Wieso bekomme ich von Selbstbräunern Pickel?

2 Antworten

Wir verkaufen im Sonnenstudio viele Kosmetikprodukte (auch mit Selbstbräuner) und die Kunden bekommen keine Pickel. Entweder ist in der Zusammensetzung ein Wirkstoff den Du nicht verträgst oder die Lotion ist fetthaltiger als sonst. Was auch nicht außer acht gelassen werden darf, der Körper verändert sich mit der Zeit. Was Du gestern vertragen hast, kann heute schon zu einer Reaktion führen. Einfach die Kosmetik eine Weile nicht verwenden. Warten, ob die Pickel verschwinden bzw. bis die Pickel verschwunden sind. Dann erneut ausprobieren. Laß doch mal eine Freundin das Produkt ausprobieren. Die Kosmetik kann bei falscher Lagerung auch "umkippen".

Das wäre bei einem so teuren Produkt echt ärgerlich, kann aber durchaus sein. Vielleicht enthält der Selbstbräuner einen Stoff den du nicht verträgst. DAs wirst du aber wohl nur herausfinden können, wenn du den Selbstbräuner weglässt und es besser wird oder nicht.

Was hilft WIRKLICH gegen splissige,spröde Nägel, trockenes haar und unreiner haut?

Hallo ich bin neu bei gesundheitsfrage.net weil ich hier hoffentlich anworten auf meine Fragen bekomme. Ich habe viel gesurft auf der einen Seite steht zb. dass Hefe gegen Pickel gut ist und auf der anderen Seite steht dass es schwachsinn ist. Also mich interessiert jetzt: 1. mit welchen Mitteln wachsen meine Nägel gesund. (feuchtigkeit, härte usw.) 2. welche Mittel lassen meine pickel austrocknen, zurückgehen (hefe, zinksalbe etc.??) 3. wie bekommt mein haare schön viel feuchtigkeit ?

...zur Frage

Erkältet und "Herzschmerzen"?

Guten Morgen,

folgendes Problem: Ich hatte im Mai eine Salmonellose, mit 40 Fieber, 8kg Gewichtsverlust, Kreislaufkollaps und allem was schönes dazu gehört. Anschließend natürlich sehr schlapp, schnella us der Puste, dazu gesellte sich Herzstolpern wie noch nie. Ich kenne Herzstolpern seit Jahren, mal mehr mal weniger. Aber jetzt kam es bei jedem Treppenlaufen, beim Schuhe anziehen, beim Spazieren gehen, teilweise auch mal mehrere Minuten hintereinander oder bei jedem Schritt laufen usw. Natürlich in Verbindung mit Todesangst.

Ich bekam dann im Juli: Blutbild, Ruhe-EKG, LZ-EKG, Belastungs-EKG, Ultraschall. Alles ohne Befund. Extrasystolen waren im LZ-EKG wohl viele zu sehen (obwohl ich an dem Tag kaum eine spürte), aber sonst alles gut.

Seither schleppe ich mich mit mal mehr mal weniger Beschwerden rum. Aktuell bin ich seit einigen Wochen ständig erkältet, immer nur so ein bisschen. Seit letzter Woche total schlapp, schleimiger Husten. War beim Arzt, der hörte mich ab, machte zur Sicherheit ein EKG, aber alles ok.

dazu habe ich noch Brustschmerzen, immer wieder stechende Schmerzen in der linken Brust. Er meinte nach dem EKG aber die müssen woanders herkommen, EKG ist normal.

Ich habe gerade so wahnsinnige Angst, dass das doch vom Herz kommt. Vielleicht damals bei den Untersuchungen doch was übersehen wurde, oder aktuell von der langen Erkältung was am Herz ist? Entzündung etc.

Ich muss ehrlich dazu sagen, ich leide unter einer Angststörung und bin auch in Behandlung. Daher mache ich mir nicht mehr so übertriebene Sogen umalles wie früher. Selbst die Beschwerden jetzt kann ich oft gut ausblenden, aber trotzdem macht es mir gerade doch Angst. Insbesondere das Herzstolpern, oft aus der Puste sein, immer mal wieder - auch im Bett liegend - das Gefühl zu haben das Herz schlägt von jetzt auf gleich stärker wie normal und "angestrengt". Und vor allem diese ständigen Stiche in der Herzgegend.

Ist es möglich, dass doch etwas am Herz ist z.B. eine Herzrythmusstörung übersehen wurde trotz der LZ-EKGs?

Ist eine Herzmuskelentzündung von einer einfachen Erkältung möglich, trotz körperlicher Schonung?

Ich will nicht wieder in eine Angstspirale rutschen, aber ob alle körperlichen Symptome ignorieren und der Angst zuschreiben sinnvoll ist weiß ich auch nicht.


Danke für eure Tipps.!

...zur Frage

Plötzlich Pickel und fettiges Haar !

Hallo liebe Leute :)

Ich hab seit Neustem folgendes Problem.. Ich hatte nie wirklich viele Pickel in der Pubertät , auch mein Haar wurde erst am 3 -4 Tag fettig und seit kurzem habe ich plötzlich viele Pickel im Gesicht bekommen und es vergeht nicht mal ein ganzer Tag und mein Haar ist sehr , wirklich sehr fettig !

Was passiert da.. Ist das was hormonelles ?!?

Danke :)

...zur Frage

Kann sich die Haut durch Einnahme von Biotin auch verschlechtern?

Hallo Community. Normalerweise habe ich eine sehr schöne Haut, also ohne Pickel und Unreinheiten. Eine Woche vor meiner Regel, fängt meine Haut allerdings an, total zu spinnen. Ich hab überall rote Stellen im Gesicht, bekomme Pickel an der Stirn, und sogar an den Armen. Ich sehe wirklich schlimm aus für etwa 7-9 Tage. Dann habe ich schlagartig wieder meine gesunde, normale Haut. Jetzt wollte ich genau das mal ändern, und habe auf Rat von jmd, angefangen, Biotin einzunehmen. Das Resultat, sehe ich jetzt leider. Ich habe ganz arg unreine Haut, undzwar da, wo ich noch nie Probleme hatte.. Schultern, Kinn, nahe den Augenbrauen.. Also das hatte ich solang ich lebe noch nie. Ich nehme es jetzt nicht mehr, weil ich echt Angst habe, dass es noch schlimmer wird. Obwohl meine Freundin meint, Biotin macht nur schöne Haut, aber keine schlechte. Könnt ihr mir vll sagen, ob es an den Biotintabletten liegen kann? Mir fällt sonst kein Grund ein. Vll hat ja jmd auch einen Tip, wie ich meine Vor-der-Regel-Haut in den Griff bekomme. Danke! :)

...zur Frage

Sind manche Antipickelmittel wirklich komedogen?

Ich habe kürzlich gehört, dass manche Mittel, die eigentlich gegen Pickel helfen sollen, komedogene Substanzen enthalten, die ja eigentlich Pickel auslösen. Stimmt das? Und kann man sich dann auf die Angabe "nicht komedogen" auf der Packung wirklich verlassen? Ich hab nämlich auch schon Mittel vergeblich ausprobiert.

...zur Frage

Was hilft wirklich gegen Pickelmale?

Wenn ich einen dicken Pickel hatte, dauert es immer sehr lange bis auch der rote Fleck, wo der Pickel war weg ist. Kann man etwas machen, damit Pickelmale schneller weg gehen? Es gibt zwar Produkte in der Werbung, aber da glaub ich nicht dran.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?