Wiege 46kg bei 173cm bin 13 Jahre alt zu dünn ?

4 Antworten

Ich habe gerade mal deinen BMI ausgerechnet, danach bist du zu dünn

Dein BMI ist: 15,4

Dieser Wert liegt für Deine Altersgruppe unter dem Normalbereich von 16,0–22,9. Wir empfehlen Dir, zusammen mit Deinen Eltern auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Gemeinsame Mahlzeiten mit Deine Familie machen nicht nur Spaß – das Essen schmeckt auch gleich viel besser! Regelmäßige Bewegung kurbelt zusätzlich den Appetit an.

Wenn Dein BMI-Wert sehr weit vom Normalbereich abweicht, solltest Du gemeinsam mit Deinen Eltern Deinen Arzt um Rat fragen.

http://www.edeka.de/EDEKA/de/edeka_zentrale/ernaehrung/info__services_und_tools/bmi___body_mass_index/eetools_bmi.jsp?ns_campaign=BMI&ns_linkname=bmi_rechner&ns_mchannel=SEA

hier auf dieser Seite kannst du nochmal nachrechnen

Hallo Leonie!

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Erkrankungen/Magersucht/Artikel/365.php

Bitte schau Dir diese informative Seite mal ganz in Ruhe durch. Dann kannst Du selbst sehr gut erkennen, ob Du Gefahr läufst, in die Magersucht zu geraten. Aber dabei musst Du wirklich ehrlich zu Dir selbst sein!!!! Solltest Du dich in diesen Beschreibungen wiederfinden, dann lass Dir bitte von Deiner Mutter helfen, da wieder herauszukommen. Die beliebte "Vogel-Strauß-Taktik" bringt Dich jedenfalls nicht weiter!!!

Mut zur Ehrlichkeit wünscht Dir walesca

Hallo! Du hast Untergewicht. Du müsstest mindestens 49 kg wiegen um in deinem Alter Normalgewicht zu haben. Wenn du es hasst wenn dein Magen voll ist ,dann ist das nicht normal. Sprich unbedingt mit einem Arzt darüber bevor es zu ernsthaften Problemen führt du bist stark gefährdet an Magersucht zu erkranken.

Ungesund? Gewicht.

Guten Abend!

Ich bin Lisa, weiblich und 12 Jahre alt. Ich bin 1.66 cm groß und wiege 53 kg. Mein BMI ist 19.2. Ich weiß, dass das Normalgewicht ist. Dummerweise gefällt es mir trotzdem nicht. Ich fühle mich viel zu dick und zu schwer und will unbedingt abnehmen.

Ich habe angefangen Kalorien zu zählen und unter der Tausender Grenze zu bleiben. Manchmal nehme ich 'nur' 500 Kcal am Tag zu mir. Das läuft mittlerweile schon seit einigen Wochen so und ich habe es bisher auch geschafft abzunehmen. (Von 55 auf 53 in einer Woche). Ich war schon mächtig stolz auf mich, fühle mich aber dennoch zu dick.

Nun sagen mir einige meiner besten Freundinnen, dass meine Besessenheit was Gewicht und abnehmen angeht nicht gesund ist und ich sowieso dünn genug bin. Ich sehe das jedoch überhaupt nicht!

Nun möchte ich euch fragen, ob es ungesund wäre, wenn ich noch mehr abnehmen würde. Wären 46 Kg (mein Zielgewicht) für meine Größe zu wenig? Habt ihr irgendeine Möglichkeit, wie ich mir wieder 'dünn genug' vorkommen kann?

Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Lisa.

...zur Frage

Extrem Dünn -

Guten Tag Community. Bevor ich anfange stelle ich mich mal vor. Mein Name ist eigentlich irrelevant, ich bin Männlich & 19 Jahre alt / komme aus Bremen. Kommen wir nun zu meinem Problem. Vorher noch ein paar Informationen : Ich bin 175cm Groß und wiege 50KG. Mein Problem ist es das ich EXTREM Dünn bin. Und mit EXTREM untertreibe ich nicht. Soweit ich denken kann war ich schon immer "Dünn" aber wenn ich mich jetzt so anschaue und mit anderen aus meinem Alter vergleiche wirke ich wie ein 11 Jähriger unter Erwachsenen. Ich bin extrem schmal gebaut, mein Oberkörper ist extrem schmal genau wie meine Taille und der Rest des Körpers. Mein Oberarm Umfang beträgt 10 das heißt meine Oberarme sind EXTREM dünn. Nicht nur meine Oberarme sondern generell mein kompletter Körper ist schmal und Dünn, ich war seit Jahren nicht mit im Schwimmbad da ich mich einfach schäme. Ich gehe auch nicht mehr viel unter Leute da ich einfach klein und Dünn bin und das mit 19 Jahren. Ich kann einmal komplett um meinen Oberarm fassen, dazu kommt auch noch das ich Aussehe wie ein 14-15 Jähriger und das mit >19< Ich würde mich nicht als "Magersüchtig" bezeichnen da man Z.b bei meinem Oberkörper nicht die Rippen sieht oder Ähnliches, ich bin halt nur Extrem Dünn. Ich bin im Prinzip ein Erwachsener der in einem Kinder Körper gefangen ist. Ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll. Demnächst beginne ich wieder mehr zu Essen, obwohl das bei mir auch nicht viel bringt. Ich kann essen WAS und WIE VIEL ich will ich nehme einfach nichts zu. Ich habe mir das ganze mal ausgerechnet, ich muss am Tag 2440 Kalorien zu mir nehmen um Gewicht zuzulegen. Das Problem ist das ich das ganze Nicht Zeitlich schaffe, ich muss arbeiten komme um 16 Uhr Nachause und dann muss ich sofort anfangen zu essen um bis zum Abend 2440 Kalorien zu erreichen. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, mein Selbstvertrauen ist schon seit Jahren weg. Ich bin eigentlich ein Fröhlicher Mensch und als "Hässlich" würde ich mich auch nicht bezeichnen, da ich schon eigentlich viele Freundinnen hatte. Das einzige Problem ist halt wirklich mein Körper, ich will einmal in meinem Leben "Normal" sein, ich fühle mich wie in Aussenseiter, da alle anderen Teilweise Kräftig gebaut sind und groß. Mit meiner Größe hab ich mich abgefunden das ist kein Problem und "Stark" oder "Breit" gebaut will ich auch nicht sein, ich will einfach nur "Normal" gebaut sein Das heißt ich will ein Normal gewicht haben und NORMAL aussehen so wie andere in meinem Alter. jedoch weiß ich nicht wie das ganze weitergehen soll, habt ihr vielleicht irgendwelche Erfahrungen oder Tipps die ihr mir geben könntet ?

Mfg

...zur Frage

probleme beim abnehmen , wassereinlagerungen !?

Hallo , ich bin 16 wiege 72 kg und bin 170cm groß , ich veruche schon längere zeit abzunehmen jedoch ohnen erfolg ( seit ca. 2 jahren ) , ich mach fast täglich sport (joggen) sowie 2h die woche Tanzen , trotzdem nehme ich nicht ab , ausserdem esse ich sehr gesund , kein zucker, kein weizen obst und viel gemüse, wenig fleisch ( trotzdem eiweiß durch milchprodukte wie käse, joghurt etc) , kein fast food , ich esse 3 mahlzeiten am tag ca. 1600 kcal insgesamt das seit ca 4 monaten nehme aber trotzdem zu anstatt ab , ich hab das gefühl das das kein fett sondern eher wassereinlagerunge sein könnten sonst hätten meine anstrengungen schon etwas geholfen z.B hab ich ziemliche bauchmuskeln die man aber nur fühlen kann den darüber sind mehrer cm haut, fett oder wasser die sozusagen von den muskeln gelöst sind da man sie ziemlich gut verschieben kann , wenn ich auf meine haut drauf drück bleibt immer eine kleine delle für ein paar sekunden .. wie kann ich dünner werden (bzw. wie krieg ich das weg) ist am ganzen körper so btw trage zurzeit größe l ( 40-42) die wird mir aber langsam auch schon zuklein und nein ich bin kein muskelberg hoffe mir kann jemand helfen der in einer ähnlich lage war

...zur Frage

Wie soll ich am besten zunehmen ?

Ich bin männlich, 15 und untergewichtig (nicht extrem aber schon so, das man daran was ändern muss).

Ich kann oft sehr viel essen, meist tue ich das im McDonalds, BurgerKing, oder Joeys Pizza. Daheim bekomme ich zwar auch gutes essen, aber daheim werde ich sehr schnell satt, oder mir vergeht die Lust, oder es schmeckt mir einfach nicht..

Ich esse auch unregelmäßig ( Unter der Woche ist es ganz in Ordnung)

...

Wie nehme ich jetzt am besten (Möglichst gesund) zu ? Also weil viele sagen ja McDonalds und so aber wenn man da ist, dann erscheinen einen ja normale Gerichte als Fade, weil im essen vom Mcs so viele Geschmacksverstärker drin sind und bestimmte Stoffe sollen angeblich Fressattacken auslösen ...

Brauche bitte gute Tipps !

...zur Frage

Was essen nach Essstörung?

Guten Abend! Also ich habe ein kleines Problem... Ich leide seit ca. 4 Monaten an einer Essstörung/ MS und habe vor kurzer Zeit eingesehen, dass ich was ändern muss, weil ich einfach wieder lachen und essen wollte, so wie früher. Ich bin froh dass ich es eingesehen habe und dass ich nicht mehr so zerbrechlich und müde bin:).. Ich bin 16 Jahre alt, ca. 1,69m und wiege momentan um die 46-47 kg. Ich habe jetzt vor 2 Wochen angefangen wieder viel mehr zu essen. Vorher aß ich um die 500-600 kcal am Tag. Morgens Joghurt mit Früchten, mittags Gemüse oder Fisch und abends ein bisschen Salat und Gurke .Aber irgendwie habe ich jetzt kein Sättigungsgefühl mehr und das ganze Essen überfordert mich sozusagen. Ich esse jetzt jeden Tag was Süßes(Torte, Schokolade, Kekse…), viele Zwischenmahlzeiten und auch Abends und Mittags esse ich wieder normal. Aber wenn ich angefangen habe zu essen kann ich nicht mehr aufhören, auch wenn ich schon längst satt bin! Danach habe ich Bauchschmerzen und bin total aufgebläht. Außerdem denke ich dann den ganzen Tag darüber nach dass ich zu viel gegessen habe und habe ein schlechtes Gewissen. :( Aber irgendwie habe ich trotzdem noch nicht zugenommen glaube ich. Total komisch. Jetzt frage ich mich ob ich nicht doch vielleicht zu viel esse, also dass meine Umstellung zu radikal war( Ich weiß ich muss zunehmen, doch ich will nicht in ein paar Tagen alles wieder zunehmen) Wie viel soll ich jetzt essen? Ich habe überhaupt keine Ahnung:( Wenn ich jetzt zunehme( was ich wirklich will), dann werde ich ja zunehmen bis es irgendwann nicht mehr aufhört oder? Die Zunahme stoppt ja nicht von alleine, wenn ich wieder normalgewichtig bin… Ich würde mich über Antworten freuen bin total überfordert:// LG

...zur Frage

Schilddrüsenüberfunktion? Hausarzt unrecht?

Meine Blutwerte waren ok, aber meine Symptome deuten ziemlich auf ein Schilddrüsenfunktionsproblem an:

-zittern -->dadurch komischer schwindel

-benommenheit

-Augenprobleme/Sehstörungen--->komischer Schwindel

-Druck auf Augen

-geschwollene Augen trotz 10h Schlaf

-ziemlich dünn, trotz viel kalorienreicher Ernährung

-Herzrythmusstörungen/Herzrasen

-Ohnmachtsgefühl (ganze Zeit Schwäche)

-grosser, weisser Fleck am Hals und trockene Haut

-Muskelschmerzen,Schwäche in Beinen

-sehr unwohl an der Sonne, in warmen Räumen

-starke Unterzuckerung wenn ich 4h nichts warmes gegessen habe!(kein Diabetes, das ist mal sicher)

Nebenbei: -Bauchkrämpfe(Verdauungsprobleme+Laktoseintoleranz) -Rückenschmerzen(eigenes Problem) -Migräne(ohne zu fühlen) -übelkeit -Menstruation: mal stark, mal schwach mit zwischenblutungen...

Kein Kardiologisches, Kein Neurologisches Problem, Blutbild war auch ok Noch nicht gewesen beim : Gastroentrologen

Das ganze läuft so 6 Monate, seit ich diesen weissen Fleck am Hals habe! Seit 3 Monaten extrem schlimm -->schon paar Mal kurz vor der Ohnmacht gewesen.

Zu mir: Ich bin 18J. Meine Grösse ist 175cm und ich wiege 55kg.

Bitte sagt mir nicht es ist wegen meiner Grösse, ich wachse schon seit Jahren nicht mehr und mein Gewicht ist so seit Jahren wie es halt ist.

ach ja das Schwächegefühl hat in Spanien, an der Sonne angefangen...Sonnenstich? (trotz Hut, Creme, Sonnenbrille?)

Bitte helft mir, gebt mir Tipps. Ich will wieder normal raus gehen können ohne dort umzukippen oder zu zittern, so dass mir bei der Prüfung der Stift aus der Hand zittert...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?