Wieder Ischias-Schmerz kurz nach Bandscheiben OP..?

9 Antworten

Ich habe das selbe Problem bin vor 1woche operiert worden und habe im Fuß jetzt stärkere schmerzen wie davor! Hab an euch mal eine Frage wart ihr danach auf reha? Wenn ja hat es was gebracht? 

Hallo Tanja,

nach so einer OP bekommt man oft eine Anschlussheilbehandlung. Das ist in etwa eine Reha. (http://www.rehakliniken.de/).

Nun in der Regel bringt eine Ansachlussheilbehandlung schon etwas. Denn in solch einer Einrichtung macht man z.B. Wassergymnastik. Da nach der OP nicht urplötzlich alle Schmerzen weg sind ist so etwas gut. Bei dieser Therapie ist der Körper durch das Wasser entlastet.

Man macht auch Therapien die man zu Hause nicht unbedingt bekommt. Ergotherapie -gewisse Entspannungstherapien usw.. Allerdings muss man schon genau hinschauen in welche Rehaklinik man geht. Welche Therapien angeboten werden.

Manche sehen da zuerst nach der Einrichtung und nach dem Essen aber das sollte höchstens in zweiter Linie interessieren.Ich könnte Dir eine Rehaklinik in Badenweiler empfehlen allerdings wenn Du in Nord Flensburg wohnst wenig sinnvoll.

Gruss Stephan

0

Hallo an alle. Bin männlich und 29 Jahre alt. Habe leider das gleiche Problem, wurde am 8.12. an L5/S1 operiert und es wurde die ausgetretene Bandscheibe ausgeschabt. Nach der OP war erstmal alles gut, nun habe ich seit ca. 4 tagen sehr starke schmerzen, wieder ab dem Rücken über mein gesäß bis zur Ferse runter. Finde das die Schmerzen im moment stärker als vor der OP sind. Es wurde mir jetzt Tilidin verschrieben nachdem Ibuprofen 800 und Tramal nix bringen. Aber leider zeigt auch das Tilidin wenig Wirkung obwohl es sehr starke Schmerzmittel sind :-( Ich war heut 03.01. beim Orthopäden und der ist mit dem Verlauf sehr unzufrieden und hat mich zum Radiologen überwiesen, am 07.01. werde ich wieder ein MRT machen lassen und weiter berichten... Wünsche euch erstmal gute Besserung und das Ihr nicht so verzweifelt wie ich!

Hallo DerEine29,

habe so ziemlich den gleichen Verlauf hinter mir wie Du.OP jedoch schon am 23.11.2010. Ich habe am Montag meinen Orthopädentermin.Ich gehe davon aus, dass genau dasselbe dabei rauskommt, wie bei Dir.MRT - Termin, hab ich im vorfeld schon vereinbart.Den hab ich am Mittwoch, da es für mich sicher erschien, dass ich eh nochmal hin muss.Jedesmal wochenlang auf Termine warten, hab ich sowas von ab;-( Darum hab ich ohne Überweisung schon im Vorfeld den Termin ausgemacht. Zuerst mal auch alles Gute an alle Bandscheibengeplagten und ich halte euch auf dem laufenden. Zum Schluß erstmal noch eines: Nach monatelangen unerträglichen Schmerzen, allen möglichen alternativen Möglichkeiten, allen möglichen Medikamenten und zum Schluß auch noch OP die bisher auch nichts brachte , bin ich dermaßen am verzweifeln. Endlose Schmerzen machen mich fix und alle.Gibt es denn nicht irgend ein Medikament, dass mich zumindest schmerzfrei schlafen lässt? PS.: wie erklärt es sowas eurem Arbeitgeber ?

lg

jok68

0

Hallo ich habe vor zwei wochen eine Bandscheiben op der schmerz im bein ist immer noch ich kann dich behruigen mein Arzt sagte mir das kann noch wochen dauern ich wahr auch unsicher wahr dann noch mal im krankenhaus für ein MRT NACH DER OP da wahr alles ok. mann muss gedult haben ist ja immer hin ein grosser eingiff. gute Besserung Christian

Was möchtest Du wissen?