Wiedereingliederung nach Krankheit!

0 Antworten

hatte einen sehnenriss und eine op.wann kann ich wieder voll belasten und arbeiten gehen?

mein knöchel ist noch geschwollen,habe den gibs seit 2 wochen ab und versuchr zu belasten.bin bis 30.11. krankgeschrieben,ob ich dann wieder arbeiten gehen kannß wer hat erfahrung damit? bekomme im mom. lymphdrainage um die schwellung zu verkleinern.zum doc muss ich erst wieder am 30.11 und erst da könnte ich ihn fragen,möchte aber schonmal vorher wissen wies weitergeht

...zur Frage

Kann man wieder arbeiten gehen, obwohl man noch krankgeschrieben ist?

Könnt ihr mir eine Frage beantworten? Meine Freundin ist krankgeschrieben, fühlt sich aber wieder topfit und möchte wieder arbeiten gehen. Ist das ohne Weiteres möglich oder kann es irgendwelche Konsequenzen für sie haben?

...zur Frage

Erkältet innerhalb zwei Tage oder durch Rauch?

Hey, also ich war die letzten zwei Tage mit meiner Gastfamilie campen und da es sehr nass kalt war haben wir viel am Feuer gesehen, häufig auf mal im Rauch. Allerdings in meine Familie auch ein bisschen am rumkränkeln. Wir sind heute wiedergekommen und seid wir wieder da sind habe ich Kopfschmerzen, Husten und es tut ein bisschen weh beim Schlucken. Könnte das eine Nachfolge des Feuers sein oder ist es eher wahrscheinlich, dass ich mich angesteckt habe? (Wir haben schließlich alle im gleichen Zelt geschlafen.) Es ist nur schwer hier zum Arzt zu gehen, da es so viel Papierkram ist und es viel Geld kostet. Außerdem habe ich nur noch 4 Tage Schule, mindestens 3 Arbeiten und am Samstag Abschluss. Könntet ihr mir irgendwie Tipps geben, was es sein könnte und was ich tun kann??? (Btw bin in den USA)

...zur Frage

Würdet ihr als Mann auch zu einer Urologin zur Untersuchung gehen?

Eine Bekannte möchte gerne Urologin werden. Naja, ich rate ihr davon, ab, da ich meine, dass kein Mann die Untersuchung bei einer Urologin macht. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Abstehendes Etwas im Rachen, was genau ist da?

Hey, ich habe seit Tage ein Problem. Immer wenn ich schlucke merke ich es, es fühlt sich an wie ein Knorpel oder so ähnlich, welcher sich im Rachen (ungefähr da wo die Zunge anfängt), befindet. Dieser steht leicht ab und hat eine sehr komische Form, wie ich es mal ertastet habe. Ich hatte in letzter Zeit auch ziemlich starken Husten, nur als Info. Vor allem beim schlucken merke ich dann halt, dass es sich nicht normal anfühlt. Kann mir da bitte irgendjemand helfen? Und wenn ihr weitere Details braucht, fragt mich einfach.

Danke im Voraus

...zur Frage

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?