Wieso laufe ich bei Kälte so langsam?

2 Antworten

Hallo,

das kann nur ein Zeichen für verkrampfte Muskulatur sein, selbst wenn Du sie nicht als verkrampft empfindet. Die Ursache ist die Kälte, bzw. eine offensichtlich zu wenig wärmende Trainingsbekleidung. Wenn dem Körper nicht ausreichend warm ist, -das muss nicht zwangsläufig als Frieren empfunden werden-, dann stellet der Körper über eine erhöhte Energieverbrennung die fehlende Wärme selbst her. Diese Verbrennungswärme entsteht in der gesamten Muskulatur durch den verstärkten Tonus. Tonus ist die Grundspannung. Ist der Tonus also erhöht, wirkt es auf alle Bewegungsabläufe wie eine Bremse.

Mein Rat: Wärme Dich bereits in der Wohnung durch Kniebeugen, Seilhüpfen, Liegestütz und Ähnliches auf, bevor Du rausrennst. Wenn diese Maßnahme nur anfänglich hilft und Du dann unterwegs wieder langsamer wirst, dann liegt es eindeutig an zu dünner Kleidung. LG, Herbert

Hallo berlin61,

hattest du schon mal Probleme mit Asthma? Kann natürlich auch an Bronchien liegen, diese Jahreszeit macht uns alle fertig ...

Asthma (eigentlich Asthma bronchiale) ist eine chronische Erkrankung der Atemwege. Sie tritt häufig schon im Kindesalter auf. Nach wissenschaftlichen Schätzungen leiden etwa 10 Prozent aller Kinder und 5 Prozent aller Erwachsenen in Deutschland unter Asthma.

Wenn du magst, kannst du hier noch mehr lesen: http://bronchien.com/asthma/

Was möchtest Du wissen?