Wieso steigt der Blutdruck vorallem nachts so hoch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Maikaeferchen,

die Urasche dafür könnte sein ,das es sich dabei um eine sekundäre Hypertonie handelt.Da ist dann eine andere Grunderkrankung für zuständig z.B Nierenerkrankungen oder SAS(Schlafapnoe Syndrom) u.a.Da deine Oma ja in Behandlung ist,wird der Internist auch die Medikation so einstellen ,das der Blutdruck dann Nachts sinkt bzw. auch die dafür zuständige Grundkrankheit mit behandelt wird.

Liebe Grüße bobbys:)

Hallo Maikaeferchen!

Ob der Blutdruck eher tagsüber oder mehr nachts ansteigt, ist individuell verschieden und sollte mit einer 24-Stunden-Messung mal genau untersucht werden. Danach richtet es sich nämlich auch, ob die Medikamente besser morgens oder abends eingenommen werden müssen damit der Blutdruck gut eingestellt ist. Lasst das bitte mal genau abklären!!

Alles Gute wünscht walesca

hallo,

Ursache für eine gestörte Regulation und damit fehlender Tag-Nachtabsenkung des Blutdruckes sind unter anderem Nierenfunktionsstörungen, Diabetes, Schädigungen am Herzmuskel oder ein nicht erkannter Schlafapnoe. Auch altersbedingte allgemeine Organschädigungen führen dazu.

Um genau einzuschätzen wie der Tag-Nachtrhythmus ist, wäre eine 24 h Blutdruckmessung sinnvoll. Wird die Störung dort bestätigt, wären evtl. Nierenschädigungen und ein Schlafapnoe abzuklären.

Das sollte eigentlich nicht der Fall sein,eigentlich sinkt nachts der Blutdruck.Am besten klärt das deine Oma mit den Arzt ab.

Was möchtest Du wissen?