Wieso habe ich Reiterhosen und was kann ich dagegen tun?

3 Antworten

Warum du diese Reiterhosen hast, kann ich dir nicht sagen. Sicher ist es Veranlagung. Vielleicht solltest du mal gezielt Beintraining machen. Sehr gut ist das Training mit Fußmanschetten. Im Liegen die Beine anstellen und dann immer ein Bein strecken und winkeln, 10-15 mal, dann das Bein wechseln, dann beide Beine. Dann das Bein angewinkelt heranziehen strecken und die Ferse absenken, wenn die Ferse fast unten am Boden ist, das Bein wieder heranziehen und von neuem, Bein wechseln, beide. Dann Beine lang, heben und senken, wie gehabt. Im Stehen hinter einem Stuhl oder im Türrahmen ein Bein nach hinten abheben und wechseln. Steigere auf 15-20 Wiederholungen und bis zu 3 Durchgängen, zwischen den Durchgängen eine Pause machen. Ich habe dann immer einen Hantelsatz mit den Armen gemacht. Darauf achten, dass mindestens 48 Stunden zwischen dem Training liegen. Mach das mal 4 bis 8 Wochen und du wirst sehen, ob sich was ändert.

Reiterhosen bei Frauen sind der Bierbauch bei Männern - es ist nichts anderes als Körperfett. Was dagegen hilft ist abspecken bis die Figur im Spiegel passt. Klingt hart, ist aber wahr! Frauen lassen sich meist täuschen, dass sie einen flachen Bauch haben und denken sie hätten kein Fett...

Hallo, das ist Unterhautfettgewebe, das haben viele Frauen. Dagegen lässt sich mit Sport oder Diät nichts machen, das ist genetisch bedingt. Da gibt es eigentlich nur eine Lösung, Fettabsaugung.

http://www.medicalclinic.de/28-0-Die+Fettabsaugung+am+Bein.html

lg Gerda

Bevor Du das in Erwägung ziehst, solltest Du diesen Artikel gut durchlesen

http://www.lipolymphoedem.de/tag/reithosenspeck/

Ich kann hier immer nur einen Link reinstellen, daher die Ergänzung. lg Gerda

1
@gerdavh

Na ja, bevor man Fett absaugt sollte man doch zuerst abspecken, oder? Ist doch kein Hexenwerk ein paar Kilo Körperfett loszuwerden!

1

Was möchtest Du wissen?