Belag sondern trocken, habe ich die gleichen Probleme. Magen- und Darmbereich ist bei mir sowieso eine Schwachstelle. Als Frühstück am Morgen kann ich nur Obst essen, vertrage ich sehr gut, am MIttag auch Rohkost, geht ebenfalls gut, nur am Abend nicht. VG - Sallychris

0

Was möchtest Du wissen?