Wie ziehe ich Kompressionsstrümpfe richtig an?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Anziehhilfen. Mit dem Gerät lt. Abbildung habe ich die besten Erfahrungen gemacht, da das Strumpfgewebe "vorgedehnt" wird, was besonders an den Knöcheln sehr erleichternd ist. http://www.zipperlein.com/catalog/product_info.php/products_id/358

Lass Dir am besten die verschiedenen Hilfsmittel im Sanitätshaus zeigen und sieh, womit Du am besten zurecht kommst.

 - (Beine, Durchblutung, Kompressionsstrümpfe)

Sind Kompressionsstrümpfe, die nur bis zum Knie reichen überhaupt sinnvoll?

Der Arzt hat meinem Onkel Kompressionsstrümpfe verschrieben. Die sind jedoch kurz, also Kniestrümpfe. Hat das überhaupt einen Sinn? Ich kenne die Kompressionsstrümpfe eigentlich nur fürs ganze Bein, und da macht es ja auch Sinn?

...zur Frage

Angst vor Trombose

Ich hatte vor ca 2-3 Wochen eine oberflächliche Venenentzündung , musste auch jetzt darauf hin kompressionsstrümpfe tragen die ich nachts aber auslasse. und nun habe ich vor 3 tagen gemerkt das wenn ich ein bisschen anders stehe bzw beim abwaschen bisschen länger das es mitmal krampfartig in meiner wade zieht. und wenn ich meinen fuß nach unten ziehe genau so ..

Könnt ihr mir helfen?

...zur Frage

Kann man vollständig von Elefanthiasis geheilt werden oder bedeutet es ein Leben lang Stützstrümpfe?

Eine Bekanntin von mir hatte immer starke Schmerzen in den Beinen und bekam auch Beulen an unterschiedlichen Stellen. Jetzt ist ein Arzt darauf gekommen, dass es sich um Elefanthiasis handelt. Sie soll jetzt erstmal Kompressions- bzw. Stützstrümpfe tragen. Aber dadurch wird die Erkrankung doch nicht geheilt? Ist das überhaupt richtig heilbar oder ist sie jetzt ein Leben lang auf diese Strümpfe angewiesen?

...zur Frage

Zuschuss zur Haushaltshilfe auch ohne Pflegestufe?

weiß jemand von euch, ob man auch ohne eine pflegestufe einen zuschuss zur haushaltshilfe bekommen kann? das problem ist, dass mein schwiegervater nach dem tod meiner schwiegermutter alleine in seinem haus wohnt. er ist gesundheitlich sehr angeschlagen (3 schlaganfälle und bauchdeckendialysepatient). sich selbst versorgen im sinne von körperpflege und dialyse durchführen geht noch ohne hilfe, aber seinen haushalt kann er nicht mehr alleine regeln. ich weiß, dass man eine haushaltshilfe in anspruch nehmen kann, wenn man eine pflegestufe hat. für die pflegestufe benötigt man aber eben die hilfsbedürftigkeit in allen bereichen. nun ist es ja ein unterschied, ob man es schafft, sich selbst zu waschen und anzuziehen od. eben den kompletten haushalt alleine zu regeln. gibt es da sonderregelungen, wenn die ärzte die bedürftigkeit attestieren? ich selbst kann ihn leider nicht unterstützen, da ich aus gesundheitlichen gründen gerade meinen eigenen haushalt schaffe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?