Wieso ist Wasser manchmal natriumarm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt darauf an, aus welcher Gegend das Wasser kommt, bzw. auf die Boden- oder Erdbeschaffenheit. So hat z.B. Bayern das beste Wasser, ja sogar die beste Wasserqualitaet von Europa, (sehr weiches Wasser), da die Bodenbeschaffenheit dort ueberwiegend aus Granit und Basalt besteht. Kalk im Wasser macht es hart, der Tee und Kaffee ist nicht so schmackhaft wie bei kalkarmen Wasser und das Wasser schaeumt beim Waschen (duschen und Waschmaschine) nicht uebermaessig, so dass auch groessere Mengen von Reinigungsmittel benoetigt werden. Die andere Frage, fuer wen ist es wichtig, hat dir schon @rulamann beatwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von francis1505
16.04.2014, 22:45

@Support: Beanstandung war unabsichtlich, Wurstfinger lässt grüßen!

Das Wasser hier bei uns ist leider sehr hart, bereits zweimal Wasserkocher benutzen reicht für eine Kalkschicht am Boden. Aber von der Qualität her ist es hervorragend, wobei das regional sehr schwanken kann.

0

Natriumarmes Wasser sollten hauptsächlich Menschen trinken die an Bluthochdruck leiden.

Gruß rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bobbys
16.04.2014, 20:53

Auch bei bestehender Schwangerschaft oder bei der Zubereitung von Babynahrung sollte bevorzugt ein Wasser mit wenig Natrium gekauft werden.LG bobbys

3

Was möchtest Du wissen?