Wie wirkungsvoll ist Galgant wirklich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sunshine, schon im 12. Jahrhundert hielt die Naturheilerin Hildegard von Bingen Galgant für das "Gewürz des Lebens". Sie empfahl ihn sowohl bei Herzleiden als auch bei Magen- und Darmerkrankungen. Folgender Vers stammt von ihr:

Und wer Herzweh hat, und wer im Herz schwach ist, der esse bald genügend Galgant, und es wird ihm besser gehen.

In der chinesischen Medizin und im Ayurveda spielt der „Große Galgant“ (Alpina galanga) eine wichtige Rolle.

In der thailändischen Küche ist der frische Wurzelstock des Galgant ein gerne verwendetes Gewürz. Galgant ist im Geruch und im Geschmack dem Ingwer sehr ähnlich (scharf und zitronig). Jedoch ist Galgant im Gegensatz zum Ingwer weniger für süße Lebensmittel geeignet. Er passt hervorragend zu Reisgerichten, indischen Speisen, asiatischen Suppen, Gemüse und Hülsenfrüchten. Frischen Galgant bekommst du in der Regel in jedem Asia-Lebensmittelladen. Alles Gute! M.

Hallo... also das dieses Ingwergewächs zur Stärkung der Abwehrkräfte dienen soll ist mir nicht bekannt!Es wird mehr verwendet bei Herzbeschwerden,Schwindel,Durchblutungsstörungen und zur Förderung der Verdauung! Außerdem soll es den Appetit anregen!Mach Dich mal bevor Du es nimmst ein wenig schlau im Internet! Von mir dieses: www.tee.org./ BHSD /galgant.html LG

Wie stärkt man das Immunsystem, wenn man Fructose nicht verträgt?

Hallo! Ich habe leider eine Fructoseintoleranz dignostiziert bekommen... Der Verdacht war schon länger da, aber jetzt weiß ich es auch. Daraus ergibt sich mein Problem bzgl. des Immunsystems, meiner Abwehrkräfte. Ich achte sehr auf meine Ernährung und bin gegen Vitaminpräperate, aber jetzt wird meine Vitaminzufuhr doch sehr eingeschränkt. Was habt ihr so für Tipps zur Stärkung der Abwehr? In der Apotheke hat mir die Dame Echinacin empfohlen. Kennt ihr das? LG

...zur Frage

Sorgen nur die Kombination von Zink und Selen für gestärkte Abwehrkräfte?

Unter anderem auf der Gesundheitsfrage habe ich gelesen, das sowohl Zink als auch Selen sehr gut zur Stärkung der Immunabwehr sind. Mit dem Hinweis, dass sie vor allem in Kombination miteinander derartig wirken. So habe ich im Drogeriemarkt ein Produkt gesucht, welches speziell diese beiden Mikronährstoffe enthält, ohne Erfolg. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp. Ist es denn wirklich anzuraten, beides zusammen einzunehmen?

...zur Frage

Wie lange sollte/darf man Pantoprazol einnehmen?

Mein Hausarzt meinte gestern, ich könnte dieses Mittel lebenslang einnehmen, wenn nötig. In der Packungsbeilage steht aber was anderes und eine zweite ärztliche Meinung hörte sich auch etwas anders an. Was genau ist also richtig? Calciumeinnahme hilft mir nicht wirklich, wie mir hier mal empfohlen wurde.

...zur Frage

Hilft Kieselerde Wirklich?

gegen ein schwaches Bindegewebe und bruchiges Haar? Wenn ja in welcher form sollte man Kieselerde einnehmen?

...zur Frage

Würdet ihr Orthomol-Immun-Pro empfehlen?

Mein Immunsystem ist derzeit nicht auf dem besten Niveau. Ich möchte es stärken und habe mir überlegt, Orthomol-Immun-Pro zu kaufen. Wie lange müsste ich es einnehmen, um eine Verbesserung der körpereigenen Abwehrkräfte zu erreichen? Hält die Immunisierung dann auch eine zeitlang an? Wer hat es schon eingenommen und weiß, ob es funktioniert?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?