Wieso laufe ich bei Kälte so langsam?

2 Antworten

Hallo,

das kann nur ein Zeichen für verkrampfte Muskulatur sein, selbst wenn Du sie nicht als verkrampft empfindet. Die Ursache ist die Kälte, bzw. eine offensichtlich zu wenig wärmende Trainingsbekleidung. Wenn dem Körper nicht ausreichend warm ist, -das muss nicht zwangsläufig als Frieren empfunden werden-, dann stellet der Körper über eine erhöhte Energieverbrennung die fehlende Wärme selbst her. Diese Verbrennungswärme entsteht in der gesamten Muskulatur durch den verstärkten Tonus. Tonus ist die Grundspannung. Ist der Tonus also erhöht, wirkt es auf alle Bewegungsabläufe wie eine Bremse.

Mein Rat: Wärme Dich bereits in der Wohnung durch Kniebeugen, Seilhüpfen, Liegestütz und Ähnliches auf, bevor Du rausrennst. Wenn diese Maßnahme nur anfänglich hilft und Du dann unterwegs wieder langsamer wirst, dann liegt es eindeutig an zu dünner Kleidung. LG, Herbert

Hallo berlin61,

hattest du schon mal Probleme mit Asthma? Kann natürlich auch an Bronchien liegen, diese Jahreszeit macht uns alle fertig ...

Asthma (eigentlich Asthma bronchiale) ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Sie tritt häufig schon im Kindesalter auf. Nach wissenschaftlichen Schätzungen leiden etwa 10 Prozent aller Kinder und 5 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland unter Asthma.

Wenn du magst, kannst du hier noch mehr lesen: http://bronchien.com/asthma/

Joggen in der kälte schlecht für die Lunge?

Hallo liebe Community =)

Ich war heute nachmittag Joggen. Eigentlich meide ich das Joggen im winter, weil es mir meist zu kalt ist. Aber heute zog es mich irgendwie mal wieder raus da es mal über 0°C hatte :-)

Normalerweise Jogge ich 3 km ohne grosse Probleme

Heute jedoch tat mir nach kurzer Zeit die Lunge beim Atmen so weh das ich nach der hälfte aufhören musste... Und auch jetzt noch tut es bisschen weh, beim tiefen einatmen. Irgendwie merkwürdig....

Ist das die kälte? Wie kann ich das nächstes mal vermeiden?

Ich muss dazu sagen, dass ich seit fast 1,5 Jahren nicht mehr rauche. Im Sommer hatte ich zwar nie Probleme mit dem atmen aber könnte das auch noch mit der Raucherlunge zusammenhängen?

LG und danke für Antworten =)

...zur Frage

Ich bin 13 Jahre alt und bekomme meine Tage seit gut 3 Wochen nicht mehr - wieso?

Also ich bin 13 und habe meine Periode seit gut 2 Jahren auch regelmäßig aber jetzt kommt sie seit 3 Wochen einfach nicht mehr,hatte auch kein GV habe aber vor gut 6 Wochen bei einem Typ geschlafen,unter Alkohol Konsum,erinnere mich aber an alles uns weiß das wir kein sec hatten ,mache mir echt sorgen ,woran könnte das liegen

...zur Frage

Hüftschmerzen! 14 Jahre alt und jogge regelmäßig. Bitte durchlesen!!

Hallo, ich bin 14 Jahre alt und jogge so 3-4 mal die Woche immer um 6 Uhr abends. Das mache ich nun jetzt schon seit 2 Jahren immer eine gute halbe Stunde. Manchmal bin ich weniger oft gejoggt manchmal öfters. Das erste Jahr habe ich mich nie aufgewärmt bzw. gedehnt, da ich das Training schnell hinter mich bringen wollte. Inzwischen habe ich aber gemerkt, dass das Aufwärmen ein wichtiger Bestandteil des Trainings sein sollte mit dem anschließenden Dehnen nach dem Joggen. Nun versuche ich mich immer 5 min. aufzuwärmen, wobei ich leider zugeben muss, dass ich nicht wirklich weiß wie ich jetzt direkt meine Hüfte aufwärmen soll. Ich trage seit 2 Jahren Einlagen, die alle 4tel Jahre erneuert werden und auch schon meine Knick-Füße (nach innen) erheblich verbessert haben! Außerhalb des Joggens schwimme ich 2x die Woche eine Stunde, wobei die Hüftschmerzen nicht auftreten. Und ich tanze Hip-Hop, wo man sich ja auch bewegt. Allerdings spüre ich bei diesen Aktivitäten keinerlei Schmerzen. Am Anfang waren die Hüftschmerzen auf der linken Seite, nun auf der rechten, aber sie sind immer einseitig und wechseln immer erst nach Monaten. Zwischendurch waren sie auch mal ganz weg und im ersten Jahr hatte ich sie gar nicht. Der Schmerz ist stechend und wenn ich im Moment anfange zu joggen tritt er schon nach kurzer Zeit auf und ich muss aufhören, weil es echt unangenehm ist. Auch immer mal nach der nicht abgeschlossenen Laufrunde macht siech meine Hüfte dann bemerkbar! Ich trinke oft zu wenig, denke aber nicht, dass es daran liegt. Wenn ich ne Zeit gar nicht jogge, habe ich diese Schmerzen nicht. Aber ich kann ja nicht aufhören zu joggen, sonst würde ich viel zu wenig Sport machen. Allerdings laufe ich auch nicht auf Zwang. Habe ich dolle Schmerzen lasse ich es sein. Könnte das eine Artrose sein??? Ich bin doch erst 14?? Bitte antwortet mir, zum Arzt werde ich auch gehen!!!

...zur Frage

Sehkraft im Laufe des Tages schlechter - woran kann das liegen?

Ich habe im Laufe des Tages immer das Problem, dass ich immer schlechter sehen kann. Woher kann das kommen? Ich habe meine Augen letztens vom Optiker morgens messen lassen, da war alles ok, also daran liegt es nicht. Die Optikerin meinte auch, im Laufe des Tages kann zwar die Konzentration abnehmen und die Sehleistung schwanken, aber nicht so stark, dass man es bewusst auf die Augen schieben kann. Woran liegt es dann? Kann das auch mit meinen trockenen Augen zusammen hängen? Ich nehme im Moment keine Augentropfen mehr, weil ich das Gefühl hatte, immer mehr davon zu gebrauchen. Wisst ihr, woran das liegen kann?

...zur Frage

Im Winter joggen?

Ist vielleicht eine blöde Frage, aber geht ihr im Winter joggen, also wenn es richtig kalt ist? Ist das in Ordnung oder eigentlich schlecht, wegen erhöhter Erkältungsgefahr oder Lungenentzündung etc.? Bzw. wie sehr packt ihr euch dann ein? Hab das nämlich mal von einem Freund gehört. Ich selber war bisher eh immer zu faul, um in der Kälte joggen zu gehen, aber in diesem Winter wollte ich das machen.

...zur Frage

Schmerzen und Einknicken im rechten Kniegelenk beim Joggen - Meniskus?

Ich habe seit ein paar Tagen immer wieder so komische Schmerzen im rechten Knie, wenn ich jogge (ich laufe jeden Tag 20 - 30 Minuten, aber eher langsam und locker, nie schnell). Der Schmerz ist nicht stark, aber manchmal (ganz selten) gibt das rechte Knie ganz kurz nach (ohne Vorwarnung), knickt ein und ich kann es nur im letzten Moment wieder fixieren. Das fühlt sich ganz komisch an.

Das Einknicken selbst ist nicht schmerzhaft - aber ich bin natürlich jetzt ein wenig verunsichert und habe Angst, dass ich dann mal stürze. In der Ruhehaltung oder auch sonst sind meine Knie schmerzfrei. Ich habe ein paar Kilo zu viel auf den Rippen (aber nur ein paar^^), laufe jedoch schon seit vielen Jahren, bin also eigentlich nicht untrainiert. Und die richtigen Schuhe habe ich auch.

Kann das evt. der Meniskus sein? Oder eine andere Knorpelerkrankung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?