Wieso kann ich nicht abnehmen?

3 Antworten

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man mit reiner Kalorienbillanz nicht abnimmt. Es gibt Lebensmittel, die setzen an, auch wenn man sie nicht in Massen isst und wenn ansonsten die Kalorien stimmen.

Ich habe vor Jahren abnehmen wollen und es ging nur mit Almased. Da habe ich 3kg abgenommen. Dann las ich in einer Apothekenzeitschrift etwas über nach Punkten essen. Obwohl ich mich genau an die Punkte gehalten habe, hatte ich in kurzer Zeit meine 3kg wieder drauf.

Also habe ich wieder aufgehört. Heute brauche ich kein Almased mehr. Ich weiß genau, was bei mir ansetzt und was nicht. Also esse ich das, was gesund ist und nicht ansetzt. Ab und an esse ich auch mal ein Stück Kuchen oder einen Eisbecher. Bleibe aber immer im Rahmen und kehre zu meiner Ernährung zurück.

So kann ich schon seit ein paar Jahren mein Gewicht halten und vor allem regulieren.

Finde heraus, was dir zuträglich und was abträglich ist und halte dich daran.

Für mich ist auch wichtig, wann ich etwas esse. Reichliches Abendbrot, setzt bei mir immer an, auch wenn ich tagsüber wenig gegessen habe. Also frühstücke ich reichlich, mittags normal und abends wenig.

Getränke sind ebenfalls sehr wichtig. Wasser und Tee sind am besten zum Abnehmen geeignet.

Für Muskeltraining gilt, aller 48 Stunden. 3 mal wöchentlich wäre gut. Montag, Mittwoch Freitag, Wochenende lieber mal Laufen, Gehen oder Schwimmen.

Stress spielt beim Abnehmen auch eine nicht zu unterschätzende Rolle. Wenn du dich also zu sehr gedanklich mit deinem Gewicht beschäftigst und nur noch ans Abnehmen denkst, kann das auch hinderlich sein.

......aber trotzdem hätte ich nach zwei Monaten etwas abnehmen sollen.

Das "sollen" würdest Du besser durch "wollen" ersetzen. Denn wie Du bereits selber richtig bemerkt hast, ist Dein Bemühen der Gewichtsreduktion erfolglos, da Deine Methode etwas eigenartig ist.

Die Kohlenhydrate solltest Du nur zum Frühstück als Hirnnahrung für die Schule reichlich zu Dir nehmen, zum Abendessen aber völlig vermeiden.

Bis 2000kcal sind die normale Menge Energie, die der Mensch in Deiner Körperlänge so durchschnittlich braucht, d. h., zum Abnehmen sind es viel zu viel.

Bis zu vier Mal pro Woche Krafttraining ist ebenfalls zuviel. Die Idee die Muskeln aufzubauen, um so den Grundumsatz zu erhöhen ist zwar gut und richtig, aber die Muskeln wiegen deutlich schwerer, als wie das Fett das Du abnehmen willst. Das spezifische Gewicht der Muskeln ist spürbar höher, also wenn Du ein bestimmtes Volumen Fett abgebaut hast, dabei das gleiche Volumen gleichzeitig durch Muskeln ersetzt, dann wiegst Du schwerer!

Also mein Rat: Kohlenhydrate nur noch morgens, die tgl. Kalorienzufuhr auf ~ 1500 kcal reduzieren und nur zweimal pro Woche Muskeltraining. Die zwei gestrichenen Muskeltrainingseinheiten durch Schwimmen ersetzen. Schwimmen frisst jede Menge Kalorien. Das kommt einmal durch die für uns Menschen sehr anstrengende Fortbewegungsart, und zum Zweiten durch die Kühle des Wassers. Der innere Hochofen wird angeworfen, um der drohenden Unterkühlung entgegenzuwirken, das braucht viel Heizenergie. Oft wird Joggen vorgeschlagen, aber da halte ich nur sehr wenig von. Denn der Mensch ist genetisch auf Gehen/Joggen/Laufen programmiert, daher macht er dies recht effizient und verbraucht dabei rel. wenig Energie, - im Gegensatz zum Schwimmen.

Viel Erfolg.

1

Ich hab im Gym meinen Trainingsplan anpassen lassen (4x die Woche und mit dem Fokus aufs Abnehmen). Außerdem hab ich mich wegen meinem Kalorienverbrauch, auf diversen Rechnern und Foren schlau gemacht. Dort wird mir eher gesagt mehr zu essen und 200-500 Kalorien unter meinem Leistungsumsatz zu bleiben, weswegen 1500 Kalorien echt zu wenig sind (Bin ein Junge).

0
45
@Mangaku02

Tja, wenn Du und Deine Gym-Berater es besser wissen, dann weiß ich nicht warum es nicht funktioniert mit dem Abnehmen, obwohl Du es schon länger so machst. Schon mal drüber nachgedacht? Klar hast Du das, deshalb ja Deine Frage hier. Aber dann auf der offensichtlich doch nicht funktionierenden Methode des Gym zu bestehen, oder den Kalorien-Tipps aus dem Net zu vertrauen, - das macht für mich keinerlei Sinn.

0

abnehmen mit schilddruesenunterfunktion(teenager)

Hiii ihr Lieben.:) ich habe seit ich 12 bin eine Schilddruesenunterfunktion.Ich bin jetzt 13 1.66 gross und wiege 63.Ich versuche die ganze Zeit abzunehmen aber es funktioniert nicht. Ich nehme Tabletten wegen meiner Schilddruese,(50mg) und mache 2 mal in der Woche 2 Stunden Volleyball und gehe 2 mal in der Woche 20 Minuten Joggen.Ich habe meine Ernaehrung seit 2 Wochen umgestellt, Abneds keine Kohlenhzdrate mehr ,nur Salat usw, nicht mehr soooooviel Essen usw.Aber ih merke wirklich garnichts.Ich habe Im August 54 gewogen und jetyt schon 63, obwohl ich eigentlich nur mehr Sport mache, und am Umfang st auch nichts weg.Vielleicht liegt s im August auch dran, dass ich da antidepressiva nehmen musste.Kann mit jemand helfen?

Danke♥

...zur Frage

Eiweißshakes am Abend, gesund?

Moin moin, Ich bin weiblich, 19 jahre und wiege 63 kg (bei 166cm). Gehe seit zwei Monaten alle zwei Tage ins Fitnessstudio. Mache dort 30 Min Ausdauertraining und eine Stunde Krafttraining. Habe auch bereits abgenommen. Meine Ernährung habe ich bisher nicht umgestellt. Ernähre mich relativ ungesund. Seit dem Training verzichte ich jedoch oft auf unnötige Naschereien usw.

Nun bin ich langsam an dem Punkt gekommen, an dem ich meine Ernährung umstellen möchte, um schneller ans Ziel zu kommen. Mir ist es wichtig sportlicher und schlanker auszusehen, anstatt die Zahl auf der Waage (nur mal so). Nehme mir vor mich gesünder zu ernähren. Ich habe von Eiweißshakes gehört. Diese sollen ja eine Mahlzeit ersetzen. Wäre es effektiv solche Shakes am Abend zu trinken und dann da gar nichts zu essen oder ist das ungesund und macht meine Pläne kaputt? Morgens soll man ja mehr kcal essen als abends. Also, welche Meinung habt ihr und könnte das klappen mit den Eiweißshakes? Und verbrenne ich so schneller fett als ohne?☺

Sind meine Pläne überhaupt gut genug um den perfekten Körper zu bekommen bzw Fett zu verbrennen?

...zur Frage

Ernährung umstellen und Abnehmen, wo bekomme ich Hilfe?

Guten Abend liebe Community

Seit Jahren nehme ich mir vor abzunehmen, aber bin jetzt wirklich davon überzeugt es durchzusetzen, da ich immer weiter zu nehme und neue Dehnungsstreifen dazu kommen :/ Deshalb möchte ich meine Ernährung umstellen und von nun an regelmäßig zum Sport gehen. Allerdings habe ich keine Ahnung wie ich das mit dem Abnehmen und der Ernährung angehen soll. Soll ich damit zum normalen Arzt gehen? Habe nämlich das Gefühl das ich seine Zeit mit dem Thema verschwende und der Besuch dort umsonst ist. Sonst käme mir noch Ernährungsberater in den Sinn, aber da bin ich mir auch nicht so ganz sicher. Kennt sich einer mit dem Thema abnehmen und Ernährung aus und kann mir vielleicht weiterhelfen?

Und wie ist das mit dem gerissenen Bindegewebe? Kann man da noch irgendwas tun, oder wird das für immer so hässlich bleiben? :s

Würde mich über Antworten freuen!

LG

...zur Frage

Kann man mit tanzen schnell und gesund abnehmen?

Hallo.Ich bin schon lange unzufrieden mit mir..Ich fühle mich nicht schön.Ich bin so modebegeistert und würde viel glücklicher sein,wenn ich alles tragen kann was ich mag :) Ich bin ziemlich moppelig und möchte gerne 20 Kilo abnehmen.Dann wäre ich genau im Idealgewicht.Ich bin kein Typ der viel isst (auch nicht viel süßes.Chips vlt. 4 mal im Jahr) und bin am Tag immer ca. 4 Stunden draußen und laufe (aufgrund meiner Arbeit).Ansonsten mache ich aber keinen Sport.Es ist keine Ausrede,aber mittlerweile glaube ich auch,dass ich 'nen ziemlich langsamen Stoffwechsel habe,da ich immer weiter zunehme.Ich bin leider dauermüde und antriebslos,trotzdem will ich was ändern.

  • ich will noch gesünder essen.Etwas kleinere Portionen,viel Gemüse und Vollkornbrot,statt Weißbrot.
  • Ich mag tanzen sehr.Joggen bzw Heimtrainer halte ich nicht durch - zu langweilig.Tanzen kann ich lange am Stück. Ich würde nun gerne jeden Tag 1,5 Std und am Wochenende auch mal 2 Std,wenn ich Zeit habe Sport machen (tanzen).Also min. 10,5 Std Sport pro Woche,je nach Zeit auch mal 11/12.

Meint ihr das reicht ? Ich würde sehr gerne mehr als 2/3 Kilo pro Monat verlieren.Am liebsten 4/5.Meint ihr das klappt so? Oder hat jemand Erfahrung wie viel man mit solch einem Programm ungefähr abnehmen kann pro Monat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?