Wieso ist mein Stuhlgang so unregelmäßig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofern Du ausschließen kannst, dass es mit einer unterschiedlichen Ernährung an verschiedenen Tagen zu tun hat, also einmal viele Kohlenhydrate oder viel Obst oder ..., dann würde ich mal eine Darmspiegelung machen. Sonst kann auch zur Beruhigung des Magens ein ankurbelnder Verdaunngstee wirken z.B. Drogerie dm. Der kann vielleicht Regelmäßigkeit reinbringen.

Im Urlaub ständig weichen Stuhlgang, und nun auch noch Halsweh warum?

Hallo ich habe hier ein kleineres Problem, wie wohl manche schon erfahren haben habe ich mit meinem Magen Darm Trackt immer Probleme gehabt, sei es viel Luft im Bauch zu Harten oder zu Weichen Stuhl und neulich Blut im Stuhl (anderes Thema). Nun bin ich 1 Woche in Südtirol Partschins im Urlaub und habe seit dem Weichen Stuhlgang manchmal einfach nur weich, manchmal Durchfall Artig mit Starkem Stuhldrang, auch muss ich manchmal 2-3 Mal am Tag Stuhlgang machen. In Deutschland war dies anderst dort musste ich manchmal 2 Tage gar nicht und dann sehr fest, und musste auch sehr sehr selten mehr als 1 mal am Tag auf die Toilette. Ich habe auch eine Hausstaubmilben Allergie weshalb ich daheim andere Bettbezüge habe, und seit heute Morgen habe ich etwas stärkere Halsschmerzen, und obwohl ich Gestern Nacht vorm Bett gehen noch auf Toilette war (Stuhl war fest aber nicht zu hart) musste ich heute Morgen schon wieder und der Stuhl war weich. Schon als Jugendlicher und als Kind erinnere ich mich das ich in Südtirol immer öfter als Zuhause und vorallem Weicher Stuhlgang musste, ich habe seit ich hier bin auch mehr Luft im Bauch und muss öfter als daheim Luft ablassen. An was liegt das genau? Und was kann ich gegen das Halsweh tun, ich hab schon eine Dobendan Tablette genommen, aber sonst gibt es hier im Hotel wenig. Auch meine Ess Gewohnheiten sind anderst als Zuhause, hier esse ich jeden Abend ein Salat Teller mit Mais, Kartotten, Salatdressing, Grünem Salat, usw und eben das 3 Gänge Menü bestehend aus Suppe, Hauptgang und Nachtisch. Mittags sind wir sehr oft mehrere STunden Wandern und Morgens Frühstücke ich 1-2 Wecken mit Honig, dazu 2 scheiben Tomaten danach, und ein Brot mit Wurst. Kann das daran liegen? Weil Zuhause habe ich oft gar nicht Gefrühstückt und erst mittags um 12 Gegessen weil mein Magen schon als Kind rebellierte wenn ich Morgens gleich was gegessen hab nach dem Aufstehen. Finde es eben seltsam das ich seit ich hier bin solche Probleme habe :-( Zumal ich erst das mit den Hämoriden hatte die dann verödet wurden, dann wurde Okkultes Blut 2 mal in meinem Stuhl gefunden, dann redete der Hausarzt was von einem Karzinom, und der Hautarzt sagte machen Sie auf jedenfall eine Spiegelung der Internist bei dem ich dann ein Gespräch hatte meinte aber wir machen bei Ihnen am 20 Juli eine Spiegelung kein Thema aber sie hatten erst vor 3 Jahren eine Ohne Befund sie wurden von Ihren Ärzten verrückt gemacht weil jeder was andres sagte, Okkultes Blut im Stuhl kann sehr wohl auch von Hämoriden kommen da ha man Ihnen einen dreck erzählt, mich wundert eher das bei dem Blut das Sie oft sichtbar im Stuhl haben der Hautarzt keine Weiteren Hämoriden gefunden hat. Und jetzt auch noch die Veränderung des Stuhlgangs seit dem Veröden der Hämoriden habe ich Zuhause in Deutschland meist *Festen stuhlgang der nicht wie früher als Komplette Wurst rauskommt sondern sehr Dunkelbraun und mitten drin abgehackt wird und dann nur noch Kügelchen im Klo liegen

...zur Frage

Peinliche Sache - oder geht das vielen so?

Hej,

habe hier nur mal eine allgemeinere Frage - mache mir keine großen Hoffnungen auf Heilung ;) Und zwar ist es so, dass ich, sobald ich nervös bin oder einfach auch nur irgendwo hin gehen muss - sei es ein Vorstellungsgespräch, eine längere Zugfahrt oder vielleicht auch nur der Wocheneinkauf - mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zur Toilette muss. Manchmal kurz bevor ich losgegangen bin, oft aber dummerweise kurz nachdem ich losgegangen bin^^ und ich meine, das kommt nur daher, dass ich mir darüber Gedanken mache, da, wo ich hingehen muss, nicht zur Toilette gehen zu können. Vor lauter Nervosität darüber bekomme ich dann meist auch noch Magenkrämpfe und Durchfall, was das Chaos komplett macht.

Diese "Zwischenfälle" sind absolut Ernährungs-unabhängig, das habe ich mehrfach ausprobiert.

Wenn ich irgendwohin gehe, ganz egal ob das jetzt ein Museum, die Wohnung eines Bekannten oder eine Schwimmhalle ist, muss ich als aller erstes wissen, wo die Toilette ist, da ich mich sonst nicht wohl fühle.

Kennt das jemand? Und wenn ja: Was macht ihr dagegen??

...zur Frage

3-4 mal am Tag Stuhlgang - wer kann mir helfen?

Hallo zusammen,

seit einem dreiviertel Jahr habe ich ganz schlimme Probleme mit meinem Stuhlgang. Alles angefangen hat es letztes Jahr im Juli im Urlaub in der Türkei. Nach dieser Zeit war es zunächst ganz schlimm, dass ich fast nirgendwo mehr hin konnte , ohne dass ich wusste das irgendwo in der Nähe eine Toilette zu finden ist. Manchmal bis zu 10 mal am Tag, der Stuhl war kein Durchfall aber eben doch ziemlich weich. Ich war dann nach 2-3 Wochen beim Arzt der konnte aber nichts finden (in der Türkei habe ich mir also nichts geholt!) Die Zeit danach wurde es besser, ich habe in der Zwischenzeit auch schon einige Medikamente genommen auch gegen Reizdarm, aber nichts hat wirklich geholfen. In der Zwischenzeit ist es so, dass ich 3-4 mal am Tag noch aufs Klo muss, wenn ich weiß dass ich irgendwo hin muss wo keine Toilette in Sicht ist bekomme ich schon richtig Panikattacken und ich muss dann noch mehr aufs Klo. Zudem habe ich eigentlich stänidig ein komisches Gefühl im Bauch und seit ein paar Wochen auch noch fast jeden Tag Kopfschmerzen. Deswegen traue ich mich raum noch irgendwo hin. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Letztes Jahr gab es einige Veränderungen in meinem Leben. Meine Eltern haben sich getrennt und ich bin zu meinem Freund gezogen in einen anderen Ort. Durch diese Toilettensituation traue ich mich aber raum raus und ich habe noch nicht wirklich neue Bekannte hier gefunden. Mit meinem Job bin ich eigentlich sehr zufrieden, es ist nur sehr stressig und da neige ich auch zu mehr Stuhlgang.

Einen Psychotherapeuten habe ich auch schon versucht zu finden, leider wohnen wir hier in einem Dorf und hier gibt es leider nicht so viele zur Auswahl.

Seit letzter Woche nehme ich das Präparat Passio Balance mit Passionsblume für innere Unruhe, leider merke ich aber auch noch keine Besserung.

Danke für hoffentlich hilfreiche Antworten

Julia27

...zur Frage

Habe meine Tage nun schon 3 Wochen?

Also, ich bin 14, hatte noch nie Sex, keine Pille oder so. Ich bekam meine Regel ungefähr genau ein Jahr zuvor. Seit dem hatte ich sie ungefähr 3x (immer sehr lange Abstände, war noch nie regelmäßig) und jetzt bekam ich sie das 4 mal. Und das dauert jetzt schon 24 Tage! Ich hatte einmal 1 Tag pause dazwischen aber am nächsten Tag kam sie dann ziemlich stark zurück. (Am Anfang eher so Schmierblutung, doch mit der zeit immer stärker. Und auch zwischendurch schwach dann wieder richtig stark, aber nie ganz weg) Ich meine ich war noch nie regelmäßig, aber das ist jetzt schon ziemlich lange.. Ich weiß ich sollte zum Frauen Arzt, auch meine Mutter hat das gesagt, aber ich will da einfach noch nicht hin :/

Ich weiß auch das man am Anfang (und irgendwie bin ich ja am Anfang da ich sie erst 3x hatte) unregelmäßig hat. Aber 3 Wochen?

Ich mache mir langsam echt wirklich Sorgen. Ich wollte einfach mal fragen ob es wirklich so schlimm oder unnormal für mein Alter und so ist, das ich einen FA aufsuchen sollte. Und was könnte das für Gründe haben?

Mfg, danke im Voraus (:

...zur Frage

Bauchschmerzen, dunkler Stuhl, manchmal Schwindel

Ähm ja Hallo. Ich hab jetzt schon seit fast 1 Monat Magen-Probleme und war auch schon mehrfach beim Arzt.Ultraschall war ok, Blut war ok und der Arzt meinte das wär ne normale Magen Darm Grippe und hat mir perenterol forte empfohlen was ich bis jetzt auch regelmäßig genommen hab (ist heute alle geworden).Jetzt bin ich aber immernochnicht wieder fit.Es schwankt ziemlich.Manchmal gehts mir echt gut und manchmal hab ich das Gefühl das ich mich gleich übergeben muss(hab mich aber in der ganzen zeit noch nicht übergeben, nur anfangs etwas Druchfall).Essen tuh ich eigentlich schon fast wieder normal, zwar nicht so viel aber trotzdem 3x am Tag.Mir wird immernoch Schlecht, mein Stuhl ist ziemlich dunkel und manchmal ist mir kurz ein bisschen schwindelig.

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?