Wieso muss man Antibiotika immer ganz nehmen?

2 Antworten

Es ist wichtig, dass immer alle Erreger abgetötet sind, weil diese sonst mutieren können und gegen dieses Antibiotika resistent werden (also das Antiobiotika wirkt nicht mehr) So werden Erreger immer schwerer zu bekämpfnen, deshlab ist es wichtig, dass man das immer bis zum Schluss durchzieht!!

Ein Antibiotikum muss immer vollständig eingenommen werden, damit wirklich alle Bakterien abgetötet werden. Die Anzahl der verordneten Tabletten und die enthaltene Wirkstoffmenge ist dabei vom Arzt auf die vorliegende Infektion abgestimmt.Wenn nach den ersten Tagen eine Besserung eintritt, zeigt das, dass das Antibiotikum gut wirksam ist und erste Bakterien bereits abgetötet wurden. Trotzem muss das Medikament immer so lange eingenommen werden, wie der Arzt es verordnet hat. Wichtig ist auch, dass angegebene Einnahmezeiten eingehalten werden, z.B. alle 4 Stunden.

1-2 Tropfen Blut dann wieder Bräunlicher Ausfluss?

Hallooo 

ich Habe schon vor einer Woche eine Frage hier gestellt. Ich füg sie euch hier nochmal ein 

""""ich nehme die Pille Asumate 30 schon eine längere Zeit. Meine letzte Periode endete am 17.03.2018. Am 24.03 hatte ich mit meinem Partner GV ungeschützt. (Sonst verhüten wir IMMER zusättzlich mit Kondom) Er ist aber nicht gekommen da ich ihn nach 2 min drum gebeten hab ein Kondom  drüber zu ziehen ..

jetzt hab ich seitdem 25.03 sehr stark braun rötlichen Ausfluss. Paar Tage später ist es etwas besser geworden aber seit gestern Abend ist der Ausfluss wieder sehr dunkel. Könnte man (fast) mit geschmolzener Schokolade vergleichen """"

Soo 

Mein Ausfluss ist besser geworden zwar immernoch braun aber schon viel heller 

jetzt bin ich seit Sonntag in der pillenpause und warte ganz gespannt auf meine Tage die ich hoffentlich bald bekomme

heute hätte ich 1-2 tropfen Blut im Slip und dachte das wäre meine Periode das war jetzt ca vor 5 Stunden 

eben als ich meinen tampon wechseln wollte war da einfach nichts außer halt mein Ausfluss und ganz ganz wenig Blut 

Ich hoffe ihr könnt mir sagen was das ist. Ich mache mir immernoch sehr große Gedanken vielleichts schwanger zu sein

Ich hoffe sehr das ihr mir eventuell weiter helfen könnt

Greets 

Lumin

...zur Frage

mein rottweiler hatte eine bakterielle entzündung im körper ,wurde mit antibiotika behandelt

meine rottweilerhündin hatte eine bakteriell entzündung im körper,verbunden mit fieber und gewichtsabnahme,nach behandlung von 2maliger gabe von antibiotika und fiebersenkenden medikamenten,nimmt sie wieder gut nahrung auf sie ist nur etwas schlapp,gebährmutter wurde schon vor 2 jahren ent fernt. frage was bringt ihr jetzt eine rönzgen aufnahme,denn im blutbild sind keine auffälligkeiten zu erkennen

...zur Frage

Wieso matt und niedergeschlagen nach Antibiotika Einnahme?

Wieso ist meine Freundin matt und niedergeschlagen nach der Antibiotika Einnahme? Sie musste Antibiotika nehmen und hat sich die nötige Auszeit gegönnt. Ebenso hat sie sich zur Regeneration noch entspannt und auf Sport verzichtet. Trotzdem ist sie total matt, kann das eine allergische Reaktion auf das Medikament sein?

...zur Frage

Lange andauernde Laryngitis

Hilfe , ich habe schon vier Wochen Laryngitis. Ich habe Antibiotika genommen,meine Stimme geschont und mein Kehlkopf ist immernoch entzündet. Nur die Stimme ist besser geworden. Was soll ich tun,bin am verzweifeln ? Habe Angst das das immer so bleibt.

...zur Frage

Ist es schädlich fürs Herz wenn ich Antibiotika nicht zu Ende nehme?

Vorletzte Woche hatte ich ein Antibiotika bekommen wegen einer Zahnentzündung. HAbe es allerdings nur von dienstag bis freitag oder samstag genommen, weil es mir total schlecht ging damit.

Man soll das ja immer zu Ende nehmen.

kann sich das jetzt auf mein herz ausgewirkt haben? Herzmuskelentzündung zum beispiel?

...zur Frage

regelblutungen?

Ich habe ein erhöhtes Thrombose Risiko weshalb ich nur die mini Pille nehmen darf.

ich nehme es für meine Stärken regelschmerzen die ich seit 4 Jahren stark habe aber in der letzten Zeit hat es sich krass verschlächtert ich habe immer häufiger meine Tage eigentlich schon alle 5-10 Tage mit Übelkeit Durchfall und allem drum und dran😒

meine Frauenärztin meinte sie kann für mich nichts tun ich setzte die Pille ab oder ich nehme sie weiter. es wäre meine Entscheidung ,ich nehme die Pille seit 6 Monaten nur um meine regelschmerzen im Griff zu bekommen ,es ist etwas besser geworden aber nur minimal , ich habe zu genommen und meine Brüste schmerzen durchgehend und trotzdem bin ich sehr eingeschränkt in meinem Alltag ,da ich meine Tage immer 7-10 Tage habe

außerdem leide ich auch immer an schmerzen beim Stuhlgang aber das nimmt meine Frauenärztin nicht ernst. Ich habe es auch schon mit Naturheilkunde probiert mit Magnesium Tabletten und Schmerzmittel helfen auch nicht mehr da ich immer zu einer höheren Dosierung greifen muss

kann mir einer weiterhelfen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?