Wie Zuggurtung nach Olecranonfraktur unterstützen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also wichtig ist, dass die Frakturstücke nicht auseinander gezogen werden, weil es sonst nicht richtig heilt. Bei der passiven Extension werden die Frakturteile eher aufeinander gepresst. Bei der aktiven Extension und bei der Flexion zieht die Muskulatur am Olecranon und die Frakturteile gehen auseinander. Dass das aber nicht passiert,macht man eine Zuggurtungsosteosanthese, die Zug in Druck umwandelt an der Frakturstelle. Das heißt, auch wenn es dort einen Zug gibt, besteht ein Druck an der Frakturstelle. Ich weiß nicht, warum ihr die Zugguertung irgendwie "unterstützen" wollt, wichtig ist, dass du die nötige Beweglichkeit wiedererlangst und da ist das wichtigste die Flexion, mit einer eingeschränkten Extesion kann man gut leben...

Also kann man sozusagen gar nix falsch machen? "unterstützen" war vielleicht etwas falsch ausgedrückt, ich wollte vor allem keine Übungen machen die z.B. die Flexion oder Extension forcieren wenn sie der Heilung des Fraktur schaden könnten. Momentan versuche ich schon wenn es geht immer wieder aktiv zu strecken und auch zu beugen, wobei mir die Beugung eher wegen der Narbe Probleme macht und die Streckung eher wegen Schmerzen (in der Ellbeuge).

0
@Thobi

Forcieren solltest du jetzt eh noch nicht. Schau auch einfach, was dir dein Körper sagt, wenn es sehr schmerzt, dann musst du halt wieder langsam machen. Und wenn die Fäden schon draußen sind und die Narbe soweit Ok ist, dann kann man die Narbe auch gut mobilisieren, lass dir das mal von deiner Physiotherapeutin zeigen!

0

Laß es dir von deinem Chirurgen nochmal erklären, nachfragen, aber ich denke deine Physiotherapeutin hat recht.

hallo habe seit 3 wochen das gleiche proplem. mein chirug sagt wir brauchen den arm nicht strecken wichtiger die beugung um den arm zum essen und trinken und sonst allem im kopfbereich zu bringen. leuchtet mir natürlich ein ist aber im moment sehr schwierig. aber glaube ein gute therapie und viel hoffnung und übung bringt alles wieder zurück. viel glück und die hoffnung nicht aufgeben und noch etwas ganz wichtiges geduld (LEIDER NICHT MEINÉ STÄRKE) grüße rosewita

Hallo und so Habe die Gleichen Probleme aber an beiden Ellenbogen.Beim Bizepstraining solltest Du lieber leichte Armbeugen machen.Seltsam ja aber der Schmerz ist beim Trizepstraining geringer.Nimm leichte Gewichte uns steigere die Beugung.Fünf Sätze a 5 wiederholungen.Das natürlich auch bei beiden Armen.Falls der Schmerz zu gross wird,hör lieber auf und vertage Dein Training from "Dusk till Dawn".Noch effektiver finde ich im Wechsel die Arme zu beugen.Und "Vorsicht vor einer ganzen Streckung. Bleib gesund und pass auf Dich auf.M.f.G Chrissi

Hallo! Die Fraktur ist bei mir ja nun schon einige Zeit her. Mittlerweile (schon ungefähr seit der Metallentfernung 2010) habe ich wieder die volle Beweglichkeit im Gelenk, auch bei der Streckung. Das Einzige was, außer der Narbe natürlich, geblieben ist: Der Ellbogen ist irgendwie spitzer als vorher und ich kann mich nicht mehr so richig bequem darauf abstützen. Aber die Beweglichkeit kam sogar früher wieder als ich dachte!! Also, es wird!! LG,Thobi

Was möchtest Du wissen?