Wieder normal essen !

3 Antworten

Das typische Problem nach jeder Diät ;-)! Ich finde Diäten allgemein eher ungeeignet - eben gerade auch weil meistens der Jojo-Effekt alle Erfolge wieder zu nichte macht. ich habe meine Ernährung langfristig umgestellt auf eine low carb-Ernährung nach LOGI. Das positive an der Ernährung ist, dass man damit gesund und effektiv abnehmen kann, weil du durch die Kombination der Lebensmittel (z.B. viel wasserreiches kalorienarmes Gemüse mit hochwertigen tierischen und pflanzlichen Eiweiß und Fetten) nicht mehr Kalorien aufnimmst als du benötigst und du deshalb das Gewicht auch halten kannst. Kalorienzählen muss man nicht, dass ist ein Grundprinzip bei LOGI, weil man eben automatisch nicht zuviel aufnimmt. Ab und zu sind kleinere Sünden wie Eisbecher und Pizza aber auch erlaubt, gerade da du ja auch noch Sport machst, verdient man sich das ;-)

Du wirst wohl bei deiner jetzigen Ernährung bleiben müssen, denn sonst läufst du tatsächlich Gefahr den Jojo Effekt zu bekommen, aber du darfst ab und zu mal mit deinen Freunden ein Eis essen gehen, und auch mal eine Pizza, braucht ja keine Ganze zu sein, ein kleines Stück tut es auch.

Ich habe vor 7 Jahren 30 Kilo abgenommen und halte mein Gewicht ohne irgendwelchen Verzicht, Es kommt nur auf die Menge an.

Hallo !

Du bist auf einem guten Weg, denn Du baust gerade Deinen Grundumsatz wieder auf!Wer seinen Grundumsatz mit einer Diät aus dem Takt gebracht hat braucht Geduld ihn wieder aufzubauen.Das ist so nach einem Jahr wieder der Fall!

Es gibt so ein paar Regeln die man beachten sollte um einen JO-JO-EFFEKT zu vermeiden:

www.fr-online.de/gesundheit,3242120,11025044.html

LG

Wie langsam zunehmen?! (+ mehr Essen)

Hallo!

Ich brauche Eure Hilfe. Ich habe nach einer langen Stressphase einiges an Gewicht verloren. Nun müssen ca. 8-9 kilo mehr drauf... Mein Grundumsatz ist enorm gesunken, ich möchte diesen nun endlich wieder erhöhen, sodass ich aber nicht gleich drastisch zunehme und die Zunahme kontrollieren kann.

Habe während der Stressphase (neben geringer nahrungszufuhr) sehr viel Sport gemacht. Nun versuche ich meine Gewichtszunahme auch darüber zu kontrollieren. Das hieß in den letzten Wochen: bei meinen täglichen Sporteinheiten pro Woche immer 100 kcal weniger "abstrampeln" (pro Tag). Hat auch ganz gut geklappt. Nun bin ich bei 500 kcal, die ich täglich abtrainiere.

Zusätzlich merke ich, dass ich mehr hunger bzw. Heißhunger habe. Ich esse auch mehr, obwohl ich weniger trainiere.

Ich habe aber angst, dass ich zu schnell bzw. Unkontrolliert zunehme, wenn ich weniger trainiere und zusätzlich immer das esse worauf ich lust habe (mehr pizza etc.)

WICHTIG: stimmt es, dass man anfangs mehr zunimmt & das gewicht sich dann einpendelt/gleichbleibt & man normal essen kann, ohne gewicht/sporteinheiten kontrollieren zu müssen?

Danke für eure antworten!

...zur Frage

Keine Gewichtszunahme durch Kraftsport?

Hallo zusammen und danke schonmal im Vorraus fürs lesen Seit einiger Zeit habe ich sehr viel an Gewicht verloren, ich startete mit 80 kilo und habe vor 2 Monaten mein Traumgewicht (63 Kilo) erreichen können durch eine Ernährungsumstellung und Sport, viel Sport (4x die Woche Ganzkörpertraining im Fitnessstudio und 3x die Woche Zumba aus Beruflichen Gründen) zu meiner Person : Ich bin 18 Jahre alt, Männlich, 1,70 m groß und jetzt leider auf 59 Kilo was definitiv zu wenig ist (KFA 7-9 %) Ich habe mich bei den Kalorien beim abnehmen immer auf ein Niveau von 1700 (trainingsfrei) bis 2200 (trainingstag) gehalten Seit einem Monat bin ich aber dabei hoch zu kommen mut den Kalorien für den Muskelaufbau, meine Kalorienzähler sind alle im selben Bereich mit 2500 und 2900 kcal pro tag, habe mehrere getestet Das mache ich jetzt schon seit April, nur die Waage sagt mir ich geh immer weiter runter Meine Freunde und Familie machen sich Sorgen um mich, was soll ich tun? Mehr essen tu ich ja schon. Danke schonmal im Vorraus :)

...zur Frage

Warum nehme ich nicht ab obwohl ich Sport mache und einen Kalorien Grundumsatz von 1200 kcal als Maßstab nehme?

Hallo ich möchte 2 Kilo abnehmen, bin zwar im Moment keinesfalls übergewichtig, aber um die Hüften hat sich ein wenig nerviger Büro-Sitz-Speck angesammelt. Diesen würde ich gerne noch los werden. Ich fahre jeden Tag 13 km Fahrrad und treibe 2-3 Mal Sport die Woche (meistens Joggen 8kim, 45 Minuten). Unter der Woche versuche ich ca. 1300kcal zu essen und alles was ich durch Bewegung verbrenne noch zusätzlich zu essen. Außerdem achte ich darauf möglichst wenig Kohlenhydrate zu mir zu nehmen, da ich denke dass das hauptsächlich ansetzt. Leider merke ich nicht, dass ich dünner werde, meine Beine sind zwar muskulöser, aber ich habe auch eher an Gewicht zugenommen als abgenommen. Hat jemand einen Tipp woran das liegen könnte und warum mein Körper anscheinend eher schneller was ansetzt als bei anderen Menschen?

...zur Frage

Bin ich magersüchtig, wegen pro ana?

hi! ich bin ein mädchen und 13 Jahre alt. ich wiege 49kg und bin 160cm groß. ich habe die seiten pro ana endeckt und bin einfach faziniert davon!! ich liebe den pro ana breif da er recht hat mit allem! ich habe jetzt in den letzten 5 tagen schon 4kg abgenommen:) ich habe mir auch ein pro ana heft gemacht da stehn die gesetzte, die gebote, was ich essen und wa sich nicht essen darf und natürlich bilder von dünnen models. ich wiege mich sehr oft am tag und wenn ich mich im spiegel ansehe sagt eine stimme in meinem kopf "du bist fett" Dein bauch ist nur fett!" und wenn ich auf der waage stehe und abgenommen habe sagt eine stimme in mir "gut so! hunger weiter!" ich zähle kalorien nur max.500 am tag, darf ich essen, das sagt ana. das gefühl wenn man hunger hat ist bei mir so, einerseits hart andererseits schön, da man weiß man nimmt ab und hat selbstbeherrschung. wenn ich mal etwas esse dan sagt eine stimme in meinem kopf "hör auch zu essen! du bist fett und würst immer dicker!" dann höre ich auch auf. ich esse viele zuckerfreie kaugummis oder tic tacs und ich trinke viel wasser .ich weiß einfach nicht ob ich magersüchtig bin oder nicht?? ich will es niemandne sagen,da ana sagt wenn ich es jemanden erzähle (also jemanden den ich kenne) dann macht sie mein lebe zur höhle!

...zur Frage

Seit Pille Gewichtszunahme, Cellulite, Besenreiser

Hey, ich(w/14) nehme seit ca. 5 Monaten die [anti-baby]-Pille (Dienovel) und seitdem geht alles schief D: Ich habe seit dem etwa 8 kilo zugenommen. Vorher Traumfigur, jetz bäh. Außerdem habe ich jetzt Cellulite am Oberschenkel und Besenreiser (noch nicht viele aber) am Unterschenkel/Knie bekommen. Die Dehnungsstreifen sind vor wenigen Tagen auch zu Besuch gekommen. Jetzt die Frage: was soll ich tun? Ich weiß eigentlich die antwort schon, dass ich nicht viel tun kann, außer vielleicht absetzen. Das kann/will ich aber auf keinen Fall! Sonst hätte ich meine Tage wieder NOCH stärker als jetzt schon mit Pille & 10/9 Tage lang... Ich esse auch nicht mehr als vorher, eher weniger & bin zu kaum einer Zeit mal nicht hungrig - würde ich jedes Mal bei Hunger essen, na halleluja! Pro Tag komme ich(+trinken) auf ca. 1500 kcal. Hab schon aufgeben saft zu trinken und quäle mir jetzt immer son 100kcal-pro-Flasche mist rein (führt dazu, dass ich 1l pro Tag trinke) und essen dann halt mit Kalorienzählen und dem ewigen Begleiter Hunger(könnt' mir 'ne ganze Pizza reinknallen und wäre nach 'ner stunde wieder hungrig). Es ist nicht nur Appetit, nein, wirklich Hunger... Ich fahre jeden Tag mit Fahrrad zur schule(insgesamt-hin+zurück= 40min, mittelschnell), dann halt schulsport und fürs gute gewissen versuche ich, min.1x pro woche Zumba und Joga zu machen(Wii). (._.) Hat einer Tipps oder so? :( ;) Falls es irgendwie relevant sein sollte, bin knapp 1.76m groß und wiege jetzt 62kg ( :{ ) (Freunde, die ebenfalls die Pille nehmen, haben auch an Gewicht zugenommen, allerdings weniger) danke (: -achso, ich habe in letzter Zeit gelegentlich nachts Wadenkrämpe (wenn sie da sind, dann aber seh stark :'D ), also könnten die "besenreiser" auch leichte Krampfadern sein?? --und sorry für den langen Text :3

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?