Wiederkehrendes, einseitiges Lidödem

1 Antwort

Hallo,  ich wollte fragen, ob du dein Problem schon lösen konntest. Ich habe mich nämlich in deiner Frage wiedergefunden. Selbes Problem: einmal im Monat extremes Lidödem am linken Auge und keiner weiß Rat. ..

Magen-Darm-Probleme - Ich habe Angst

Ich habe seit letzer Woche Mittwoch starke gesundheitliche Probleme. Angefangen hat es mit starkem Druck im Darm-Bereich. Darauf folgte Fieber, starke Krämpfe, Fieber und Durchfall.

Die Krämpfe und das Fieber ist inzwischen überwunden und ich fühle mich auch besser. Ich habe aber immer noch Durchfall und hin und wieder diesen Druck im Darm. Am Montag war ich beim Arzt und er hat Ultraschall gemacht und hat jede menge Luft im Darm festgestellt. Da war ich erst mal beruhigter und an dem Tag ging es auch schon wieder besser. Aber seit gestern geht es wieder etwas schlechter. Der Durchfall hat wieder zugenommen. Der Stuhl sieht auch komisch aus. Es ist so eine schmierig-schleimige Maße, die oben schwimmt. Langsam fange ich an mir sorgen zu machen.

Wenn es bis Freitag nicht besser ist, werde ich nochmal zum Arzt gehen. Ich habe irgendwie Angst, dass es Darmkrebs sein könnte

...zur Frage

Wirklich Extreme Magen/Darm krämpe/schmerzen HILFE!!!

Hallo

Ich heiße kevin bin 16 jahre alt und habe die chronische entzündliche darm erkrankung Colitis ulcerosa, Seit 3 tagen habe ich ab und zu Heftige schmerz Schübe im Magen Darm bereich,Heute war es schon so das mich die schmerzen zu boden drückten und mir die luft weg blieb,das reichte mir um ins krankenhaus zu fahren und mich mal abchecken zu lassen,der artzt machte ultraschall und tastete mich ab aber fand nichts,blut test wurde auch gemacht ist aber alles in ordnung.nun weiß ich nicht was ich machen soll die schmerzen gehen nicht weg wegen der Colitis nehme ich schon tabletten wie Cortison usw.Habt ihr vielleicht tipps was ich machen kann damit die schmerzen weniger werden oder weg gehen?

lg kevin

...zur Frage

Saurer Bitterer Geschmack nach Einnahme Doxycylin Bronchitis

Hallo,

bin M 43, hatte Bronchits. zu Beginn immer ein trockenen Husten. Der Hausarzt verschrieb mit Antibiotika Doxycylin. Das nahm ich 4 tage, hatte dabei mit magen probleme. Hab dann bemerkt, das ich kaum Geschmack oder Geruchssinn habe. Auch der Darm war am Boden, nur durchfall keinen richtigen Stuhlgang mehr. Was ich auch alles Esse, immer sauren und bitteren Geschmack im Mund. Wenn ich neutales wie Wasser oder Tee trinke bitter, wenn ich etwas süßes trinke wie Apfelsaft dann sauer. Beim einatmen habe ich ein ziehen über die Nase bis in die Bronchien, mit einem ekligen, staubigen Geruch und nach wie vor Reizhusten. Selbst nach einer Woche absetzen der Doxycylin bestehen die Beschwerden nach wie vor. Der Hausarzt wusste auch nichts, sagte nur soll Geduld haben, wird eben dauern. Hab mit Kamilleblüten inhalliert, nehme mineraltabletten.Tja was ist hier nur los. Wer hat da ähnliche Erfahrungen

...zur Frage

Probleme im unteren Bauchbereich (Magen/Darm)

Guten Tag, vor einigen Wochen habe ich schonmal hier geschrieben und es ging darum, dass ich Schmerzen bekam am Wochenende im unteren rechten Bauchbereich, sodass ich annahm es ginge um den Blinddarm. Nur sind alle Symptome, die darauf hindeuten koennten, nicht aufgetreten, na ausser den Schmerzen.

Es zog immer gern vom unteren rechten Bauchbereich, bis in den oberen rechten Bauchbereich (ungefaehr Bauchnabelhoehe) und zwischendurch spuerte ich es noch leicht im unteren rechten Rueckenbereich, wo es auch anfing. Der Schmerz war zu beschreiben als ein Pochen und Stechen und auch mein Magen u. Darm hat die ganze Zeit gebrodelt und geblubbert (wohl am ehesten nach dem Essen).

Dann wurde mir der Tipp gegeben (auch hier) und das auch hier in diesem Forum, dass es sich eher um den Magen-Darm Bereich handele, als um den Blinddarm, da ja auch die ganzen Symptome wegblieben und bis heute nicht auftauchten. Ich ging es langsam an und habe mich ausgeruht mit viel heissem Tee, leichtem Essen und auch sehr wenig davon und auch einer Waermflasche, die ich mir immer am Bauch hielt, womit wa aich besser anfuehlte. Abgesehen von einem Schuettelfrost, den ich eines nachts bekam zuzsammen mit sehr starken Bauchkraempfen, als ich an einem Abend nach dem Wochenende zu viel gegessen hatte und nicht richtig gekaut wohl, ist es danach auch wieder abgeklungen, sodass ich wieder anfing normal zu essen. Kurz danach verspuerte ich noch einige Tage eine Art Druck im unteren rechten Bereich, als waere es dort zu eng o.ä., jedenfalls fuehlte es sich so an beim Strecken, als wuerde es sich auseinanderziehen und war recht unangenehm.

Nun gut... der Zustand ist auch abgeflaut dann fuer etwa ein oder zwei Wochen und ich dachte nun, es haette sich gelegt bzw. waere "auskuriert". Am letzten Wochenende fing es dann wieder an... zuerst langsam und schleichend ueber die Woche hinweg. Aber nicht, dass ich irgendwie Schmerzen hatte, sondern lediglich der letzte Zustand kam wieder auf. Bei zu viel Essen hatte ich immer das Gefuehl, als waere es zu eng in meinem Darmtrakt und es hat sich nur sehr schwer verdauen wollen. Nun habe ich vorerst meine Ernaehrung wieder auf leichtes Essen gestellt und nun ist das Wochenende wieder da, sodass ich erstmal abwarten will, bevor ich noch zum Notdienst o.ä gehen muss. Dieses unangenehme Gefuehl kam dieses mal auch ohne irgendwelche Schmerzen zurueck und ausserte sich auch teilweise in mehreren Bereichen des Darms und auch teilweise, wobei ich nciht weiss ob es von der Waermflasche kam, ein leichtes Brennen.

Irgendwie werd ich so langsam aber noch verrueckt... Kann es denn wirklich sein, dass es sich erst alles bessert und ich mich wieder topfit fuehle und dann kommen die zuletzt anfallenden Probleme wieder?

Falls jemanden die ganze Vorgeschichte interessiert, dann poste ich gerne nochmal den Link .

PS: Auch Blaehungen tauchten nicht auf, eher das gegenteil. Es fuehlt sich eher so an, als kaeme da nur schwer was durch.

...zur Frage

durchfall durch verdorbenes essen?

hallo,

ich habe mir gestern Tortellini gemacht, musst dann aber plötzlich aus dem haus. und habe es einfach auf den tisch stehen lassen. als ich nach 4 stunden wieder zuhause war, sahen diese nicht mehr so gut aus.. angetrocknet zum teil. da der magen aber meinen verstand "überknurrt" hat, habe ich es einfach noch voll gegessen.

heute musste ich dann schon 2 mal mit breiig und wässrigem stuhl aufs klo.

könnte dies davon kommen dass ich die tortellini gestern gegessen habe? und wie gehe ich jetzt am besten vor?

danke.

...zur Frage

"Reise Angst" (Flug & Bus)

Hallo zusammen...

Ich muss demnächst Beruflich ins Ausland und leide unter Flugangst und habe Probleme beim Bus fahren. Ich würde gerne Wissen ob es Präperate gibt, die die Symptome unterdrücken, am besten für ca. 8-12 Sunden. Durch die Nervosität und Angst leide ich unter Angst- und Spannungszuständen, Übelkeit & Erbrechen, Harndrang und Magen- Darm beschwerden.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?