Wieso muss ich immer ans atmen denken?

1 Antwort

Gezwungener massen, oder hörst du sonst auf zu atmen?

3

nein ich höre NICHT auf zu atmen

0

Panikattacken/Angstörung mit durchschlafstörung

Hallo

ich leide seit 2-3 jahren an einer Angststörung, bin deswegen in neurologische Behandlung und bekomme ein medikament!! es ist zwar besser geworden aber hier und da kommen die angstzustände /panickattacken durch... Da wird man echt irre dabei habe ich das gefühl...Jetzt seit geraumer zeit, leide ich unter durchschlafstörungen, einschlafen klappt super, nur nach 3-4 std werde ich kurz wach, und danach döse ich nur noch ... man ist einfach nur am Arsch wenn man aufsteht.... dazu muss ich sagen das ich seit 4 jahren alleinerziehend bin und versuche alles richtig zu machen, setzt mich hier und da selber unter druck, das weiss ich ... und das habe ich schon etwas geändert.... weiss jemand eventuell einen rat??? Wollte schon zum Therapeuten, aber die wartelisten sind bis zu 1-2 jahren belegt....

...zur Frage

Seit Wochen starke Rippenschmerzen - wieso?

Hallo,

ich hatte im Jänner einen starken Husten, der 1 Monat andauerte. Nach 2 Wochen Husten bekam ich starke Rippenschmerzen beidseitig. Diese waren teilweise so stark, dass ich mich kaum rühren konnte und alles nur schmerzte. Selbst das Atmen! Nun huste ich nicht mehr, aber die Schmerzen werden nur minimal besser und meistens dann auch wieder schlechter. Es ist ein auf und ab. Ich bin erst 20. Mache dadurch gerade keinen Sport und versuche die Rippen zu schonen. Ich war schon öfter beim Arzt deswegen. Auch bei verschiedenen Ärzten (Krankenhaus, Hausarzt, Lungenfacharzt). Interessanterweise finden sie ein Rippenröntgen nie notwendig. Die Lunge hat nichts. Ich weiß einfach nicht was das ist und bekomme nur Schmerzmittel. Ist eine Heilphase von 2 Monaten wirklich realistisch bei durch Husten ausgelösten Rippenschmerzen?

Zu welchen Arzt könnte ich noch gehe oder was könnte ich noch versuchen? Bin langsam am verzweifeln. Danke schonmal!

...zur Frage

Blitzkopfschmerzen und neurologische Störungen seit Tagen?

Moin!Ich hatte vorhin schonmal eine Frage über dieses Thema gestellt,habe mich aber falsch ausgedrückt bzw wichtige Sachen Vergessen.Also ich habe seit knapp einer Woche so welche blitzartigen stechenden Kopfschmerzen.Eigendlich waren sie immer links sind jedoch im Moment komplett nach rechts gewandert.Manchmal fühlen sie sich wie ein Stromschlag an.Sie dauern nur wenige Sekunden sind aber so stark das ich in diesen Moment wo es sticht nur ans eins denke : -Schlaganfall-.Die Kopfschmerzen werden bei Bewegung besser wobei jetzt eine Phase ist wo sie im Liegen besser sind.Morgendliche Übelkeit und Müdigkeit dazu.Dazu habe ich neurologische Probleme auf der Seite wo gerade die Kopfschmerzen waren. (Z.b. Gefühl als würde ein Messer im Bein stecken)Ich hab echt keine Ahnung was das sein soll.Kipfschmerztabletten helfen gar nicht.Diese Kopfschmerzen fingen an als mich einer richtig erschreckt hat.Weiterhin habe ich so eine Leere im Kopf und Denkblockaden.Ich war schon beim Hausarzt der nichts endecken konnte.Allerdings hat er kein MRT oder EEG gemacht da er kein neurologe ist.Die Neueologen sind ausgebucht von den Terminen.Jedesmal wenn es blitzartig sticht habe ich das Gefühl als ob mein Kopf platzt.Ich esse und trinke an Tag genug und rauche auch nicht.Ich bin 22 Jahre.Jetzt sind sie auch beidseitig.Was könnte das sein.Kann es nur einbildung sein oder vllt.ein Tumor oder Schlaganfall oder Multive Skelerose?

...zur Frage

Selbstmordgedanken vom nichts große Sorge bitte Hilfe.

seit 2 wochen habe ich diese Gedanken ich weis es ist falsch danach zugooglen aber ich brauche sicherheit und brauch Lösungen ich leide seit2 Wochen unter komische Gedanken das ich mich vor dem zug werfen muss oder mich überfahren lassen muss auch wenn ich ein messer sehe oder so denke ich ich stech gleich ein ab aber ich will das alles garnicht weil ich leben möchte und in frieden aber meine gedanken sagen mir das ich habe solche angst und amch mir große Sorgen ich denke immer wenn ich vor der Ubahn stehe das ich die kontrolle über mich verliere und echt dort rein springe ich habe mit meinen psychologen gesprochen von der Tagesklinik wo ich zurzeit bin den habe ich das auch scHon gesagt aber es verbessert sich ncihts ich bin ratlos und weine auch sehr oft deswegen weil ich möchte j auch das schöne Leben genießen trotz meiner Panickattacken un dmeiner Angststörung woran ich seit 3 jahren leide ich denke auch oft prositiv aber diese gedanken amchen mich grad echt kaputt woran liegt das und wie kann ich mir selbst helfen.LG Nino bitte hilft mir ich brauche echt dringend hilfe ich schreibe sChon danach.:-( :-( :-( und ja kann das auch vom zu vielen Computerspielen kommen? das das auch ne rolle spielt?

...zur Frage

kann man durch einen Lustropfen schwanger werden??!

Ich hab da mal eine frage .. kann man echt von einem lusttropfen schwanger werden, wenn man zu diesem zeitpunkt seine fruchtbaren tage bzw seinen eisprung hat!

Mein freund und ich haben gestern miteinander geschlafen und kurz bevor er kam hat er "Ihn" rausgezogen! Zwischen durch auch einmal ganz Kurz! Ich kann mir das gar nicht vorstellen das man durch einen Lusttropfen schwanger werden kann!! ist die wahrscheinlichkeit eher hoch das ich jetzt schwanger bin oder eher nicht! muss die ganze Zeit daran denken und bis ich einen schwangerschaftstest machen kann dauerts ja leider noch ein bisschen! kann der Frauenarzt nicht schon früher sehen ob ich jetzt schwanger bin oder nicht?

Hab von vielen gehört das man wirklich durch einen Lsutropfen schwanger werden kann! obwohl der Mann nicht gekommen ist! aber in einem Luszropfen sind doch gar keine spermien :-/

Hmm.. hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

weiß echt nicht was ich machen soll!

Liebe Grüße und danke schonmal im vorraus

:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?