Wie wird schweres Essen leichter zu verdauen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich nehme nach schwerem Essen Nux vomica, das sind homöopathische Globuli, die meinem Magen und Wohlbefinden sehr gut tun. schau dir mal diese Seite an: http://www.klassisch-homoeopathisch.de/nux.html

Mein Vater trinkt bei solchen Gelegenheiten immer einen Magenbitter. Ob es wirklich hilft, weiss ich nicht. Aber wir gehen auch spazieren, wenn wir auf einem Fest waren, auf dem viel gegessen wurde. Am besten wäre natürlich, das Essen fände nicht so spät am abend statt, weil dann ist es ja noch schlimmer mit dem vollen Magen. So empfinde ich es wenigstens. Feste, die mit Abendessen sind, sind für mich ein Graus.

Hallo, ich kann dir auch nur empfehlen, nach einem solchen "Gelage" dich nicht auf die Couch, oder in das Bett zu begeben, sondern zuerst einen Verdauungsspaziergang zu machen. Danach geht es dir viel besser und du kannst auch besser schlafen.

Okkultes Blut im Stuhl und dennoch kein Darmkrebs?

Hallo :-( Nachdem ich auf meinem Stuhlgang Hell bis Ketchup Rotes Blut hatte seit 2 Wochen ging ich zum Arzt wo nach langer Untersuchung beim Hautarzt der auch für Enddarmerkrankungen spezialisiert ist 2 Hämoriden verödet wurden.

Soweit so gut, ich hab nun beim Stuhl Lassen zwar noch ein Leichtes Brennen was sich wie (wann man leicht scharf gegessen hat) anfühlt (aber laut Hautarzt noch ne Zeitlang normal wäre). Blut habe ich seit 5 Tagen sichtbar oben drauf zum Glück nicht mehr im Stuhl. Ich bin 27 Jahre alt. Allerdings kam bei einem Test des Hausarztes nun raus das Okkultes Stuhl in 1nem von 3 Testen nachzuweißen war in meinem Stuhl.

Allerdings hatte ich vor 2-3 Jahren eine Darm und Magenspiegelung hinter mir die Ohne Befund (außer viel Luft im Darm) abgeschlossen wurde. Schließlich wurde dann ein Reizdarm nach ewigem hin und her Diagnositiziert.

Sympthome die ich damals hatte und nun noch habe:

Ohne Blähende Lebensmittel gegessen zu haben nach Jeder Mahlzeit viel Luft im Magen, öfter Pupsen.

Früher bis 16 Jahre sehr oft sehr weichen Stuhl, nun seit 2008 ca sehr oft trotz viel Trinken sehr festen Stuhl.

2-3 Mal im Jahr Magenkrämpfe, die nach Fencheltee und etwas Bauchreiben weg gehen was ich als Verklemmte Luft diagnostizierte.

Schlappheit ab und an vorallem wenn ich nur 5-6 Stunden schlief, Konzentrationsschwäche und Herz fühlt sich schwer an und schlägt oft und stark. Nach 9-10 Stunden schlaf keine Probleme.

Sonst hab ich keine Sympthome.

Mein Stuhl ist oft Dunkelbraun (Anfang) am Ende (Hellbraun). Manchmal auch nur hellbraun oder nur Dunkelbraun.

Neulich hatte ich eine Durchfall Erkrankung die sehr seltsam war, es kam nie sonderlich viel raus und ich musste nur 2-3 mal am Tag (auf Toilette) doch trotz zwieback und bananen ging es nicht weg, also nahm ich nach 3 Tagen 2 Tabletten Loperamid.

Im Letzten Jahr nahm ich Loperamid sehr oft kann das Blut daher kommen, das das irgendwas im Darm Entzündete?.

Danke für eure Tipps. Darmkrebs ist in meiner Familie eig nicht vererbt, meine Mutter starb 2013 mit 56 Jahren an einem Nasennebenhöhlen Tumor, und mein Opa hat Prostata Krebs allerdings lebt er seit Jahren gut damit.

Darmkrebs ist mir nicht bekannt in meiner Familie.

...zur Frage

Sehr dunkler Stuhl - schlimm? ://

Hey Leute! Also ich habe seit gestern nen sehr dunklen Stuhl. Ich leide auch seit knapp nem Jahr unter Verstopfungen/Blähungen/hin und wieder Bauchschmerzen. Hatte auch schon 2 Gesundenuntersuchungen gemacht (Blut, EKG, Harn, Gyn., Ultraschall). Mein Stuhl wurde sogar letztes Jahr im Sommer auf Blut untersucht. War aber alles okay. Da ich jetzt ballaststoffreicher esse, bekomm ich das manchmal gut in den Griff. Diese Woche hatte ich noch keine Verstopfung. Montag wunderbar Stuhl, Dienstag auch und gestern auch, nur normalerweise ist mein Stuhl so hell- mittelbraun. Gestern war er dunkelbraun. Kann das jetzt Teerstuhl sein? Eine Bekannte meinte dunkler Stuhl = Teerstuhl. Im Internet steht aber, das Teerstuhl nicht dunkel sei, sondern SCHWARZ!. Meiner ist aber eigentlich nicht schwarz, sondern dunkelbraun. Ich nehme keine Medikamente (außer Homöopathische Tropfen hin und wieder) und esse auch nicht viel Fleisch. Ich fühle mich sonst auch nicht irgendwie anders (kränklich oder so). Was kann das jetzt sein? Kann das auch sein wenn man den Stuhl länger zurück hält das er dann dunkler wird? Oder kann das einfach so auch sein?

Bitte keine blöden Kommentare!

Danke im Voraus!

lg

...zur Frage

Ist DM Verdauungstee täglich gesundheitsschädlich?

Hallo Zusammen,

da ich, seit dem ich denken kann, immer Probleme mit meiner Verdauung habe (Blähbauch, Verstopfung, Völlegefühl, nahezu täglich), habe ich mir bei Dm den Verdauungstee (Das gesunde Plus - Verdauungs Tee) geholt. Seit dem habe ich einmal täglich Stuhlgang und auch die sonstigen Beschwerden sind nicht mehr da. Ich bin sehr zufrieden damit!

Meine Frage dazu ist nur: ist das auf Dauer gesundheitlich bedenklich, täglich die empfohlene Menge (ich mache statt maximal 4 sogar meist nur 2 Aufgüsse) einzunehmen.

Zur Beantwortung dieser Frage, hier die Inhaltsstoffe (pro 100g):

Wirksoffe: Pfefferminzblätter 35 g, Löwenzahn 20 g, Javanische Gelbwurz 15 g, Schafgarbenkraut 10 g

Sonstige Bestandteile: Fenchel 5g, Kamillenblüten 5 g, Kümmel 5g, Süßholzwurzel 5 g.

Der Tee wird in 1,75 g schweren Beuteln aufgegossen.

Ich bedanke im Vorhinein für jede Antwort.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?