Wieso betäubt man bei der Parodontosebehandlung nicht beide Kiefer gleichzeitig?

3 Antworten

Wir machen die PA-Behandlung auch an 2 Terminen, allerdings nicht an 2 aufeinander folgenden Tagen, sonder nach 1 Woche.

2 Termine, weil die PA-Behandlung - abhängig von der Anzahl der behandelten Zähne - doch relativ lange dauert und es für die Patienten anstrengend ist, so lange den Mund offen zu halten.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Du kannst nichts essen und kauen, weil Du Dich mörderisch verschlucken könntest, sogar an Deiner eigenen Spucke. Und auch Dich selbst beißen, ohne es zu merken. Daher immer nur eine Seite.

Aber wenn man einen Kiefer betäubt kann man doch auch nicht essen und trinken und sabbert und wenns der Unterkiefer ist auch nicht wirklich schlucken. Und bei den Weisheitszähnen macht man doch auch beide Kiefer gleichzeitig?

0

Einmal müsstest du sehr lange den Mund offen halten und zum Anderen sollte ein Kiefer nicht betäubt sein. Zwar könnte man Spinal betäuben, aber dann hast du in zwei Kiefern kein Gefühl und könntest dich verletzen, du hast 3-4 Stunden kein Gefühl in den Kiefern.

Danke. Aber bei den Weisheitszähnen macht man doch auch beide. Warum geht das dann da, aber bei der PA-Behandlung nicht?

0

Und das Mund aufhalten relativiert sich halt auch, da mein ZA mir ja angeboten hat statt zwei Sitzungen dann einfach beide ohne Betäubung zu machen. Und das hat auch nur ne Stunde gedauert.

0
@blackgirl

Das wird auch gemacht, viele wollen aber die Betäubung. Mein #Onkel setzt den Leuten Kopfhörer auf, die Geräusche verursachen psychische Zahnschmerzen. Andere macht es nichts, wieder andere gehen vor Schmerz an die Decke, wenn nur das Geräusch ähnlich der Bohrer kommt. Dazu muss ein Zahnarzt den Patienten kennen.

0
@kllaura

Ja, danke, aber das war ja auch gar nicht die Frage. Ich wollte ja eigentlich die Betäubung, nur eben in beiden Kiefern. Mir ist ja bewusst, dass das unangenehm ist, ich frage mich nur wieso man das bei zB Weisheitszahn-OPs ständig macht, aber bei der PA-Behandlung plötzlich sagt es sei so unangenehm, dass man dass nicht zumuten kann. Was ich im Übrigen auch echt nicht finde, finde es viel schlimmer gleich zwei Abende halt ne betäubte Hälfte zu haben.

0
@blackgirl

Das unzumutbare ist bei vielen Patienten, Mein Onkel muss etwa 3/4 betäuben.. Sage deinem Zahnarzt, dass du keine Betäubung brauchst. Das sind wirklich nur empfindliche Zähne und psychische Schmerzen oder wen an die Pulpa gebohrt werden muss, wenn es weh tut. Das sollte ein Zahnarzt eher mit einem Termin versuchen, anstatt mit mehreren.

0

Was möchtest Du wissen?