Wieso hab ich plötzlich einen Blähbauch und einen harten Bauch ??

3 Antworten

Um diese Zeit darfst du sowas überhaupt nicht essen. Trinke Wermuttee, dann beruhigt sich dein Magen wieder.

Also erstmal zu deiner Beruhigung: wenn du noch nie Geschlechtsverkehr hattest, dann kannst du auch nicht schwanger sein! Das solltest du hoffentlich wissen (ich gehe mal davon aus, dass die Jugend heutzutage in deinem Alter schon so weit aufgeklärt ist).

So ein Blähbauch kann verschiedene Ursachen haben. Geht es dir inzwischen schon wieder besser?

Vielleicht hast du gestern einfach den Quark nicht so gut vertragen. Das hat man ja schonmal, dass man ab und an mal was nicht verträgt, was man sonst gerne isst. Vielleicht kündigt sich da auch ein Magen-Darm-Infekt an?

Wie sieht es denn mit deiner Verdauung aus? Hattest du in der letzten Zeit regelmäßigen Stuhlgang? Bei mir ist der Bauch nämlich aufgebläht und hart geworden, als ich mal einige Tage keinen Stuhlgang hatte. Als es dann auf der Toilette wieder geklappt hat, wurde auch der Bauch wieder dünner. Hier könnte dir etwas Bewegung und viel trinken helfen.

Solltest du allerdings starke Schmerzen dabei haben oder bekommen, dann solltest du das sicherheitshalber mal vom Arzt abklären lassen.

Alles Gute

Deinen Joghurt mit Pfirsich gestern Abend, hast Du fuer die Katz gemacht, bzw. von dem hast Du nichts gehabt. Frisches und rohes Obst vertraegt sich nicht mit Eiweiss. Schliesslich ist Du auch kein Fleisch, Wurst und Kaese nicht mit Obst. Obst ist basisch, und benoetigt zwecks Verdauung auch basische oder alkalische Verdauungssaefte. Eiweissprodukte (auch Milch) sind sauer, und benoetigen einen sauren (Saeure) Verdauungssaft. Isst Du nun rohes Obst zu oder mit einer anderen Nahrung, so schuettet die Bauchspeicheldruese fuer das Obst einen alkalischen und fuer den Joghurt, oder das Muesli, einen sauren (Saeure) Verdauungssaft aus, was selbstverstaendlich fuer den Verdauungstrakt ein chemisches Problem gibt, da die Saeure, fuer die Verdauung des Joghurts oder des Mueslis, die Verdauung des Obstes, welches ja einen basischen Verdauungssaft benoetigt, stoert. Die Folgen sind Gaerung und Faeulnis des Obstes, Blaehungen und eine unvollstaendige Verdauung des Eiweisses (Joghurt) oder des Mueslis. Deshalb Obst IMMER alleine essen, und auch immer vor und nicht nach einer Mahlzeit. Zu einem Joghurt oder Muesli solltest Du Trockenobst (Duerrobst) verspeisen und NIEMALS rohes Obst oder Fruechte. Auch Obst IMMER ohne Zucker verspeisen, da Zucker ebenfalss sauer im Magen ist (saeurebildend). Du kannst auch mal - richtige Lebensmittelkombination - googln.

42

Also manchmal esse ich auch Fleisch mit Obst. Ich denke da z.B. an Schnitzel Hawaii (mit Ananas) oder mit Pfirsichhälften oder Hähnchencurry mit Obst. Beides finde ich sehr lecker und gerade das Hähnchen finde ich immer sehr bekömmlich und frisch durch das Obst.

Nach deiner Theorie müssten dann ja Millionen von Menschen ähnliche Probleme haben. Und wenn es tatsächlich bei allen dazu führen würde, dann würde niemand mehr die entsprechenden Produkte kaufen und ganze Wirtschaftszweige (Joghurt- bzw. Quarkerzeuger und Müsliproduktion) hätten arge Probleme. Ich esse auch gerne und oft süß angemachten Quark mit frischem Obst (insbes. Erdbeeren) und hatte deswegen noch nie einen harten Blähbauch. Und ich kenne so viele Leute, die gerne Quark, Joghurt oder Müsli mit Obst essen, auch insbesondere als Nachtisch und von niemandem habe ich bisher sowas gehört.

Und wenn das wirklich so schädlich wäre, dann würde man sowas sicher nicht in einer Reha der Ernährungsmedizin bekommen...

2
37
@Lexi77

Ja, Lexi 77, Diese Weisheit stammt nicht von mir, sondern sogar von einem Ernaehrungsforcher, und fuer mich einleuchtend. Jeder Mensch ist verschieden, und es gibt gewiss viele, die eine Nahrung, die kunderbund ist, gut bekommt, und das wie nichts wegstecken. Dazu gehoere ich auch, und Magenschmerzen oder Blaehungen ist fuer mich spanisch. Aber wiederum vetragen viele solch eine Mischkost nicht, bekommen Magenprobleme bis zum Durchfall. Essen kann man alles, aber wie und ob es verdaut wird, ist eine andere Sache, und wie heisst es so schoen: Im Alter muessen wir fuer unsere Jugendsuenden buesen". Deswegen habe ich auch den Vermerk unter meinen Kommentar gesetzt; google mal - richtige Lebensmittelkombination -

0
37
@pferdezahn

Noch etwas zu Deiner Reha der Ernaehrungsmedizin. Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, dass es in einer Rehe oder auch im Krankenhaus, eine gesunde Kost gibt. Ich war zum Glueck noch nie ernsthaft krank und kenne eine Rehaklinik und ein Krankenhaus nur durch Krankenbesuche. Aber was ich da sah, war keine gesunde Ernaehrung fuer Genesende. Eine gesunde Ernaehrung fuer Kranke Menschen habe ich bis jetzt nur in einer Klinik in Amerika gesehen, da bekamen die Patienten nur Rohkost, frisches rohes Gemuese, Obst und Fruechte sowie Saefte, und in dieser Klinik werden auch Darmspuehlungen durchgefuehrt. Sie wurde nach den Weisheiten und Erfahrungen des Ernaehrungsforschers Dr. Normen W. Walker errichtet.

0
42
@pferdezahn

Also du kannst dir sicher sein, in dieser Reha der Ernährungsmedizin wurde sehr auf gesunde Küche geachtet. Es waren dort in der Klinik ja ausschließlich Patienten, die irgendein Problem in Bezug auf die Ernährung haben. Es wurde immer ganz frisch gekocht, sehr abwechslungsreich und viel frisches Gemüse. Auch in der individuellen Ernährungsberatung bekam man sehr gute Tipps, wie man auch selber gesund kochen und essen kann, z.B. anhand der Lebensmittelpyramide. Wenn man allerdings - wie du offensichtlich - unter gesunder Ernährung versteht, dass man ausschließlich Rohkost zu sich nimmt, dann wird man sicherlich in keiner Einrichtugn eine gesunde Ernährung finden.

0

Seltsame schwangerschaftsanzeichen ?!

Ich habe ein ganz seltsames Problem und ich weiß dass ich schon vorher fragen dazu gestellt habe, trotzdem bin ich verunsichert. also ich hatte vor genau einem Monat, also am Dienstag an Silvester eine kurze magendarm Infektion. Am Tag davor hatte ich Sex und ich habe die pille bisher nie vergessen, allerdings sehr unregelmäßig genommen (mal 3 ,4 oder 5 stunden später).
Habe meine pille trotz Infekt weiter genommen und hatte eine Woche danach also am Dienstag danach wieder Sex. Wäre ich schwanger, müsste ich also schon mindestens in der 3. oder 4. Woche sein. Ich hatte 2-3 Tage lang totalen Heißhunger der Allerdings wieder verschwunden ist, dann bekomme ich ab und zu einen harten aufgeblähten bauch und ich meine mir auch gaaanz leichte Schmerzen links im Unterleib einzubilden. Nichtmal schmerzen , eher leichtes stechen. Ich habe also vor einer Woche dann einen Test gemacht der sehr deutlich negativ war. Der blaue frühtest von presense von dm. Anfangs war ich beruhigt und habe mir null Gedanken mehr gemacht alle Symptome waren plötzlich weg aber mein seltsamer dicker harter bauch lässt mich schmunzeln. Kann es sein dass ich wegen der pille eine eileiterschwangerschaft habe ?

...zur Frage

Ich habe eine Eierstockzyste und seit einiger Zeit schlimme Bauchschmerzen und -krämpfe. Sind das Komplikationen und was soll ich tun?

Hallo Ich bin weiblich und 16 Jahre. Bei mir wurde vor Ca.3-4 Monaten eine eierstockzyste diagnostiziert. Seit den letzen zwei Monat habe ich sehr oft sehr starke Unterleibs Krämpfe und bekomme sofort Durchfall. Die Schmerzen sind eigentlich kaum auszuhalten. Nachdem ich dann eine buscopan plus genommen habe geht es meistens wieder. Vor drei Tagen war es dann so das ich plötzlich ein stechen in der Kompleten linken bauchhälfte bekam die auch ins Unterleib zog. Plötzlich wurde mir unglaublich heiß und es fing richtig schlimm an im Unterleib weh zu tun, vor schmerzen wurde mir einfach richtig schlecht. Ich wollte zum Klo gehen und sah sogar Sternchen und mir wurde schwindelig, naja dann war ich auf Klo und dann ging es wieder. Gestern war es wieder so gewesen ich habe wieder richtige Krämpfe bekommen und lag zusammen gekräuselt auf der Couch mir wurde vor schmerzen wieder schlecht. Ich ging auf Klo hatte mal wieder Durchfall und nahm eine buscopan plus aber die Schmerzen gingen nicht ganz weg im Gegensatz zu den anderen malen. Ich habe einfach ein ganz komisches Gefühl im Bauch und zwischendurch tut es Dann im Unterleib weh. Wenn ich mich hinsetze sticht es an den Eierstöcken. Ich muss noch dazu sagen, das ich die letzten Monate of starkes zucken im Unterleib hatte, also es war richtig am vibrieren und pochen. Ich glaube das hat wieder mit meiner eierstockzyste zu tun. Heute ist es so das ich hin und wieder schmerzen habe und manchmal sticht es dann wieder. Ich habe gerade meinen Bauch abgetastet und er ist hart (aber nicht ganz steinhart) und an manchen stellen tut es weh. Ich habe ein ganz komisches Gefühl also ich fühle mich ganz komisch. Meine Mutter wollte des Öfteren mit mir zum Arzt aber wir schafften es einfach nicht. Ich würde auch alleine gehen aber der Arzt ist etwas weiter weg. So Langanhaltend trotz Tablette war es noch nie, deswegen mache ich mir sorgen. Ich habe in 3-4 Monaten Vllt 2-3 Tabletten von den buscopan genommen und sonst nichts.

Ich habe langsam Angst das es Komplikationen mit meiner Zyste gibt! Ich fühle mich einfach nur noch komisch und schlapp als würde ich jedenmoment weg fallen, ab und zu kommt dann immer wieder ein stechen im Bauch. Mein Bauch sieht dicker aus als sonst und er ist auch härter als sonst! Was soll ich machen, denn meine Mutter lässt mich nicht zum Arzt und alleine geht es nicht weil ich dort nicht hinkomme. Soviel ich es auch versuche sie sagt nein und dann ist es mein eigenes Pech!

Danke

...zur Frage

schmerzen-kreislauf-durchfall

Hallo ihr lieben.  Letzte woche Dienstag habe ich gemerkt dass ich scheinbar eine blasenentzündung habe. Anfangs war blut mit dabei. War dann aber am nächsten morgen schon wieder weg. Ich wollte zum arzt aber als ich gehen wollte donnerstags wars plötzlich wieder weg. Sonntags hats dann beim pipi machen wieder weh getan. Und mittlerweile ist es auch wieder so gut wie weg. Gestern hatte ich extrem Kopfschmerzen...vergleichbar mit Migräne und heute morgen bin ich zusammengekrümmt vor schmerzen wach geworden. Hatte im unteren Bereich vom Bauch ein extrem stechender, ziehender schmerz. Andauernd. Also bin ich mal zur Toilette aber mehr wie pipi kam nicht, also bin ich wieder ins Bett gewatschelt. Ich habe kaum gelegen waren diese schmerzen wieder hier also bin ich nochmal zur Toilette und wurde dann ohnmächtig. Bin so halbwegs von der Toilette runter gefallen in auf die Badewanne. Als ich irgendwann wach wurde hörte ich mich nach Luft japsen und schnappen und dann hab ich mich auf den kalten boden gelegt da ich komplett durchgeschwitzt war. Nach einer Zeit ist dann durchfall gekommen und danach konnte ich wieder schlafen. Heute merke ich gar nichts und fühl mich auch so wie immer. 

Meine Frage: was könnte das sein und hat diese Erfahrung auch schonmal jemand gemacht und wie ist er/sie damit umgegangen?

...zur Frage

Psyche oder Einbildung ?

Hallo ich bin neu hier ;)

Ein paar sachen über mich: Ich bin weiblich 17 Jahre alt, ich Rauche seit ca. zwei monaten (ich weiß das das nicht gut ist), Alkohol trinke ich nur wenn es einen Anlass gibt, ich bin 1.63 groß und wiege 51 kilo. jetzt zu meiner Geschichte. Ich hatte mitte Juli Brustschmerzen und Atem probleme, damit bin ich dann auch zum Arzt und da wurde ein Lungenfunktionstest gemacht und ein EKG - beides war unauffälig. Das hat mir aber keine ruhe gelassen also bin ich ins KH und da wurde dann mein Blut untersucht, auch da war alles in ordnung. Ich hab dann im Internet nach diesen symptomen gesucht und hab richtig Angst bekommen. Nach einer Woche war es dann plötzlich weg dafü hatte ich dann ständig Sodbrennen, ein aufgeblächtest gefühl im Bauch und Verdauungsprobleme. Das hat mir dann auch wieder Angst gemacht und ich bin nochmal zum HA gegangen, von dem hab ich dann etwas gegen das Sodbrennen bekommen und sollte abwarten. Ich konnte aber nicht warten weil ich ziemliche Angst hatte das ich irgentwas schlimmes hab. Ich bin dann zu meinem Internisten gegangen, bei dem wurde dann ein Ultraschall gemacht und auch das war unauffällig, ich bin noch insgesamt drei mal da hin gegangen inerhalb von zwei Wochen und jedesmal war nichts zu finden :/. Ich hab dann ein paar Tage gewartet und es wurde besser. Ende September hatte ich dann Schlafstörungen, ich konnte nicht richtig essen, ich hatte keine lust mher auf nichts und bin denke ich mal in eine leiche Depression gefallen. Jetzt war ich nochmal beim HA und der hat nochmal ein blutbild gemacht und da war auch alles okay. Ich habe aber seit ca. vier tagen einen Puls von 80-92 im Ruhezustand, und wie ich bin mache ich mir jetzt wieder große Sorgen und gucke ständig im Internet was das sein könnte und was man da findet ist alles andere als gut. Ist mein Puls jetzt zu hoch oder ist das normal weil mein Arzt meinte, es sei okay aber ist ein Puls von 70 nicht normal ? Ich mache mir einfach ständig Gedanken ...

was ich noch dazu sagen sollte ist das vor 6 Monaten meine Oma gestorben ist und sie wie eine mutter für mich war. Ich war und bin seit einer Woche wieder in Psychologischer Therapie.

Sorry für den langen Text Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Schwindel, Übelkeit, harter Bauch - was könnte es sein?

Guten Abend. Ich bin weiblich und 16 Jahre alt. Ich bin seit über einer Woche in einer anderen Stadt zu Besuch bei meinem Freund. Seit etwa 2 Tagen leide ich unter Schwindel und leichter Übelkeit. Es fing morgens an. Ich wollte mich auf die linke Seite drehen und plötzlich drehte sich alles heftig und mir wurde leicht übel. Als ich mich hinsetzte, wurde der Schwindel geringer und so blieb es dann auch. Die Übelkeit war da, aber nie so stark, dass ich spucken musste. Als ich mich abends ins Bett legen wollte, fing es wieder an. Es ist wie ein Anfall.. Immer wenn ich mich hinlege, ( besonders auf die linke Seite ), wenn ich mich schnell bewege oder gerade wenn ich mich aufrege ( Momentan sehr viel Stress um die Ohren ), kriege ich so etwas wie einen ' Anfall ' und mir wird richtig stark schwindelig für einen kurzen Zeitraum, ( Etwa 20-30 Sek. ). Nach diesen 20-30 Sekunden geht es dann wieder! Besonders wenn ich mich aufrege passiert dieser Anfall. Ich war dann gestern beim Kinderarzt und dieser hat mich untersucht. Mein Bluthochdruck war sonst immer in Ordnung. Dieses mal war er 130 zu 80, was denke ich auch noch in Ordnung ist! Herz usw war auch in Ordnung. Der Arzt sagte zu mir, dass ich zum HNO nächste Woche gehen soll, da es, wie er denkt, durch das Ohr kommen könnte?! Eben bemerkte ich, dass mein Bauch leicht hart ist. Ich habe aber weder Bauchschmerzen, noch Durchfall, Fieber oder der gleichen! Verstopfungen habe ich auch nicht.. Ich bin gerade echt am verzweifeln und habe Angst, dass es was ernstes ist. ( Zbs Blinddarmentzündung, was nur wegen dem leichten harten Bauch in Frage kommt. ) Ich habe bei solchen Problemen immer Angst ums leben zu kommen.. xD Hattet ihr sowas schon mal? Und achja. Ich trinke und esse normal. Gerade bei diesem heißen Wetter trinke ich viel. Blut abgenommen haben sie mir nicht. Meinen Bauch untersucht, bzw abgetastet auch nicht. Einen Urintest haben sie auch nicht gemacht.. Achja! Vor 3 Tagen kam bei duschen etwas Wasser ins Ohr, was nicht so einfach wieder rausging.. Seitdem habe ich ein ganz ganz leichtes ziehen, wenn ich etwas ganz lautes höre! Aber nur ganz leicht. Könnte es evtl auch eine Gleichgewichtsstörung sein oder kommt es durch das Klimawechsel? Was meint ihr? Ich bitte um Rat! Danke im Vorraus und eine gute Nacht.

...zur Frage

Urplötzlich richtig krank, was könnte es sein??

Hallo ich hab vor paar Tagen schon geschrieben dass ich urplötzlich starke Nasenbluten und danach schmerzende Kopfschmerzen bekommen habe. Ich war auch beim Arzt und er hat mein Blutdruck gemessen. Allerdings hat er rein nicht sdazu gesagt weder ob es zu niedrig normal noch zu hoch ist .. Einfach total komisch und meinte er wüsste auch nicht so recht was es sein könnte.

Nun seitdem es passiert ist fühl ich mich total komisch, denn mein Kopf scmerzt voll, mir ist toal schwindelig und es ist manchmal echt ein komisches Gefühl in meiner linken Kopfhälfte. So als würde es Innen so bisschen kribbeln wie als wenn man so Gänsehaut bekommt. Ich weiß dass klingt total verrückt aber es fühlt sich einfach so an. Dazu hatte ich auch noch Durchfall bekommen und mein Bauch schmerzt und rumort so komisch. Und manchmal fühlt es sich so an dass sich meine Speiseröhre öffnet und ich jeden Moment erbrechen muss. Bei mir wechselt es sich oft von kalt zu heiß und ich schwitze dermaßen, vor allem nachts und es passiert einfach so plötzlich, denn ich bin quasi eigentlich fast nie krank. Zum Arzt will ich irgendwie auch nicht mehr hin, weil ich da schon zu oft hingehe und es mir langsam schon peinlich ist, dass ich mich da regelmäßig sehen lasse, obwohl ich schon eigentlich müsste. Nun dennoch wollt ich fragen ob vielleicht jemand auch schon so ne Erfahrung gemacht hat so ähnlich wie bei mir oder auch ganz plötzlich krank wurde. oder vielleicht weiß jemand was es sein könnte? Ich hoffe, dass irgendjemand mir paar Tipps oder Ratschläge geben könnte wie ich schneller wieder fit werde. LG im vor raus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?