Wieso brauche ich nur manchmal eine Lesebrille?

3 Antworten

Scheinbar haben sich deine Augen wieder ein bisschen verbessert. Das kann durchaus passieren. Vor etwa 1,5 Jahren hatte ich noch ca. 5 Dioptrien. Jetzt sind es nur noch 4 :)

na ja muss nicht sein... weiss nicht vl hast du etwas im Diät geändert so dass du nicht mehr so müde bist- da ja Müdigkeit auch viel mit der Sicht zusammenhängt... hast du schon mal beim Augenarzt nachgefragt?

Siehst Du denn in die Ferne noch alles perfekt? Vielleicht bist Du kurzsichtig geworden? Geh mal zu Deinem Optiker und lasse die Augen vermessen.

Viele Grüße

Martin

Hilft da eine Lesebrille?

Hallo ihr Lieben.

Schon seit längerem ist mir aufgefallen, dass ich vor allem beim Lesen oder in der Schule, wenn ich auf die Tafel oder Tageslichtprojektor schaue, mit der Zeit ziemliche Augen- und Kopfschmerzen bekomme.

Daraufhin war ich bei zwei verschiedenen (seriösen) Optikern, die mir beide zwar eine Lesebrille empfohlen, ich dennoch aber einen Begutachten eines Augenarztes brauche. Selbst bei dem schlappen Wert von +0,25 an beiden Augen.

So habe ich einen Termin bei einem Augenarzt gemacht, der aber meinte, dass ich keinerlei Abweichungen beim Sehen habe. Das ist zwar richtig, allerdings treten innerhalb einer halben Stunde schon beinahe unerträgliche Schmerzen auf und es streng an, sich weiterhin zu konzentrieren oder muss das Lesen dann einfach abbrechen, weil ich nicht mehr kann.

Was soll ich da jetzt machen? Ist hier eine Lesebrille hilfreich? Und wie kann ich mir dann eine anschaffen, wenn die Optiker bei einer Erst-Lesebrille einen Ärztlichen Artest wollen, mir der Arzt aber keine Verschreibt? Oder könnten die Kopfschmerzen an etwas anderem liegen? Mein Dank im Voraus.

...zur Frage

komische psychologin

Hallo, Ich brauche mal euren Rat und zwar bin ich jetzt seit ungefähr 1 Monat bei einer Psychologin (ich bin 16 Jahre alt) weil ich unter Depressionen leide. Und zwar immer wenn sie mir Fragen stellt ob ich Suizid Gedanken habe und ich mich dann weg dreh meint sie immer ich soll ihr mal in die Augen schauen und irgendwie versteh ich nicht wieso ich das immer soll denn schließlich kann sie ja keine Gedanken lesen...oder? Und in letzter zeit fängt sie immer damit an das sie mir Antidepressiva verschreiben will und ich will auf keinen Fall welche nehmen und dürfen sie mich eigentlich zwingen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?