Wielange vor dem Skifahren soll man sich eincremen, um die Haut ausreichend vor Frost zu schützen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kälteschutzsalbe solltest du erst auftragen kurz bevor du nach draußen gehst. Je kälter es ist, desto mehr Fett braucht die Haut, deshalb sollte man an extrem kalten Tagen eine spezielle Kälteschutzsalbe auftragen. Sie enthält kein Wasser, das ist wichtig, denn Feuchtigkeitslotionen mit einem hohem Wasseranteil können auf der Haut frieren und sie schädigen. Allerdings ist eine Kälteschutzsalbe wirklich nur für draußen gedacht. Geht man irgendwo rein, um sich aufzuwärmen, muss sie entfernt werden. Der undurchlässige Fettfilm verhindert nämlich die natürliche Wasserverdunstung aus der Haut. Das kann zu einem Wärmestau unter dem Fettfilm führen, der die Äderchen erweitert.

Neben der Rücksicht auf Kälte solltest Du bei dieser Exposition auch eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor für die Haut verwenden, z.B. LSF 50.

Danke die kommt immer obendrauf ;-)

0

anhaltender stechender Juckreiz!

Hallo! Ich bin völlig ratlos und hoffe, dass ich hier vielleicht Leidensgenossen finde, bei denen eine Diagnose gestellt wurde. Mal zu mir, bin 25 Jahre alt, weiblichSchilddrüsenunterfunktion bekannt und in behandlung.

Seit ende Oktober 2012 habe ich Juckreiz am ganzen Körper. Zuerst war es noch recht wenig, die Beine haben abends im Bett gejuckt, als es irgendwann mehr wurde, bin ich zum Hautarzt gegangen.

Diagnose: Trockene Haut, also nur noch einmal die Woche duschen und jeden Tag eincremen. Ich habe zwei Wochen jeden Tag zwei mal die dicke Niveacreme benutzt und es wurde immer schlimmer, also bin ich nochmal zum Hautarzt. Diagnose: empfindliche Haut durch Stress.

als ich an Heiligabend fast wahnsinnig geworden bin, war meine Mutter fast soweit mich ins Krankenhaus zu fahren.

Es juckt einfach irgendwo und dann scheint sich das durch den ganzen Körper zu ziehen, die hat wird heiß und rot.

Seitdem renne ich von Arzt zu Arzt. Die Hautärzin hat mir Blut abgenommen, schlechte Leberwerte, erhöhte weiße Blutkörperchen, vielzuviel Testosteron und Dehydroepiandrosteron, TPS/TPA Wert mehr als siebenfach erhöht.

Ein Internist hat Hepatitis A,B,C und D ausgeschlossen und hat mich auf einen Gastroenterologen verwiesen, bei dem mir mal wieder Blut abgenommen wurde. Dort warte ich auf Ergebnisse.

Zudem wurde mir empfohlen eine Endokrinologin aufzusuchen (beides Ärzte von denen ich zuvor nichtmal wusste, dass es sie gibt). Diese ist dabei Untersuchungen der Schilddrüse und des Blutzuckers zu machen. Es dauert nur immer so lange bis man Termine bekommt oder bis Ergebnisse kommen und es macht mich wahnsinnig, deswegen hoffe ich hier auf hilfe.

Der Juckreiz ist mittlerweile so schlimm, dass ich kaum noch schlafen kann, wärme fördert den Juckreiz enorm, sprich Geburtstagspartys werden anstrengend und quälend. Am Wochenende habe ich drei Cocktails getrunken und das war die schlimmste Nacht meines lebens, ich bin jede Stunde aufgewacht, komplett rot und heiß und dieser undausstehliche Juckreiz!!

mein Freund leidet ebenso unter dem Juckreiz, werde ich wach und muss kalt duschen oder mich eincremen (was immer ein wenig hilft) wird er ebenfalls wach. ich weiß einfach nicht mehr weiter!

...zur Frage

Nackenschmerzen nach Skifahren

Hallo! Vorgestern bin ich seit langem mal wieder Ski gefahren. Vormittags bin ich gestürzt und voll mit dem Gesicht auf den Boden geknallt. Ich hatte einen Helm auf, mir wurde auch nicht übel. Seitdem werden allerdings die Nackenschmerzen immer heftiger, sie strahlen auch in den Kopf und die Arme aus. Kann den Kopf kaum drehen, hab Kopfschmerzen. Ist das jetzt Muskelkater oder kann das auch an dem Sturz liegen? Wann vergeht das wieder und was gibts für Mittel dagegen, am Besten Homeopatische Mittel?!

...zur Frage

Schwindel, Frost, schwere Luft, schmerzen bei m der Atmung?

Hallo, ich fühl mich seit so 5 Tagen total besch¡ssen. Es hat mit eeinem normalen Husten angefangen jedoch wurde das Husten imme r stärker. Seit gestern spür ich beim atmen so voll den Druck auf meiner Brust und das tut zwar nicht weh ist aber voll unangenehm. Beim Husten tut auch meine Brust und mein Rücken weh. Seit ich vorhin aufgew acht bin, ist mir total kalt bin aber voll am schwitzen. Meine Eltern sind nicht da und mein Bruder ist bei seiner Freundin also bin ich allein. Mir geht es so sche¡ße will einfach nur schlafen aber das geht nicht -.- . Was kann ich machen, damit das ,,weg geht ’’ und ich in ruhe schlafen kann? -.- . Ist es eine Grippe oder was kann dses sein? Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?