Wie zieht man den Stachel einer Biene aus der Haut?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was soll man tun, wenn eine Biene gestochen hat?

Zuerst sollte man den Stachel entfernen, weil der durch seine Widerhakten meist noch in der Haut steckt. Dabei sollte man aber nicht mit zwei Fingern zufassen, da man so nämlich die Giftblasse zusammendrückt und alles Gift unter die Haut spritzen würde. Also: Entweder mit einer Pinzette (die man aber meist nicht zur Hand hat) den Stachel unterhalb der Giftblase fassen und herausziehen oder mit einem Fingernagel oder einem flachen Gegenstand (z.B. Taschenmesser) den Stachel seitlich wegschaben. Danach sollte man versuchen, den Stich auszusaugen und ein schmerzlinderndes Mittel auftragen. Manche schwören auf eine aufgeschnittene Zwiebel, andere auf Zitronen, die man eine Weile auf den Einstich drücken soll. Gut ist auch zerkauter Spitzwegerich, den man an vielen Wegrändern findet. Schwellungen bis 10 cm Durchmesser können noch als normal angesehen werden. Lassen Sie evtl. einen Allergietest durchführen und machen Sie gegebenenfalls eine Hyposensibilisierungstherapie, um sich vor den Risiken zu schützen.

Manche Menschen reagieren auf einen Insektenstich allergisch mit Symptomen wie Hautausschlag, starken Schwellungen, Hitzewallungen oder Übelkeit. Sollte sich heraustellen, dass Kreislaufprobleme, Schwindel, Herzrasen oder Atemnot eintreten, muss sofort Hilfe gerufen werden (Arzt, Notarzt usw.), denn es kann im Extremfall auch zu einem lebensbedrohlichen allergischen Schock kommen. Die Wahrscheinlichkeit, an einem allergischen Schock mit Todesolge auf Grund eines Insektenstichs zu sterben, ist allerdings nach statistischen Untersuchungen etwa so groß, wie durch einen Blitzschlag ums Leben zu kommen.

Quelle: http://www.berg-bauerngarten.de/imker/bienenstiche.htm

Das ist völlig schnuppe, wenn man nicht allergisch ist.

Bleibt bei einem Bienen- oder Wespenstich der Stachel stecken, sollte man diesen mit einer Pinzette entfernen. Niemals versuchen, den Stachel durch Drücken zu fassen zu bekommen, denn dadurch verbreitet sich das Gift noch mehr. Am Besten ist natürlich den Stachel von einem Arzt entfernen zu lassen. In jedem Fall sollte man Einstichstelle nach dem Entfernen des Stachels mit Eiswürfeln, einem kalten nassen Tuch oder verdünntem Alkohol kühlen. Siehe: http://www.rtl.de/cms/ratgeber/erste-hilfe-nach-bienen-und-wespenstichen-3fa0-6e4e-83-114164.html

Hallo Lars83,

dazu empfiehlt es sich, den Stachel sofort mit einem scharfen Gegenstand (wie z.B. einem Messer) oder notfalls mit dem eigenen Fingernagel "abzukratzen". Jede andere Methode führt dazu, dass weiter Gift hineingepumpt wird; entscheidend ist vor allem die Schnelligkeit beim Handeln.....

Liebe Grüße, Alois

Was möchtest Du wissen?