Wie zeigt sich eine Histaminunverträglichkeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Welche Symptome hat deine Mutter? Eine Histaminunverträglichkeit gibt es wirklich und sie macht sich durch unterschiedlichste Symptome bemerkbar: von Kopfschmerzen, über juckende Stellen an der Haut, über Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, über.......Durch histaminhaltige Lebensmittel, wie Käse oder Schalentiere (auch hier gibt es eine Liste), werden die Symptome bei den betroffenen Menschen ausgelöst. Mitlerweile gibt es das Medikament, Daosin, das vor dem Essen von histaminhaltigen Nahrungsmitteln eingenommen werden kann. Daosin ersetzt das Enzym, welches für den Abbau von Histamin notwendig ist, und was den Menschen mit der Unverträglichkeit fehlt. Hier ein link für eine Seite, auf der du dich bestens zum Thema Histaminunverträglichkeit belesen kannst. http://www.nahrungsmittel-intoleranz.com/index.php?option=com_content&view=article&id=70&Itemid=182

Wenn das die Eigendiagnose Ihrer Frau Mutter ist, dann testen Sie sie mit Thunfisch. Müssen ihr ja nicht sagen, daß da Histamin en Masse drin ist. Wenn Ihre Mutter davon nichts merkt, ist es Einbildung.

Was möchtest Du wissen?