Wieso kommen andauernt irgendwelche Steckinsekten zu mir?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich verstehe deine ganze Aufregung nicht, Insekten gehören zur Natur und sind sehr nützlich. Wenn du dir mal die Mühe machen würdest und im Wald oder im Garten eine bunte Raupe, einen Schmetterling oder eine niedliche Hummel aus der Nähe beobachten würdest, dann siehst du erst, wie einzigartig Insekten sein können. Bei uns im Garten schwirrt es im Sommer immer in den Blumen, ich finde es toll. Wenn du die Tiere nicht ärgerst, ärgern sie dich auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich werde mir einfach ein Spray kaufen und die alle vergiften. Das wird sowas von herrlich!

Wenn Du meinst, dass Deine pubertären Machtfantasien auch nur einen Deut dazu beitragen, dass Du Dich besser fühlst - dann sprüh halt. Pass aber auf, dass Du Dich nicht versehentlich selbst vergiftest.

Im übrigen bitte ich Dich, nicht denen die Zeit zu stehlen, die hier in guter Absicht raten und helfen wollen. Beachte bitte den erneuten Hinweis des Supports bei Deiner letzten Frage, Dich wegen Deiner Eigenbeobachtungen um professionelle Hilfe zu bemühen. Hier ist kein Ort für Deine Dampfplaudereien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo contracer6!

Warum schmierst bzw. sprühst du dich, wenn du hinausgehst, nicht mit so einem Mittel ein das Insekten fernhält? Sowas z. B. :http://www.autan.de/nqcontent.cfm?a_id=1

Im Haus ggf. Insektengitter vor den Fenstern montieren, in der Küche besonders auf Sauberkeit und Hygiene achten. Kein Essen offen herumstehen lassen, Flächen immer ganz sauber wischen, das da nichts klebt was Insekten anlocken könnte.

Hoffentlich hilft dir das, bei deinen ganzen Erkrankungen kannst du nicht sowas auch noch gebrauchen ;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
rulamann 16.08.2014, 22:15

Du weist doch das er keinen Bock hat.

6

Schonmal was vom "süßen Blut" gehört? Wer Süßes ißt, hat einen Vitamin-B1-Mangel. Eine Freundin nahm vor monatelangen Schiffreisen immer 200 mg B1, das hilft, sagt sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
bethmannchen 16.08.2014, 20:34

Ein Mangel ist nicht ganz konkret die Ursache für eine Beliebtheit bei Mücken.

Erst mit einem größeren Überschuss an Thiamin entwickeln wir ein Repellent, dass Mücken und andere Blutsauger respektvoll fern hält.

Nichtraucher werden übrigens stärker von Mücken umschwirrt, als Raucher, auch wenn die gerade keinen Glimmstengel in Gang haben. Sie haben einfach eine chronisch verminderte Durchblutung der Haut, und riechen dadurch weniger nach der verlockenden Buttersäure.

Wer herum fuchtelt, dem wird warm, der riecht dann stärker nach Buttersäure, und wird so zum Festmahl der Mücken und Zecken, Flöhe und Wanzen...

2
Hooks 16.08.2014, 21:03
@bethmannchen

Aha, das klingt interessant, danke!

Ja, sie sagte ja, 200 mg - da ist gewaltig viel Thiamin, finde ich. Und ob dann nicht der B2-Komplex zu kurz kommt, ist auch noch mal eine Frage.

1

Versuche Staphysagria vorbeugend zu nehmen, in D30 bei Bedarf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

akarophobie hast du nun auch noch^^ oh jee sag mal gibt es eigentlich etwas das du nicht hast? ich habe langsam das gefühl das du uns hier zum narren halten willst! das ist doch einfach nur langeweile was du hast!

sorry aber langsam aber sicher kann ich dich hier nicht mehr ernst nehmen!

ein haufen user haben dir nun immer und immer wieder gesagt das du dir profesionelle hilfe suchen sollst! sogar der support hat dich darauf hingewiesen. aber scheinbar kommt das bei dir nicht an!

pure langweile ist das und nicht mehr! was du alles glaubst zu haben das ist doch nicht mehr normal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
contracer6 16.08.2014, 21:36

Laut meines Psychiaters bin ich ja hephren. Bei Wikipedia steht unter der jugendlichen Schizophrenie: Das psychomotorische Verhalten und die Mentalität sind realitätsabgewandt, wirken autistisch und versponnen und erinnern häufig an eine verzerrende Karikatur des Verhaltens Pubertierender. Gerade dieses schein-pubertäre Verhalten wirkt aufgrund seiner Unverschämtheit oft, als wolle der Kranke sein Gegenüber absichtlich provozieren oder verhöhnen. In Wahrheit ist es aber wohl eher so, dass sich der Kranke der Verzerrtheit seines Verhaltens gar nicht bewusst ist und deshalb auch keine Hemmung oder Scham darüber zeigt.

So langsam glaube ich, dass wirklich an der Geschichte etwas daran ist.

0
contracer6 17.08.2014, 16:05
@evistie

Ich war bereits für 2 Monate in einer psychiatrischen Tagesklinik, auch wenn es anfangs eher gezwungener Maßen war. Dort stand auch zur Diskussion, dass ich doch in eine betreute Wohngruppe ziehen soll. Das Problem war nur, dass ich zum Schluss doch wieder abgelehnt habe, weil die mir vom Jugendamt einfach zu unsymphatisch bzw. herzlos waren. Ist es eigentlich erlaubt zu einem zweiten Psychiater zu gehen? Was mich große Überwindung kostet, ist, wenn ich alleine irgendwo hinfahren soll, ich im Mittelpunkt einer Gruppe stehe und alle Augen auf mich gerichtet sind und in großen Menschenmengen bin ich immer sehr angespannt. Ununterbrochener Stress sorgt bei mir dafür, dass meine Muskeln sich verkrampfen, meine Ohren glühen und mein ganzer Körper generell überreizt ist. Die Therapeuten damals haben mir halt oft keine Ruhe gegönnt und wunderten sich dann immer über meine Kritik. Meine HWS-Probleme und meine Atopie fanden sie lächerlich... Wahrscheinlich glaubt mir das keiner, aber die haben auch von Anfang an an mir herumgemeckert (vermutlich weil ich erst 18 bin) und alles muss man sich ja auch nicht bieten lassen! Vorgestern habe ich mich überwindet und bin nochmal zur Tagesklinik gegangen um eine bestimmte Person zu besuchen. Ich kann mich ja schließlich nicht ewig sozial isolieren.

0

Was möchtest Du wissen?