Wieder Probleme nach HWS-OP

7 Antworten

Ja, leider hört sich das sehr danach an. Die HWS besteht aus 7 Wirbeln und 5 Bandscheiben. Je nach dem welche der Bandscheiben defekt geht, können andere Symptome entstehen. Sehr wichtig für Dich ist herauszufinden, wo die Ursache/n zu suchen sind. Oft wird von manchen Ärzten die eine oder andere Ursache übersehen. Vom schiefen Bissbild bis runter zu Fußfehlstellungen. Meiner Erfahrung nach ist die Korrespondenz der HWS mit der LWS eine der intensivsten und entsprechend oft ist dort auch die tiefere Ursache begründet. Also bring Deine LWS in Ordnung, dann geht es der HWS auch besser. Lass einfach mal alles überprüfen, nicht immer nur am Symptom rumschnibbeln lassen. LG

PS.: Fast vergessen: Muskelaufbautraining bringt oft gute Hilfe, auch ohne OP.

Hallo zusammen, ich habe C3-C7 versteift bekommen nach einem Sturz mit den Heels. Ich würde komplett davon abraten. Ich habe dadurch ein Loch in der Speiseröhre gehabt mit 9 Anschlussop's, künstl. Ernährung über Monaten und 2 Jahren Krankenstand. Ich würde Physio und Muskelaufbau vorschlagen. Gute Besserung und Grüße Manu

Ich habe gelernt, daß Bandscheibenvorfälle mit schlechter Ernährugn zu tun haben, weil auf diese Weise die Geleemasse der BS nicht richtig ernährt und versorgt wird und dadurch nicht fest und widerstandsfähig genug ist gegen Belastungen (der Körper konzentriert seine - falls zu wenigen - Nährstoffe auf die lebenswichtigen Organe, so daß das Skelett samt Zubehör zuerst benachteiligt wird).

Vielleicht solltest Du Dich da mal umsehen und Dich um eine vitalstoffreiche Vollwertkost bemühen. Recherchier mal danach.

Kannst Du die Quelle nennen, wo das mit der schlechten Ernährung des Menschen erklärt wird? LG, Herbert

1
@Winherby

Ich habe es gehört in der Kur in Bad Sobernheim (Methode Lehnert-Schroth), dort waren neben täglich 4 Std geführter und (noch extra) selbstständiger Gymnastik auch etliche Vorträge zum groben Thema WS-Probleme, Ernährung, oder auch wie Zucker auf den menschlichen Organsimus wirkt usw. Leider war ich damals schulisch noch nicht so weit, um alles von der Chemie her verstehen zu können.

Ich meine, ich hätte es später nochmal bei Dr. Bruker gelesen, weiß aber nicht genau, in welchem Buch. Ich kann aber gerne mal suchen, wenn Du möchtest.

Mit hat das damals sehr eingeleuchtet, weil ich mit meinen 13 Jahren "ein Röntgenbild wie das eines alten Menschen" hatte, alles "abgenutzt". Und ich habe sehr viel Zucker gegessen. Mal ganz abgesehen von dem ständigen gekauften Brot...

1

Kraftlose Finger, Muskelzucken der Hand. Was kann das sein?

Beim Neurologen abgeklärt, Kapaltunnelsyndrom ist es nicht, obwohl die Nerven ertwas verzögert reagieren. Bandscheibenvorfall in der Halswirbelsäule liegt zwar vor, soll aber auf die linke Seite Auswirkungen haben. Die Probleme liegen aber auf der rechten Seite. Vor allen Daumen und Zeigefinger sind kraftlos, ich kann etwas mit den Fingern festhalten. Zwischendurch immer wieder unkontrollierbares Muskelzucken der ganzen Hand, zeitweise bei Anstrengng Krämpfe.

...zur Frage

Wer hat Tipps wie man Nackenschmerzen "verjagen"kann?

Seit der OP vor zwei Wochen habe ich wieder verstärkt Probleme mit der HWS und dem Nacken - habe teilweise das Gefühl als geh ich "betrunken" durch die Gegend.

Bekannt ist dass meine Muskulatur oft verhärtet ist - Schröpfen und Massage helfen dann immer weiter. Für zwischendurch habe ich den Dolo Hevert Roll on - der stinkt zwar fürchterlich aber hilft.

Hat wer sonst noch Tipps zur Erleichterung - ohne Schmerzmittel

...zur Frage

Ratschläge/Hilfestellung - Bandscheibenvorfall und Umschulung

In meinem letzten Beitrag ging es ja um meine MRT-Befunde von HWS und BWS.

Daraufhin bin ich grad in Behandlung bei einem NC, der eigentlich direkt operieren wollte, ich mich aber erstmal "Nein" gesagt habe, bzw. weil ich allgememein zu viel schiss vor ner HWS-OP habe. (Risiko, ich bin erst 29 etc.pp) Deswegen haben wir die OP-Gespräche erstmal vorschoben und haben uns auf konservative Therapie geeinigt. Also ich krieg nochmal 3 (von 5) Spritzen in den BSV an der HWS und Ultraschallkontrolle und eben Physio. Mal abgesehen das ich finde bis jetzt hat sich nichts verbessert, zumindest nicht sonderlich. Achja die BWS macht mir zwar auch Probleme : z.B. langes stehen bereitet schon oft starke schmerzen. Schweres heben geht auf BWS und HWS (das probier ich ja fast zu 100% zu vermeiden aber manchmal muss man eben die Zähne zusammen beißen und den Müll rausbringen oder einen Einkauf hochtragen, obwohl meine Freundin mich da natürlich so gut es geht unterstützt, aber sie kann ja auch nicht 24/7 da sein, wegen Job etc. )

Ich bin seit dem 12.01 jetzt auch krankgeschrieben und mach mir natürlich Sorgen, wie es weitergeht. Also wenn die konservative Therapie nicht anschlägt will der NC ja wohl wieder direkt eine OP und die will ich ja eigentlich nicht.

Nun sitze ich hier und denke die ganze Zeit über meine Zukunft nach, weil wenn ich mich schon mit 29 fühle als ob ich nicht mehr diese Art von körperlicher Arbeit machen kann und will. Weil das wird ja auch nicht besser über die Jahre gesehen. Denn gehen wir mal davon aus die Therapie halbwegs anschlägt und ich beschwerdefreier werde ohne OP, denke ich trotzdem nicht das ich Woche für Woche für 40h, bücken, heben, tragen von Sachen um die 20 KG Tag ein Tag aus schaffe und das auch in der Situation und unter den Gesundheitlichenaspekten will. (Ich wäre ja allgemein schneller wieder Krankgeschrieben als mein Arbeitsweg ist)

Deswegen dachte ich über eine Umschulung nach und wie ich da am besten vorgehen muss. Hat da jemand mit Erfahrung ? Wäre über Ratschläge etc. sehr dankbar. Das Internet ist zwar voll mit Infos (aber man will ja immer eine Einschätzung seiner Situation) und da ich noch nicht die 15 Jahre voll habe fällt die DRV schonmal weg. Aber niemand als keiner der Ärzte (also die wollten schon wissen was ich beruflich mache), hat irgendwas Job spezifisches gesagt außer "Ok das kann natürlich davon kommen das sie Jahrelang schwer körperlich gearbeitet haben" außer der NC der meinte "Hmmm so schlecht ist ihre HWS, tragen sie die Sachen etwa auf dem Kopf" Also ich bin echt etwas Rat-und Planlos und weiß nicht wie meine nächsten Schritte aussehen sollen, damit ich nicht einfach irgendwann gekündigt werde und auf der Straße stehe und mir das AA nen Job aufzwingt bei nem Personaldienstleister wo ich Packkartons zusammen falten soll für 8 Euro irgendwas die Stunde. Aber weiß auch das ich das mit meinem momentanen Job auch nicht wirklich mehr lange machen könnte.

...zur Frage

HWS bereitet Probleme....?

Hallo,

Können folgende Symptome von der HWS kommen? Vorab, ich habe keine Schmerzen in der HWS, es knackt und knirscht lediglich bei manchen kopfbewegungen, besonderst im liegen. mrt hws ohne befund und im röntgenbild sieht man auch nichts... bin jedoch verspannt im schulter/nacken bereich

Symptome: ständige müdigkeit, schlappheit ; kalte/schweisige hände und füße; teilweise unrealitätsgefühl

ich muss dazu sagen, dass ich seit 6 wochen kein Trevilor (Antidepressivum) mehr nehme und evtl auch noch auf entzug sein könnte...

Man hat mir das Trevilor damals verschrieben, als ich vor schwindel fast nicht mehr laufen konnte, was aber wie es aussieht damals auch von der hws ausgelöst worden sein könnte. das ist jetzt 1 jahr her und ich habe meine haltung am pc geändert und auch übungen für den muskelaufbau der hws gemacht. der schwindel ist also nicht mehr da.

auch so ist alles ok bei mir laut arzt.

lg

...zur Frage

Schulter-OP?

Hallo, Ihr Lieben! Ich habe seit ca. 15 Jahren Probleme mit der rechten Schulter...immer wieder Verkalkungen und Entzündungen. Ich hab mir damals beim Einwurf im Fussball die Schulter verrissen. Ich habe in den letzten Jahren schon mehrmals Spritzen zweck Verkalkungen bekommen. Es gab immer wieder eine Besserung, doch die Probleme blieben. Nun habe ich seit einigen Wochen wieder Schmerzen....Diagnose: Entzündung der Bizeps- und Supraspinatussehne, Teilruptur der Supraspinatussehne, Bursitis und Oberarmkopfhochstand. Ich bekam Phlogenzym und KG verschrieben, bisher aber keinerlei Besserung. Ich bin nun am überlegen, ob ich mich vielleicht operieren lassen sollte, damit ich endlich Ruhe habe. Freue mich auf Eure Erfahrungen und Ratschläge!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?