Wie Zyklus ohne Hormone regulieren?

1 Antwort

Hormone brauchst Du schon. ohne geht es nicht.

Aber Du kannst Pflanzenhormone nehmen, entweder aus Kräutern (ich nehme Brennesselsamen und Hefe bei Östrogenmangel, Schafgarbe oder Frauenmantel bei Progesteronmangel, wächst alles im Garten - außer Hefe ;-)

Du mußt den Zyklus aufschreiben, miß mal morgens die Aufwachtemperatur im Bett noch, notier Dir alles auf einem Blatt, und dann siehst Du ob und wann DU einen Eisprung hattest.

http://www.familienplanung-natuerlich.de/verhuetung/natuerlicheverhuetung/zyklusblattdownload/index.php

Wenn die Temperatur steigt, wird Progesteron ausgeschüttet. Wenn Ö und P beide sinken, kommt am selben oder folgenden Tag die Blutung.

Du mußt herausfinden, ob die Zeit nach dem Eisprung oder vorher zu kurz ist.

ÖStrogen in [wechseljahre-klimakterium.de/pflanzenhormone/nahrungsmittel-oestrogene.htm] macht, daß der Eisprung verfrüht kommt, und gegen Ende verzögert es die Blutung.

Mach Dich einfach mal schlau auf den Seiten, da kann man eine ganze Menge lernen! Sonst frag nochmal nach.

Soja ist übrigens östrogenhaltig, das kann auch den Zyklus verkürzen, wenn Du es kurz nach der Regel ißt.

Unterschiedlich langer Zyklus.

Über eine sehr lange Zeit hatte ich immer einen regelmäßigen Zyklus. Aber seit ein paar Monaten mache ich mir echt Sorgen. Einmal bin ich dermaßen über der Zeit, dass ich Angst habe schwanger zu sein, das nächste Mal dagen ist der Zyklus nur 23 Tage lang. Dann wieder ist er normal, um danach wieder in ungeahnte Länge zu ziehen. Was kann denn da nur los sein?

...zur Frage

Noch keine Periode mit 22 !!!!

Hallo,

Ich habe ein grosses Problem, ich habe noch keine regelmäßige Periode bekommen. Mit 15-16 habe ich das erste mal meine Periode bekommen, die kam dan 3-4 mal, danach nicht mehr, ich bin dann zum FA , der hat alledings gemeint das es "normal" sei, die würde schon wieder kommen, wenn sich alles "eingespielt" hat.

Mit 18 bin ich dann wieder zum FA, da hies es dann, ich solle abnehmen (da ich übergewichtig bin!), da durch mein Übergewicht meine Hormone durcheinander wären.

Dies habe ich dann erstmal akzeptiert und 10 kg abgenommen!

Nach 6 Monaten ca. bin ich dann zum nächsten FA und habe mich beraten lassen, der hat mich zum nächsten FA verwiesen.

Ehrlich gesagt habe ich keine kraft gehabt zum nächsten FA zu gehen und hab es erstmal schleifen lassen.

Letzes Jahr dann mit 22 bin ich wieder zum FA gegangen und der hat mir Blut abgenommen und auf sämtliche sachen prüfen lassen (Hormone etc.), leider war auch das ohne ergebnisse, er hat mir dann Tabletten verschrieben die meine Periode "künstlich hervorrufen sollten.(Um dann nochmal alle Hormone zu prüfen) Am Tag an dem ich anfangen sollte die Tabletten zu nehmen, kam ganz plötzlich von ganz alleine meine Periode, also habe ich die Tabletten nicht genommen und bin gleich wieder zum FA um Blut abnehmen zu lassen (um das dann nochmal überprüfen zu lassen!) Leider hat auch das nichts ergeben.

Mittlerweile bin ich 23 Jahre alt, 3 Jahre verheiratet und der Kinderwunsch ist ziemlich gross, Jetzt habe ich grosse Angst keine Kinder bekommen zu können, hat jemand vielleicht schon ähnliche Erfahrungen oder Tipps, wie ich weiter vorgehen kann?

Ich habe in 2 Wochen nochmal einen Termin bei einer anderen FA, ich hoffe dass man mir dann mehr sagen kann!!

Ich bin echt verzweifelt!

:-(

...zur Frage

Blutung ausserhalb der Regel?

Hi

eine Blutung ausserhalb der Regel, in der Mitte eines Zyklus, ist die beunruhigend?

Ich hatte viel Stress, habe seit zwei Tagen Magen darm Grippe und bekomme eine Erkältung gerade dazu und nehme L Thyroxin. Was auch in die Hormonwelt eingreifen kann.

ich habe keine Unterbauch Beschwerden. Muss ich damit schon zum Arzt oder kann ich mich erstmal von den anderen Dingen erholen? Muss ich mir da Sorgen machen? Es ist Nicht viel und braun.

Danke für kurzen Rat.

...zur Frage

Warum genau soll man sich nur einmal die Woche wiegen bei einer Diät?

Es wird ja immer empfohlen, sich nur einmal die Woche zu wiegen. Weil - gerade bei Frauen - auch der Zyklus gerne mal Schwankungen von bis zu zwei Kilo bewirkt.

Aber warum dann nur einmal die Woche wiegen, was ändert das, was soll das bringen? Ich mein, dann weiß ich doch auch nicht, woher die Gewichtszunahme kommt, wenn ich gerade zufällig die "Schwergewichtsphase" meines Zyklus erwische, oder? Macht das überhaupt Sinn?

...zur Frage

Doch lieber wieder die Pille nehmen?

Die Pille habe ich abgesetzt. Die letzten paar Monate habe ich keine hormonellen Verhütungsmittel eingenommen. Aber meine Tage habe ich eigentlich auch nicht mehr bekommen, zumindest so gut wie gar nicht. Immer wieder mal einen Tag Schmierblutung, das wars. Nun überlege ich ob ich die Pille doch wieder nehmen soll, damit wenigstens der Zyklus wieder regelmäßig ist. Was meint ihr?

...zur Frage

Wie schädlich ist die Pille für den Körper?

Ich nehme die Pille und habe immer das Gefühl, nicht richtig „echt“ zu sein. Die Gefühle sind nicht mehr von meinem Zyklus abhängig und ich habe immer ein schlechtes Gewissen, weil ich denke, ich tue meinem Körper damit etwas Schlechtes. Als ich die Pille vor einigen Jahren verschrieben bekommen habe, bin ich zwar auf das Risiko von Schlaganfall und Thrombose aufmerksam gemacht worden, aber gibt es andere Risiken, die vielleicht auch gar nicht im Beipackzettel stehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?