Wieso ist mein Immunsystem so schwach?

6 Antworten

Versuche nicht jeden Stress zu vermeiden. Es gibt einen gesunden Stress und den krankmachenden Stress.

Die tägliche Arbeit, sofern mit angenehmen Betriebsklima, die Familie, sofern keine Krisen vorhanden sind, diese Arbeiten auch mit einer Form von einem leichten Zeitdruckgefühl, das ist gesund und auch für das Immunsystem von Vorteil.

Den Willen etwas zu erreichen, dass man dafür belohnt wird oder man sich selbst belohnt. Eine Wonne für den Körper.

Der Ärgerstress, den Zwang arbeiten zu müssen, die Kontrolle, dass niemand einem einen Fehler einbaut. Das ist der Stress, der das Immunsystem schwächt und auch gemieden werden soll.

Also, Arbeiten bis zum Umfallen um am Ende das Ziel doch nicht erreichen können, weil es von anderen geblockt wird oder generell unerreichbar ist. Das macht krank.

Gehe zu deinem Hausarzt und lasse dich mal durchchecken. Ich denke da an die Chinesen. Gehe zum Arzt, so lange du gesund bist, damit du gesund bleibst. Wenn du krank bist kann er dir nicht mehr helfen sondern nur lindern.

Ich glaube der Hauptverursacher ist der Kontakt zu anderen Menschen. Wenn man laufend unter vielen Leuten ist, dann steckt man sich auch viel häufiger an. Ich kenne das aus Berufszeiten, da war ich auch imer unter vielen Menschen und litt öfter unter grippalen Infekten.

Mir haben letztlich Yoga, Pilates und gezielte Atemübungen, Entspannungstechniken geholfen mein Immunsystem wieder aufzubauen. Anfangs habe ich auch Aufbaukuren mit verschiedenen immunstärkenden Mitteln gemacht.

Das hat mir dann so geholfen, dass ich keine jährliche Angina mehr bekam und auch Schnupfen tatsächlich 3 Tage kam, blieb und ging. Bis dahin habe ich eine Erkältung lange mit mir herumgeschleppt und meist kam eine neue hinzu, bevor die alte richtig ausgeheilt war.

Versuche erstmal herauszufinden, was dir gut tut und das mache regelmäßig täglich. Ich habe über 15 Jahre die 5 Tibeter gemacht und die waren ein Segen für mich, meine Beweglichkeit und auch für mein Immunsystem.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

In Obst und Gemüse sind halt längst nicht mehr so viele Vitamine, die ausreichend wären, um ein stabiles Immunsystem zu bekommen.

MMn braucht der Körper zusätzliche Vitamine und Spurenelemente.

Stichworte: Noni, Spirulina, Aloe Vera, Vit C und anderes z.B.von Dr. Rath etc. bitte nicht versuchen die Nahrungsergänzungsmittel vom Discounter oder Drogeriemarkt dazu einzusetzen, das ist künstlich gewonnen/hergestellt und bringt dem Körper nix.

Was möchtest Du wissen?