Wiederkehrende Entzündung am großen Zeh- was tun?

3 Antworten

Du solltest einen Hautarzt aufsuchen, der prüft ob der Nagel vielleicht immer wieder einwächst oder ob sogar eine Diabetis vorliegt. Manchmal reicht auch schon der Blick einer Fußpflegerin, aber auf jeden Fall brauchst du einen "Fachmann". Alles Gute

Mach mal Umschläge mit Hydroxichinolin-Lösung aus der Apotheke. Die Apotheker stellen sie extra her. Leider kennt das Mittel scheinbar heute keiner mehr.

Hallo! Die Frage könnte von mir sein ;-) Zumindest bis vor knapp einem Jahr... Ich hatte auch immer wiederkehrende Entzündungen, oft mit dicken Eiterblasen und hinterher wildem Fleisch. Bei mir war es auch so, dass die Entzündung nicht vorne am Nagel war (also nicht z.B. zu kurz geschnitten und dann eingewachsen), sondern am Rand mittig vom Nagel nach oben (bis da wo der Nagel "rauskommt"). Ich habe das zuerst auch selber mit Fußbädern, Betaisodona-Salbe etc. behandelt. Teilw. bin damit beim Hausarzt gewesen, der dann z.B. die Entzündung eröffnet hat oder das wilde Fleisch behandelt hat. Weil die Entzündung aber immer wieder kam, hatte mich mein Arzt zuerst zu einem normalen Chirurgen überwiesen. Der hatte dann den Nagen unter örtlicher Betäubung seitlich weggeschnitten. Nach spätestens einem Jahr kam die Entzündung aber immer wieder.

Darauf hat der Hausarzt mich dann zu einem Fußchirurgen überwiesen. Er war nämlich der Ansicht, dass mein Nagel schon oben einwächst, weil der schon von der Wurzel aus zu breit ist. Der Fußchirurg hat das bestätigt und in einer kurzen OP die Nagelwurzel verschmälert (nannte sich Emert-Plastik). Das tut zwar kurzfristig nach der OP weh, aber schon nach 2 Tagen merkt man nicht mehr viel. Und seitdem habe ich keine Probleme mehr damit. Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?